1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cortisonentzug

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von Anonyma, 29. Juli 2011.

  1. Anonyma

    Anonyma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Forumsgemeinde,

    bei mir zwickt und zwackt es wie Muskelkater am ganzen Körper, mal hier mal da. Die Rheumaschmerzen sind aber ok.

    Ich habe auf Anweisung hin, innerhalb von 2 Wochen von 10mg auf 5mg reduziert.

    Welche Symptome habt ihr, wenn ihr das Corti zu schnell reduziert?

    Herzlichen Dank an euch Alle!
     
  2. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    dat find ich aber ganz schön schnell.

    ich mußte jeden monat um 1 mg runter. unter 8 mg gings dann sogar im wechselschritt.

    entzugserscheinungen?

    hhm. weiß nich...schlechte laune hab ich immer. hunger auch...halt mehr schmerzen. aber ob dat nu entzugserscheinungen sind, oder ganz normale erscheinungen???
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo anonyma,

    magst du bitte nochmal kurz schreiben wie lange du die 10 mg genommen hast?
    waren es nur wenige tage geht wird in der regel rasch ausgeschlichen, nimmst du aber diese dosierung schon länger schleicht man langsam aus.
    wenn du also deutliche veränderungen spürst war das zu schnell.
    gibt es denn einen speziellen grund für das rasche ausschleichen?
    ein bildgebendes verfahren zb in den nächsten tagen?

    da ja we ist kannst du dich nicht telefonisch an deinen arzt wenden,
    was ich dir sonst empfehlen würde (spätestens montag),

    lieben gruss marie
     
  4. Anonyma

    Anonyma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte vor 4 Monaten mit 20mg angefangen. Dann ausgeschlichen auf 10mg und die 10mg 1 Monat ungefähr gehalten.

    Einen besonderen Grund gibt es nicht zum Ausschleichen. Mein Rheumatologen hat mir das so aufgeschrieben. :vb_confused:
     
  5. madmaxi

    madmaxi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    14. April 2009
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    bei mir war es ganz schlimm. ich hatte den völligen depritrip. ich war nur noch negativ und so traurig. nie wieder schnell ausschleichen....so sehe ich das.