1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

CP und Sport

Dieses Thema im Forum "Physiotherapie, Ergotherapie, Sport usw." wurde erstellt von Reni1956, 4. Januar 2011.

  1. Reni1956

    Reni1956 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo an alle zusammen,

    ich wollt mich erkundigen ob ihr neben der Erkrankung auch Sport treiben könnt.

    Ich habe leider Probleme und zwar insofern: immer wieder versuche ich
    irgendwo Sport zu treiben, mal mit Musikgynastik, dann Schwimmen und
    auch in einem Fitnesstudio für Frauen war ich. Das ganze geht so 1 - 2 wochen und dann muss ich aufhören, weil irgendwo wieder Schmerzen auftreten.

    Es muss doch möglich sein, auch mit CP etwas sportliche Betätigung zu machen.

    Daher meine Frage an Euch, was macht Ihr ??? Wie geht es Euch dabei?
    Könnt Ihr mir Tips geben ?

    Vielen Dank und Lg
    Reni
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Reni!
    Vielleicht wäre Wassergymnastik für dich besser, als Ausdauersport statt Musikgymnastik Nordic Walking?
    Langsam angehen und dann steigern, nicht umgekehrt.
     
  3. Bizarro

    Bizarro Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    2
    Hi Reni.

    Wassergymnastik und Radfahren würde ich vorschlagen. Aber mit allen Sportarten langsam anfangen und ganz sachte Deine grenzen austesten. Nicht übertreiben und die Schmerzgrenze nicht überschreiten.
    Wo treten bei Dir die Schmerzen genau auf?

    Gruß Frajo
     
  4. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Liebe Reni,

    grundsätzlich ist es wichtig, daß die Erkrankung gut kontrolliert ist, z.b. mit entsprechender Medikation.

    Jeder hat andere Vorlieben, jeder Körper ist anders belastbar.

    Warmwassergymnastik tut vielen Menschen gut, leichter Muskelaufbau ist auch gut. In guten Fitness-Studios gibt es pneumatisch unterstützte Geräte, sodaß die Minimalbelastung bei unter 500g liegt. So kann man mit wenig Belastung langsam auftrainieren.

    Ergometertraining wäre auch eine Alternative.

    Ich habe vor Jahren mit Nordic Walking begonnen und langsam die Strecken gesteigert. Mittlerweile nehme ich keine NW-Stöcke mehr, weil es die Hände zu stark belastet, aber ein strammer Spaziergang fördert auch die Beweglichkeit und Kondition.


    Grundsätzlich ist es egal, was man tut, man muß es nur tun, auch wenn man nicht gut drauf ist, bzw. gerade dann ;)

    Wichtig ist auch, daß man den Körper fördert und fordert, aber nicht überfordert, trotzdem sollte man immer wieder auch mal an seine eigenen Grenzen gehen.

    LG
    Sabinerin
     
  5. Gabi Kemnitz

    Gabi Kemnitz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bingen
    Sport

    Hallo,
    bei mir dauerte es mehr als 2 Jahre bis ich herausgefunden hatte was geht und was nicht und heute passt es trotzdem manchmal nicht. Über fast 3 Jahre hatte ich starke Schmerzen und habe mir nichts mehr zugetraut an Bewegung. Bevor ich krank wurde konnte ich wunderbar laufen, 20 km waren kein Problem, heute ist manchmal 1 km schon nicht mehr zu bewältigen, aber immerhin laufe ich noch und brauche noch keinen Rolli. Meine Ärzte sagen einstimmig, dass das daran liegt, dass ich es immer wieder versuche und wenn es manchmal nur 50 mtr. sind.
    Mein erster Physiotherapeut, der mich fast 5 Jahre begleitet hat, hat mir da sehr geholfen. Er hat Bewegungen und Übungen für mich gefunden, die mir gezeigt haben dass immer noch etwas geht und so habe ich wieder Zutrauen zu meinem Körpergefühl bekommen und mein neuer Therapeut - jetzt seit 2 Jahren - hat darauf aufgebaut und wir fangen gemeinsam immer wieder von vorne an.
    Fahrrad geht nicht mehr aber Mixed - diese Art Liegefahrrad - geht schon. Nach einem heftigen Schub fange ich mit 2 Minuten wieder an und irgendwann bin ich dann wieder bei 15 Minuten, dann bin ich Stolz wie noch was. Und so testen wir immer aus was geht, deshalb ist die KG ja so wichtig, weil man alleine ziemlich schnell daneben liegen und sich mehr Schaden als nutzen kann.
    Übrigens, seit 2 Jahren mache ich Qui Gong (Tai Chi Qui Gong) und das tut mir sehr gut. Auch da geht im aktuen Schub bei weitem nicht alles, aber etwas geht immer.

    LG Gabi
    bibi, ro-lerin seit 06/2003
     
  6. Reni1956

    Reni1956 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    vielen Dank für die netten Antworten und Vorschläge. Ich denke ich werd mal Walking probieren. Wassergymnastik hab ich auch probiert, ging einige male gut dann wieder hatte ich Schmerzen in den Beinen.

    Aber ich werd nicht aufgeben. Mal dies mal jenes probieren. Irgendwann werd ich dann hoffentlich das Beste für mich finden.

    Vielen Dank nochmal
    und Lg Reni
     
  7. Reni1956

    Reni1956 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Danke

    Hi Frajo,

    meine Schmerzen treten vermehrt in den Beinen auf. Aber auch in den
    Händen sehr häufig. Es kommt immer darauf an, welchen Körperteil ich mehr beanspruche.

    Lg Reni
     
  8. Bizarro

    Bizarro Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    2
    Hi Reni,

    Achte doch bitte mal darauf wann und bei welchen Belastungen/Bewegungen Deine Schmerzen auftreten, z.B. Stoßbelastungen in den Gelenken beim Gehen bzw. Laufen. Und dann richtest Du Deine Sportart danach aus.

    Gruß Frajo
     
  9. Reni1956

    Reni1956 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Vielen Dank,

    ich werde es beobachten und mich danach dann richten.

    Danke für die netten Ratschläge

    LG Reni