1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cortison

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Marie, 3. Dezember 2002.

  1. Marie

    Marie Guest

    Guten Morgen, liebe Rheumis!

    Es wäre nett, wenn ihr mir bei meiner Frage bezüglich der Cortison-Dosierung helfen könntet: (ich nehme 10 mg Cort, 10 mg MTX + Resochin)

    - nehmt ihr gerade so viel Cortison, dass ihr beschwerdefrei, also ohne
    Schmerzen seid

    oder

    - nehmt ihr gerade so viel Cortison, dass ihr zwar Beschwerden (Schmerzen), Bewegungseinschränkungen habt, es aber aushalten könnt


    Ich habe den Eindruck, dass sich im Gesicht erste Anzeichen von Schwellungen zeigen. Am 13. Dez. habe ich meinen ersten Termin bei dem neuen Doc, hoffentlich, hoffentlich wird das keine Enttäuschung! Mein Ex-Doc hat für die 2 Monate MTX nur 1 einzige Blutuntersuchung veranlaßt.


    Ich wünsche euch einen schöen Tag :)
    Eure Marie 2
     
  2. Pumpkin

    Pumpkin Guest

    Liebe Marie,

    ich nehme Cortison schon 9 Jahre und habe - gottseidank - auch unter höheren Gaben keine Nebenwirkungen gehabt. Aber da ist ja jeder Mensch anders programmiert.

    Normalerweise bekommt man das sogenannten " Cushing-Syndrom" d.h. man wird besonders im Gesicht dicker und der Laib als solcher nimmt auch zu. Arme und Beine bleiben oft schmaler.

    Ich nehme heute nur noch 8 mg Cortison, bin allerdings vollkommen frei z.Z. von irgendwelchen Entzündungen :)

    Solange du Schmerzen hast, solltest du das Medikament nach Verordnung nehmen. Die Nebenwirkungen gehen beim Herabsetzen dann auch wieder zurück !!

    Alles Gute und wenige Schmerzen !
    Pumpkin
     
  3. Angie Opitz

    Angie Opitz Guest

    Hallo Marie,

    bevor bei mir im vergangenen Sommer eine MTX-Therapie begonnen wurde, hatte ich etwa ein Jahr lang nur Corti genommen, anfangs 30 mg, dann bis auf 6,25 mg heruntergeschlichen. Mit dieser Dosis war ich zwar nicht völlig beschwerdefrei, und es kam auch weiterhin zu Schüben, aber eben nicht in dem Maße wie ohne bzw. nur mit NSAR bzw. Schmerzmitteln.

    Zwischenzeitlich versuchte ich, auf 5 mg herunterzukommen, was aber kläglich scheiterte. Plötzlich hatte ich wieder genau die gleichen Schmerzen und Schwellungen wie ohne Cortison.

    Jetzt mit MTX konnte ich das Corti auf 5 mg reduzieren, aber das etwas rundere Gesicht ist immer noch da. Mal sehen, wie es ist, wenn ich ab Jänner auf 4 mg heruntergehe.

    Liebe Grüße von
    Monsti