1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

cP/Rheuma - vererblich?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von eierwally, 22. September 2005.

  1. eierwally

    eierwally Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2004
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien
    Hallo,
    da sich für mich nun immer öfter die Frage stellt (wegen meines Alters), ob ich irgendwann Kinder haben will, oder nicht, mache ich mir auch öfter Gedanken, und vor allem auch im Hinblick darauf, ob ich meine cP an meine Kinder vererben werde.
    Ich habe schon öfter hier im Forum gelesen, dass einige von euch Kinder haben, die auch mit Rheuma zu tun haben. Deswegen würde mich mal interessieren, wie häufig das vor kommt. Also welche statistische Wahrscheinlichkeit gegeben ist, dass Kinder, deren Eltern Rheuma, oder im speziellen cP haben, auch von dieser Krankheit betroffen sind. Es wäre nett, wenn ihr mir daher eure Erfahrungen mitteilt, auch wenn ihr Kinder habt, die gesund sind, sonst ist´s ja nicht repräsentativ :)
    Ich würd das Thema auch gerne als Umfrage starten, weiß aber nicht wie das geht?!
    Gleich vorweg: ich glaube zwar nicht, dass das Ganze meine Entscheidung bezüglich eigener Kinder beeinflußt, würde es aber gerne mal wissen.
    Danke schon im voraus,
    liebe Grüße,
    eierwally
     
    #1 22. September 2005
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2010
  2. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Bei mir ist es so, dass ich es aller Wahrscheinlichkeit von meiner Mutter, und widerum meine Mutter von ihrer vererbt hat. Also, bei uns liegt es ganz klar in der Familie.

    Meine Tochter hat bis jetzt noch keine Anzeichen für cP. Und ich hoffe/bete für sie, dass sie es auch niemals kriegen wird.

    Liebe Grüsse
    suse
     
  3. Seesternchen

    Seesternchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Rheuma

    Hallo eierwally

    Also meine Oma hatte Rheuma,
    meine Mutter hat es auch
    ich hab´s und meine Schwester auch.

    Gruss Seesternchen
     
  4. sarasvati

    sarasvati Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo eierwally,

    also mein Paps hatte Rheuma. Wir sind drei Geschwister und nur ich habe cp, die anderen beiden haben nichts.
    Da werden außer der Vererbung auch andere Faktoren eine Rolle spielen, warum der eine es hat und der andere nicht.

    Herzliche Grüße
    Sarasvati
     
  5. rheumi67

    rheumi67 Meer u- Strandsüchtig

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Rheuma vererblich

    Hallo,
    ich habe PSA ( psoriasis arthritis) und bin die erste in der Familie, keiner hatte bisher rheumatische Erkrankungen oder nur Psoriasis ( Schuppenflechte).
    Einer ist immer irgendwann mal der Erste.
    Ich habe 2 Kinder , 14 + 11 Jahre alt , beide haben bisher kein Rheuma oder Psoriasis.
    Selbst , wenn es so kommt, ändern kann ich es eh nicht mehr und das Leben kann auch mit Erkrankungen, dank medizinischem Fortschritts weiter sehr gut lebenswert sein !
    Meine PSA brach erst vor 2 Jahren aus, bis dahin war alles ok.
    Garantien für Gesundheit gibt im Leben nicht, ist es nicht Rheuma, dann vielleicht was anderes, das einen irgendwann erwischt.

    Liebe Grüße
    rheumi67
     
  6. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @eierwally

    Hallöchen Nayla,

    vor einiger Zeit wurde schon eine Umfrage zu dem Thema gestartet:

    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=10878

    Es wurde auch häufiger diskutiert.
    Wenn Du oben in die Suchfunktion Begriffe wie "vererben", "vererbt" etc. eingibst, bekommst Du eine Menge Themen angezeigt.

    Bei mir haben es weder Geschwister noch Mutter noch Vater, aber der Halbbruder meiner Mutter (väterlicherseits) ist ebenfalls früh an rheumatoider Arthritis erkrankt und war ebenfalls vor dem 30. Lebensjahr berentet.

    Viele Grüße
    Sabinerin
     
  7. Brinki

    Brinki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenberg NRW
    Hallo eierwally,

    ich bin die Erste in unserer Familie, die cP und Fibro hat. mein Doc hat mir erklärt, das ich meinen Kindern die Veranlagung mitgegeben habe. Die Chancen würden 50 zu 50 stehen, ob einer( oder Beide ) die Erkrankung bekommen würden. Unseren Ältesten ( 12 Jahre )hat es nun seit Anfang des Jahres erwischt. Welche Rheumaform es nun letztendlich ist,( cP oder Bechterew ), wird sich in den nächsten 3 Wochen rausstellen, denn dann wird er zum zweiten mal Stationär in Sendenhorst sein.
    Ich stimme Rheumi 67 zu, das es keine Garantie für Gesundheit gibt.
    Brinki
     
  8. Trudi

    Trudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cividale del Friuli/Italien
    hallo eierwally

    Ich bin die Erste und Einzigste weit und breit in der Verwandschaft mit meiner cp. Ich habe drei Kinder (9,8 und 4 Jahre), bis jetzt hat keine von ihnen irgendwelche Anzeichen von Rheuma und ich hoffe sehr, dass es auch so bleibt. Aber Angst habe ich schon manchmal, vor allem, wenn eine ueber Schmerzen klagt, die ich nicht sofort einordnen kann.

    Liebe Gruesse
    Trudi
     
  9. Frieda

    Frieda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Mein Großvater (Mutters Seite) hatte Rheuma; ich seit dem letzten Jahr cP.

    Niemals zuvor habe ich so oft an ihn gedacht. Der Arme! Er hatte für seine Schmerzen nur seine Rheumasalbe, nach der es im Schlafzimmer der Großeltern intensiv roch (ganz frühe Kindheitserinnerung). Trotzdem war er ein fröhlicher und liebevoller Großvater.
     
  10. Drea1978

    Drea1978 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo,

    meine Oma hat Rheuma und ich seit 15 jahren Cp.
    Ich würde schon sagen das man es weiter gibt, es aber nicht heissen muss das man daran erkrankt.

    Viele Grüsse Drea
     
  11. format82

    format82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    meine mutter und meine tante väterlicherseits haben cP und fibro, ich auch. meine beiden schwestern allerdings sind anscheinend verschont geblieben.
     
  12. SHARI

    SHARI Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dörentrup
    Leider hatte auch bei mir meine Urgroßmutter cp und zwar sehr heftig.
    Meine Tante hatte schonmal leichte Schübe, sind aber immer wieder von selbst weggegangen.

    Ein lieber Gruß von Shari
     
  13. Luderle

    Luderle BlackAngel

    Registriert seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Neubrandenburg
    hallo ich habe auch cp seit ich 16 bin.....in meiner familie bin ich aber die einzige ....keiner hat cp , nicht mal annährend sowas ähnliches....mein sohn ist 7 und hat noch keine cp, daumen drücke das es so bleibt

    mfg dat luderle
     
  14. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Nayla,

    grundsätzlich heißt es ja, cP und andere Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises seinen nicht vererblich, eine Bereitschaft (Disposition) dafür aber sehr wohl.

    In meiner Familie hatte meine Großmutter mütterlicherseits cP, ebenso leidet mein Vater darunter. Bei beiden sind die Verläufe mild (gewesen).

    Von den sechs Kindern meiner Eltern bin ich die einzige, die an cP erkrankt ist.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  15. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe nayla,

    dass die disposition vererbbar sein kann, wurde ja schon hinreichend
    geschrieben, wer mich damit beglücken wollte, weiss ich nicht.
    hätte auch gern drauf verzichtet. meines wissens litt niemand in
    meiner mir bekannten familie an ra. meine grossmutter hatte verdickte
    fingergelenke, war sonst gesund. mein bruder ist auch gesund.
    meine tochter hat (bis jetzt) keine beschwerden, die auf eine ererbte geschichte rückschlüsse zuliessen. ich hoffe auch, dass es so bleibt.

    lieben gruss
    [​IMG] marie
     
  16. Sylvi

    Sylvi Deichkind

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altes Land, Stade
    Guten morgen Ihr Lieben,

    ich habe ne Spondarthritis.
    also meine Großmutter väterlicher Seite hat ganz doll Gicht und Rheuma, aber nur in den Fingern. Áußerdem klagt sie ständig über Rückenschmerzen und brennen in den Augen. ob mein Vater Rheuma hatte oder noch bekommen hätte, kan ich nicht sagen, da er mit ende dreißig gestorben ist. Meine Tante hat auch nichts. Ich bin die nächste, die es abbekommen hat. Mein Bruder ist auch gesund.

    Die Sache mit Vererbung stelle ich mir zur Zeit auch immer wieder, da wir nun gern Kinder wollen :confused:
    Aber eine Bekannte aus unserer Rheuma-Gruppe hat gesagt, sie würde nie auf ein Kind verzichten wegen Rheuma, natürlich wenn die eigene Gesundheit das zuläßt :)

    liebe Grüße
    Sylvi