1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cortison und Wehwechen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sabrina12682, 7. August 2006.

  1. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hey Leute,

    ich habe da mal wieder eine Frage an euch.

    Ich nehme jetzt seit meiner Kur im Juni wieder Cortison und das meist so um 30mg oder auch mal 50mg und immer wenn ich wieder versuche zu reduzieren kommt direkt wieder ein Schub.

    Desweiteren was mich viel mehr stört, ich habe seit dem wieder einige Wehwechen, die mehr oder weniger Schlimm sind.

    Kurze Beschreibung meine heutigen Nacht.
    Um halb vier bin ich wach geworden weil ich einen starken Krampf im Unterleib hatte.
    Desweitern habe ich dann auch gemerkt das mir schwindelig ist und mir schlecht ist.
    Auf dem weg von der Tiolette zurück wurde mir dann urplötzlich ganz schwarz vor Augen, so dass ich mich erst mal wieder setzten mußte.

    Das ganz zog sich dann so ca. 1 Stunde hin, dann wurde die Übelkeit und der Schwindel besser und dann kurz drauf auch den Krämpfe.

    Aber ganz weg ist es nicht, ich merke immer noch das mir ein bisschen Schwindelig ist und wirklich wohl fühle ich mich auch nicht.

    Ich nehme Prednisolon, kann das sein das ich es nicht vertrage und lieber auf Decortin oder dergleichen umsteigen sollte?

    Ich danke euch schon mal für eure antworten.

    Lieben Gruß
    Bine
     
  2. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Mensch Bine,was machst du denn für Sachen?
    Hoffentlich war das eine einmalige Sache:eek:

    Ich würde ja meinen,der Krampf war so stark daß es als Folge zum Kreislaufkollaps kam.
    Solltest mal zum Gyn und zum HA falls du morgen immer noch was merkst.
    DAS kann man ja nun wirklich nicht mehr als Wehwehchen abtun....

    Gute Besserung dir und lieben Gruß,
    Diana
     
  3. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Corti

    Hallo Bine,

    ich krieg Corti seit 20 Jahren, aber von solchen Probs habe ich noch nie gehört.
    Ich habe ja alle möglichen Effekt, aber nicht solche.
    Sicher daß das vom Corti ist?

    :confused: schade, daß ich keinen Tipp hab.

    Grüße
    Kira
     
  4. Tabby

    Tabby Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir wurde eine Steroidunverträglichkeit festgestellt.

    Ich hatte ähnliche Symptome wie du, dazu noch Herzrasen, kalte Schweißausbrüche und einen Ruhepuls von 120 - 150.
    Die Ärzte wollten diesen Umstand erst nicht so recht glauben, noch immer ist Cortison ja das erste Mittel der Wahl. Erst als ich in einer Akutsituation eine Cortisonspritze erhielt und mir kurz danach ca. 5 cm rund um den Einstich die Haut wie weggebrannt war, war klar, dass Cortison für mich nicht mehr in Frage kommt, da die Nebenwirkungen mich völlig aus der Bahn werfen.
     
  5. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hey danke für eure Antworten,

    heute Nacht ging es besser, habe zwar auch wieder diese Porbs ghabt aber nicht so stark.

    Wenn ich Corti gespritzt bekomme habe ich keine solchen probs wie Du es beschriebst, so von wegen Haut wie weg gebrannt.

    Ich habe auch schon überlegt ob es irgendwelche Wechselwirkungen mit anderen Medis ist, aber ich nehme seit einem Jahr nichts neues oder anderes, außer halt jetzt seit der Kur das Corti.

    Ich habe mir fest vorgenommen das ich im laufe dieser Woche zum doc gehe und mich mal durch schecken lasse.

    Lieben Gruß
    Bine
     
  6. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Cortison

    Hallo Sabrina,

    deine geschilderten "Zustände" habe ich schon wiederholt in größeren Abständen mitgemacht. Beim letzten Mal habe ich einen Arzt hinzugezogen (Hausbesuch). Er spritzte hochdosiertes Cortison. Etwas später fiel ich in einen Tiefschlaf. Danach waren die Symptome so gut wie verschwunden. Mir hat das Corti wieder auf die Beine geholfen und keinen Schaden zugefügt.

    Schönen Tag noch...

    R u b i n