1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

CP, Operation an Fingergelenken

Dieses Thema im Forum "Operationen / Chirurgie, Radiosynoviorthese (RSO)," wurde erstellt von corarondo, 6. November 2007.

  1. corarondo

    corarondo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,
    ich habe CP. Jetzt sollen eventuell Fingergelenke operiert werden. Habe davor ein wenig Bammel. Hat jemand so etwas schon hinter sich? Kann man das ambulant machen lassen? Kennt ihr eine Klinik/ Praxis im Bremer Raum bei der man guten Gewissens so etwas machen lassen kann.:) Viele Grüße und einen, möglichst schmerzfreien, Tag von Susanne
     
  2. Catweazle44

    Catweazle44 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Guten Morgen corarondo

    Da kann ich dir leider nichts zu schreiben, was soll denn gemacht werden?

    Wünsch dir einen schmerzarmen Tag

    LG catweazle44
     
  3. corarondo

    corarondo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    OP Fingergelenke

    Hi,
    also erstmal soll ich nur zu einem Chirugen im Rote Kreuz Krankenhaus in Bremen. Der soll sich die Finger ansehen und dann entscheiden, was gemacht werden kann. Ich weiß nicht, ob nur die Gelenkinnenhaut oder sogar künstliche Gelenke.:) Ich hätte da gerne mehrere Meinungen. Kann man seinen Rheumatologen denn nach mehreren Überweisungen fragen, damit man die Chance hat, andere Ärzte zu fragen?:) Gruß, Susanne
     
  4. Catweazle44

    Catweazle44 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Hallo

    Ich persöhnlich würde mir von 2 verschiedenen Ärzten eine Meinung holen.



    LG catweazle44
     
  5. corarondo

    corarondo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    OP Fingergelenke

    Hi,
    lieben Dank. Ich kann ja vielleicht auch meinen Hausarzt fragen, ob er jemanden kennt, der so etwas schon mal operiert hat.:) Gruß, Susanne
     
  6. ich25

    ich25 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Habe zur Zeit genau das gleiche Problem wie Du. Bin 25 und meine Fingergrundgelenke sind so kaputt, dass ich nächsten Freitag einen Swanson-Spacer im Grundgelenk des Zeigefingers sowie des Mittelfingers bekommen soll. Zudem soll die Gelenkinnenhaut im Ringefinger raus. Hatte heute nochmal ein OP-vorgespräch und bin seitdem total verunsichert. Kenn mich im Bremer Raum nich so aus. War in Berlin bei einer Rheumatologin und dann bei einem sehr guten Handchirugen, um mich beraten zu lassen und war bis zu meinem heutigen Gespräch auch tatsächlich davon überzeugt, dass die Entscheidung richtig wäre. Hab ansonsten auch sehr viel im Internet darüber gelesen.
     
  7. Fanny

    Fanny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Künstliches Fingergrundgelenk

    Hallo,

    bei mir wurde im Juni d. J. ein künstliches Gelenk (Elogenics) am Mittelfinger der linken Hand implantiert. Der Eingriff erfolgte unter Teilnarkose , d.h. der ganze Arm wurde ruhig gestellt. Ich verbrachte nach der OP noch 2 Nächte im Krankenhaus.
    Ich hatte am Mittelfinger ziemliche Schmerzen, eine größere Zyste und keinen Gelenkspalt mehr, die Knochen zeigten im Röntgenbild ziemliche Erosionen.
    Nach der OP war ich 20 x bei der Ergotherapie und muß weiterhin meine
    Übungen machen.
    Heute bin ich relativ schmerzfrei, aber der Finger hat die Tendenz zur Abweichung nach links. In zwei Wochen habe ich nochmals einen Termin beim Handchirurgen.
    Viele Grüße
    Fanny
     
  8. ich25

    ich25 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fanny!

    Würdest Du die OP aus heutiger Sicht denn jederzeit wieder machen? Wie ist die Funktionalität? Hast Du Einbußen? Warst Du direkt nach der OP im Haushalt auf Hilfe angewiesen? Warum hast Du Dich für das Elogenics-Gelenk entschieden? Meine Chirugin ist z.B. der Meinung, dass die Beweglichkeit nichts mit dem eingesetzten Gelenk, sondern mit den Sehnen zu tun hat. Sie will daher den Swanson Spacer und nicht das Elogenics TM einsetzen...- Was haben sie Dir über die Haltbarkeit des Gelenkersatzes und die weiteren Möglichkeiten gesagt? -Ich weiß, Fragen über Fragen...:) -bin ein bißchen verzweifelt...:)
     
  9. Fanny

    Fanny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Künstliches Fingergelenk

    Hallo ,

    nach meiner OP bekam ich eine Schiene angepaßt, die ich nur zum Waschen ablegen durfte. Hilfe im Haushalt war deshalb erforderlich, Autofahren ebenfalls 6 Wochen nicht möglich.
    Elogenics wurde vom Chirurgen empfohlen. Über die Haltbarkeit gibt es noch wenig Erfahrung, da die OP nach seinen Angaben erst seit ca. 6 Jahren gemacht wird. Natürlich spielt bei dieser Überlegung auch das Alter eine Rolle, ich bin 66.
    Die Funktionen der Hand sind kaum eingeschränkt, Tippen nicht mehr so
    schnell möglich.
    Ich würde den Eingriff wieder machen lassen.
    Hoffentlich kann ich Dir mit meinern Erfahrungen helfen.
    Gruß Fanny
     
  10. mohr1

    mohr1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Helpsen
    Hallo corarondo:)
    Ich kann dir eine Klinik in Cuxhaven
    empfehlen;ist ja nicht so weit weg von Bremen; (HELIOS Seehospital Sahlenburg)
    da gibt es mehrere gute Rheumadoc.-und
    Chirurgen!
    ich wünsche dir alles gute:)
    Liebe grüße mohr1
     
  11. killeersack

    killeersack Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    hab zwar kein rheumatische entzündung in den finger haben sich aber dadurch verformt,kann sie zum glück noch vollständig bewegen und belasten.kann man mit künstelichenfingergelenke den finger normal bewegen oder isrt das eingeschränkt
     
  12. corarondo

    corarondo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Künstliche Fingergelenke

    Hi,
    bin nach längerer Zeit wieder online. Ich habe bis jetzt noch keine Op machen lassen. Mein Rheumadoc will erst noch ein zweites Mal eine MabThera- Therapie versuchen. Mal sehen, ob es diesmal Erfolg hat. Beim letzten Mal hat sich überhaupt nichts verbessert.
     
  13. ich25

    ich25 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Tag nochmal!

    Habe mich letztendlich auch gegen die Finger-OP entschieden und letzte Woche meine 2. Serie Mabthera bekommen. Meine erste Infusion war vor einem halben Jahr.

    Wie alt bist Du und wie lange hast Du schon cP????
     
  14. corarondo

    corarondo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Künstliche Fingergelenke

    Hi,
    ich bin 43 und habe CP jetzt etwa 13 Jahre. Ich sollte meine 2. MabThera Sitzung im Januar beginnen. Aber mit Urlaub und Erkältung werde ich es jetzt wohl im März machen lassen. Kriege ich nicht anders hin, da wir in den Osterferien auch weg wollen und dazwischen ja 2 Wochen liegen sollen. Das ganze dauert ja auch immer eine Weile. Da muss ich gucken, dass dann jemand da ist, wenn meine Kinder aus der Schule kommen. Ich liege auch sehr ungern so lang ruhig auf einer Stelle. Aber da muss ich wohl durch. Beim ersten Mal gab es überhaupt keine Besserung.:)
     
  15. taly78

    taly78 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    hallo,
    ich habe nächsten montag 25.02.08 einen op termin. bei mir wird eine synovektomie der mittelgelenke, reposition der strecker, ggf. k-draht gemacht. hab´s gerad vom zettel abgeschrieben ;-)
    also hab seit ca 1 jahr dickes mittelgelenk des rechten mittelfingers, schon einige corti spritzen in fingergelenke und synoviorthese letzten november. seit ca 1 monat ringfinger dazugekommen, der wird gleich mitgemacht.
    hab ambulant einen termin bei einem handchirurgen hier in hannover. er soll sehr gut sein. melde mich nach montag nochmal und erzähle euch wie es war.

    was ist eine mab thera?

    lg
    taly
     
  16. CXS 77

    CXS 77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hoya in Niedersachsen
    Künstliche Fingergelenke

    Hallo!

    Habe es mal mit verfolgt was ihr so geschrieben habt.
    Werde ende März am Handgelenk in Bassum operiert.
    Da gibt es Spezialisten für Finger und Handgelenke.
    Habe seit 3 Jahren immer eine Entzündung im Handgelenkknochen
    rechts.
    Die Gelenkhaut soll entfernt werden,
    hoffe das es danach besser ist.
    Sonst weis ich noch nicht was auf mich zu kommt.

    Lieben Gruß
    CXS 77
     
  17. Morgaine

    Morgaine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taunus
    Hallo!

    Ich bin neu hier im Forum...:Dund würde mich gern mit jemand austauschen, der künstliche Fingergelenke bekommen oder Erfahrungswerte damit hat..ich habe vor 4 Wochen am rechten Zeige+Mittelfinger neue Polycarbongelenke bekommen, muss seitdem eine Schiene tragen und Ergotherapie machen.
    Bin jetzt etwas ungeduldig..da die Bewegung doch sehr eingeschränkt ist..
    Hat jemand ähnliches hinter sich?

    Liebe Grüße, Morgaine
     
  18. Mäuschen1

    Mäuschen1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    kann meinen Chirurgen nur empfehlen. Er ist Orthopäde, Rheumatologe und Chirurg.
    www.orthopaedie-rheinland.de
    Er hat 2005 schon mein rechtes Handgelenk und am 27.03.2008 mein Daumengrundgelenk operiert. Mein rechter Daumen folgt noch.
    Schaut euch mal seine Referenzen an, das spricht für sich.

    Liebe Grüße
     
  19. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Meine Finger Ops ( jeweils Sehnen Kleinfinger R + L sowie Daumen R Sehne, Kapsel+Synovektomie) Wurden alle im Eduardus Krankenhaus in Köln Deutz gemacht. Bin dort sehr zufrieden. Die haben dort auch Spezialisten für Rheuma Orthopädie.

    http://www.eduardus.de/fachabteilungen/orthopaedie.htm
     
  20. taly78

    taly78 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    ich bin`s nochmal. wie schon geschrieben hatte meine op am 25.02.08. op selbst war ok. doch als ich zu hause war und die betäubung nachließ war es kaum zum aushalten. mein mann mußte los um mir stärkere schmerzmittel vom doc besorgen. dann ging`s. ich persönlich würde es nicht mehr ambulant machen lassen. lieber zwei tage stationär und gut.
    am 18.03.08 wurde der draht entfernt und ne woche später mit der krankengymnatik angefangen. bis jetzt sind meine beiden finger noch fast komplett steif. war gestern beim chirurgen, der meinte: nochmal röntgen, der gelenkspalt ist zu klein. warscheinlich wurde der knochen schon angegriffen. - hä, dachte ich nur. bin regelmäßig bei ihm zum nachuntersuchen. und aufeinmal so. naja, hab morgen einen termin beim rheumadoc mal sehen was der sagt.
    ach übrigends: bin seit dem 25.02.08 bis18.04.08 krank geschrieben. und wer weiss ob ich bis dann meine finger bewegen kann.

    seit ihr auch so lange krank geschrieben?

    lg taly