1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Craniosacral balancing

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von KU, 1. Juli 2003.

  1. KU

    KU Guest

    Liebe Leute!

    Gestern habe ich mir mal wieder eine Craniosacral-Behandlung verpassen lassen. Es ist zwar ganz schön teuer, aber dafür ist es auch sensationell - einfach schön. Wer also die Möglichkeit hat, sollte sich mal was Gutes gönnen (Münchnern könnte ich einen Tip geben ...).

    Ach ja: Was ist "Craniosacral"? Laienhaft ausgedrückt ist es eine sehr sanfte und langsame Körperarbeit (Du mußt nichts tun, liegst einfach da und entspannst), wobei der Therapeut zunächst den Craniosacral-Rhythmus oder -puls erspürt und dann durch geeignete Zug- und Druckarbeit entlang der Wirbelsäule, an den Füßen und am Kopf Blockaden beseitigt. Der Craniosacral-Rhythmus entsteht durch die Fließbewegung des Liquor, das ist die Flüssigkeit, die Hirn und Rückenmark umspült; er pulsiert etwa 1-8 mal pro Minute (wenn ich nicht irre).

    Die Behandlung dauert bis 2 Stunden und erzeugt eine sehr tiefe Entspannung, besser Trance, in der sich tiefsitzende Verspannungen und Verhärtungen im Schulter-/Nacken-/Halsbereich "wie von selbst" auflösen. Man kennt Berichte, nach denen unbehandelbare nervliche Phänomene nach einer Cranio-Behandlung verschwunden waren. Gleichzeitig hat man sehr guten Zugang zu den Gefühlen. Es kann passieren, dass am Anfang einer Behandlungsserie zunächst sehr viel Trauer hochkommt und man meint, nun würde man erstmal ein paar Jahre weinen ... doch auch das ist einfach schön (hört sich jetzt vielleicht komisch an), besonders wenn man wie ich den Schmerz bereits gut hinter einer undurchdringlichen Maske versteckt hatte.

    Gestern habe ich plötzlich wieder gewußt, wie ich mich als 16jähriger "anfühlte" (ich kann´s nicht besser sagen ...) und dass das nur verschüttet ist. Das gibt mir viel neue Kraft und Lebensfreude.

    Gruß,
    KU
    :)
     
  2. eva muc

    eva muc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo KU,

    was kostet so eine Behandlung und wo in München ist dies möglich?

    Gruß Eva
     
  3. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Craniosacraltherapie

    Hallo Ku, Hallo Eva,

    da bei mir sich der Nacken auch ab und an deutlich meldet, gehört die CST bei mir (zum Glück) mit zur Krankengymnastik ... ich könnt mir das eigentlich den ganzen Tag gefallen lassen, es ist einfach nur genial!

    Die Schweizer sind da etwas weiter als wir, siehe z.B. folgenden Link:
    Craniosakraltherapie

    Liebe Grüße

    Robert
     
  4. KU

    KU Guest

    Hallo Eva, hallo Robert!

    Ich wollte es eigentlich noch ergänzen, nun brauche ich Robert nur bestätigen: Es gibt die Möglichkeit, es sich verschreiben zu lassen. Viele Krankengymnasten haben es bereits im Repertoire, allerdings geht es dort strikt nach der Uhr, und das ist eigentlich bei dieser Therapie nicht so angebracht. Es ist wie gesagt eine sehr sanfte und auch langsame Arbeit, denn der Körper braucht einfach auch seine Zeit, um sich darauf einzustellen und richtig zu entspannen.

    Der Therapeut, bei dem ich das Glück habe, die Behandlung zu bekommen, hat übrigens viele Krankengymnasten in Deutschland ausgebildet, er ist ein echter Crack! Die Adresse gebe ich Euch gerne über Persönliche Nachricht oder eMail. Auch den Preis bitte ich direkt mit ihm abzuklären.

    Gruß,
    KU