1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cortisonstosstherapie!

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von embenjo, 5. November 2010.

  1. embenjo

    embenjo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben!
    Ich brauche eure Hilfe. Wegen einer Nasennebenhöhlenentzündung mußte ich eine cortisonstosstherapie machen. Durch dieses Cortison sind auch meine Schmerzen besser geworden, jetzt wo ich nur noch eine halbe Tablette nehmen muß, kommen die schmerzen wieder zurück. Kann es also sein, das ich doch entzündliches Rheuma habe? Bisher hieß es Fibro, allerdings war meine Hausärztin von dieser Diagnose alleine nicht überzeugt, da meine Entzündungswerte seit einem Jahr immer erhöht sind. Aber die Rheumafaktoren negativ bzw. nur minimal erhöht.
    Was soll ich jetzt machen?
    Danke!
    embenjo
     
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo,

    ich würde sagen, dass die HÄ jetzt einen Grund hat, zum Rheumatologen zu überweisen, spreche sie mal darauf an, besonders wenn ihr die Diagnose Fibro selbst nicht ausreichend erscheint.

    Mit wenig erhöhten Rheumafaktoren habe ich auch mal angefangen und meine HÄ hat mich direkt zum Rheumatologen gejagt, nachdem durch Cortison meine Schmerzen fast weg waren.

    Der macht ganz andere und umfangreiche Blutbilder, und dass Rheuma nicht immer positive Blutwerte hat, ist ja auch bekannt. Ich hatte insofern Glück, dass die HÄ so energisch war, so kam ich in die Früherkennung und konnte zeitnah mit einer Basistherapie anfangen.

    Bitte sie vielleicht, selbst einen Termin zu machen, dann ist die Wartezeit möglicher Weise nicht ganz so lang, bis Du in Behandlung kommst.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  3. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Embenjo!
    Wenn das Cortison geholfen hat, kannst Du davon ausgehen, daß Du keine Fibro hast, bei Fibro wären die Beschwerden nicht besser geworden.
    Besprich es mit deiner HÄ. Du solltest einen Termin beim internistischen Rheumatologen ausmachen.
     
  4. embenjo

    embenjo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Meine Hausärztin hat mir schon einen Termin bei einem Rheumatologen ausgemacht, der ist allerdings erst im Dez. für eine Zweitmeinung, da ich beim jetzigen nicht weiter komme.
    In zwei Wochen habe ich wieder einen Termin bei meiner Hausärztin, dann mal sehen was sie sagt. bin froh das ich diese Hausärztin habe, sonst wäre ich längst noch nicht so weit.
    Danke für eure Antworten!
    embenjo