1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

cP - was nicht tun?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von eierwally, 8. Juli 2004.

  1. eierwally

    eierwally Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2004
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien
    Hi Leute,
    hab grad einen Beitrag von Bise gelesen (von Anfang Juni), wo sie geschrieben hat, daß im Archiv steht, was man bei cP besser nicht tun sollte, oder nicht tun darf.
    Ich find das aber nicht, könnte mir irgendwer einen Tipp geben, falls es da wirklich "Verhaltensregeln" gibt. Bin noch sehr unerfahren mit meiner Krankheit.
    Danke,
    Nayla
     
  2. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich nehme an sie meint das hier: http://rheuma-online.de/a-z/chronische-polyarthritis.html
    Spontan fällt mir dazu ein das Gelenkschutz sehr wichtig ist, das kann Dir ein
    Ergotherapeut erklären. Da bekommst Du Hilfmittel, erklärt und gezeigt und wie Du Bewegungen Gelenk schonend auführen kannst usw.
    Ich habe durch eigenen Erfahrung gelernt, was zu wenig und was zuviel Belastung/Bewegung bedeutet....

    Viele Infos, Tips usw hab ich mir hier im Forum und beim chatten geholt und auch durch Patientenschulungen auf der Reha.
    Hoffe das ist das was Du wissen wolltest und ich Dich nicht falsch verstanden habe??

    liebe Grüße
    Sabine
     
  3. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    cp was tun ..

    hallo: ganz kurz nur:
    schone deine gelenke im schub, überfordere dich nicht. wenn du müde bist, ruhe dich aus.
    benutze hilfsmittel, wenn sie dir verordnet werden.
    gelenkschutz ist sehr wichtig.
    sei nicht zu stolz, schuheinlagen zu tragen - wenn es nötig ist.
    lese den beipackzettel der medis. was du bei der einnahme der medis beachten solltest! befolge das in deinem eigenen interesse.
    mache dich sachkundig in deinem krankheitsverlauf. information und wissen darüber trägt wesentlich zur bewältigung einer krankheit bei.
    but last not least: beunruhige dich nicht unnötig über diese diagnose. bleibe immer cool!!! suche dir einen rheumatologen, dem du vertraust und dann vertraue ihm auch.
    gruss
    bise
     
  4. Antje Müller

    Antje Müller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo eierwally,

    Ich bin der Meinung es gibt nicht direkt Dinge die man mit cP nicht tun darf. Was Bise schreibt stimmt natürlich, je besser du über deine Krankheit informiert bist, um so leichter ist es mit ihr klar zu kommen, desto besser kommst du auch mit dir selbst klar wenn's dir schlechter geht.

    Ich für meinen Teil habe seit über 7 Jahren cP; trage Einlagen oder lasse sie in die Schuhe einarbeiten, dadurch sieht niemand, dass du welche trägst; eine Hand OP habe ich hinter mir - die Narbe ist kaum zu sehen; und Schienen für einige Finer habe ich auch (vom Ergotherapeuten) - die trage ich nicht ständig, nur wenn ich es angenehmer finde. Ansonsten treibe ich viel Sport - ich gehe sogar im Winter Alpin Skifahren. Kurzum ich mache alles was mir Spass macht sogut ich es eben kann. Je besser du dich mit der Krankheit identifizieren kannst, um so besser wirst du die auftretenden Schmerzen und Probleme bewältigen können.

    Vor allem lass dich nicht unterkriegen und ignoriere die ständigen Jammerer, denen eigentlich nichts fehlt.

    Viele Grüße Antje
     
  5. Ela 2

    Ela 2 Guest

    cp

    Hallo eierwally,
    ich bin seit 96 an cp erkrankt und direkte Verhaltensmaßregeln gibt es eigentlich nicht, du musst selber entscheiden was gut für dich ist, allerdings gilt im Schub :
    Tu dir die Ruhe an!!! Ich habe zum Beispiel herausgefunden, dass mir manche Lebensmittel, wie z.B. Kohlsorten, Sauerkraut, Schweinefleisch und Alkohol garnicht gut tun, es gibt auch wissenschaftliche Studien darüber, die sich allerdings stündlich ändern. Hochleistungssport ist leider auch nicht mehr drin. Mir hat der Chat hier sehr viel geholfen, weil ich auf andere Gedanken komme, denn wenn es meiner Psyche schlecht geht, geht es auch meinem Körper schlecht. Du solltest einfach ausprobieren was das Beste für dich ist. Igel dich nicht ein, mit cp ist man nicht tot!!!
    Es gibt zuviel Informationen über Rheuma und alle sind auf ihre Art gut, aber zuviel Info bildet einen Eintopf im Kopf, also lass den Kopf nicht hängen und lebe dein Leben, denn das ist das Wichtigste!!!
    Ansonsten stehen dir hier alle für Fragen gerne zur Verfügung.
    Liebe Grüße
    Ela