1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cortison und Stresssituationen

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von nordwind, 13. September 2010.

  1. nordwind

    nordwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    ich nehme wegen einer PM seit einigen Monaten Cortison, derzeit 15 mg.
    Es ist ja bekannt das der Körper unter Corti Einnahme ( mehr als 7,5 mg) kein eigenes Corti mehr herstellt.
    In sogenannten Stresssituationen, also da wo die Nebenniere normalerweise mehr Corti produziert, um eine Stresssituation zu überstehen,wird ja dann eben nichts mehr vermehrt ausgeschüttet. Dies kann unter Umständen gefährlich werden.
    Ich habe Panikattacken und stelle mir nun natürlich die Frage, wie gefährlich kann es werden wenn ich so ne richtig fette Panikattacke bekomme und mein Körper bzw. die Nebenniere kein Cortsion mehr ausspuckt?

    Fragende Grüße
    Nordwind
     
  2. Foxi

    Foxi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    weis nicht ich hatte Panickattacken mit Kortison
    Wutausbrüche usw...

    nie mehr wieder Korti. das hab ich mir geschworen
    ich war nicht mehr ich selbst
    war reif für die Klapse

    Foxi
     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt geht das wieder von vorne los Foxi... !
     
  4. Foxi

    Foxi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    es geht nix von vorne los
    nur meine Erfahrung mit dem Mistzeugs


    Kortison heilt nicht es unterdrückt nur

    es kann manschen helfen bei Rheuma z.b
    aber man holt sich 10 andere Dinge dazu die man vorher nicht hatte

    sollte mir nochmal ein Arzt zu Kortison raten, werd ich fluchtartig
    die Praxis verlassen

    Foxi
     
  5. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hi,
    ich würde mit dem Arzt über meine Gedanken sprechen.
    Meine Einer,würde ohne Cortison immer noch"nur"
    in der Ecke sitzen.Da muss alles gegeneinander abgewogen werden.
    Biba
    Gitta
     
  6. Mitchel

    Mitchel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Koblenz
    Es gibt auch Menschen die werden regelrecht euphorisch bei Cortisongabe.
    Das kann man nicht verallgemeinern.
    Ist bei jedem anders.
    Dem einen schlägt es nagativ auf die Pshyche,bei dem anderen hellt es die Stimmung auf wie ein Phsychopharmaka,weil die Schmerzen weg sind.
     
  7. Foxi

    Foxi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    an dem Tag an dem ich Kortison bekommen hatte
    hab ich Bäume ausgerissen das hielt ca.6Std an
    aber dann ging es ab
    mir wurde unendlich brennend heiß im ganzen Körper
    meine Lungen brannten wie Feuer-Gesicht Dunkelrot
    am nächsten Tag schon total aufgebläht Hals-Gesicht
    als ob ich schon 10Jahre Kortison nehmen würde
    die Oberlider so angeschwollen das ich kaum noch aus den
    Augen gucken kann die Unterlider richtig wulstig
    die Lippen seitlich aufgeplatzt und die Lippenhaut wie
    ein Ziehharmonikabalk total fransig, Mundschleimhaut knall rot
    der ganze Kehlkopf brennt-die ganzen Gedärme kochen

    der nächste Tag ich rennen vor brennen nur noch rum, kann mich nicht mehr hinsetzen-werde unglaublich wütend, aber vor schmerzen!!
    dazu kommt dann Luftnot-hoher Blutdruck-Herzrasen-Herzryhtmusstörungen-Sehstörungen und und und.....


    ich vertrag Korti überhaupt nicht

    Foxi
     
  8. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Die Geschichte kennen wir ja schon aus zahlreichen anderen Beiträgen von dir. Es ist deine Erfahrung. Verallgemeiner das nicht und versuche andere nicht davon abzubringen. Manche könnten ohne Cortison nicht laufen!!!!!!!

    Du reagierst halt überempfindlich auf Cortison. Und?

    Jetzt ist doch alles gut!!! Du nimmst es nicht mehr und fertig! Damit solltest du das Thema abschließen und nicht immer wieder aufwühlen! Das bringt doch nichts außer Herzrasen und Bluthochdruck!!!!
     
  9. Foxi

    Foxi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    ja ist ja gut
    und ich weis ja auch das es bei vielen Gut hilft
    warum ich so reagiere bleibt mir auch ein Rätsel

    Foxi
     
  10. nordwind

    nordwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    warum erscheinen nun alle Antworten mit dem Datum vom 25.01.obwohl sie eigentlich alle im September geschrieben wurden?
    Bekam eine Mail Benachrichtigung das es eine neue Antwort auf dieses Thema gibt.
    Eine neue ist nicht dabei, das Datum stimmt nicht mehr.
     
  11. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    @Nordwind: Vermutlich war eine Spam-Mail drunter, die ein Mod gelöscht hat!?

    @Foxi: Ich denke, dass du in Bezug auf Cortison ein ganz seltener Fall bist - so arg, wie du reagiert hast. Das kann man wohl eher mit einer Allergie/Allergieschock vergleichen. Keine Ahnung, warum das nun bei dir so war. Das Cortison deshalb aber generell zu verteufeln, ist natürlich Unsinn ... vielen bringt es große Hilfe ... und einen Apfel verteufelt man ja auch nicht, nur weil man allergisch drauf reagiert.
     
  12. Foxi

    Foxi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    ja so is es

    so selten scheint mir das aber nicht zu sein
    hab einige Seiten ergoogelt mit Berichten denen
    es ähnlich wie mir ging
     
  13. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Foxi,
    kannst du icht endlich damit aufhören?
    Brauchst du die Aufmerksamkeit oder warum
    das immer wiederkehrende?
    Sorry,ich verstehe dich nicht.
    Biba
    Gitta
     
  14. Foxi

    Foxi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0

    ja hör auf

    war auch nicht so streng gemeint
    jedenfalls war's nix für mich
     
  15. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Weil alle anderen erst am 25 Januar auf dieses Thema geantwortet haben. Bzew. Foxi hat das Thema aus dem Forum wieder ausgegraben und hat eine Antwort gegeben.
     
  16. nordwind

    nordwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Helene

    das ist allgemein bekannt und kein Geheimnis ;-)
    Es ist so, das eine hochdosierte Dauertherapie mit Cortison die Eigenproduktion der Nebennieren unterdrückt. Damit kann bei Stress nicht genügend eigenes Cortison bereitgestellt werden.

    Viele Grüße
    Nordwind
     
  17. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo nordwind, ich weiss nicht welches cortison du nimmst ...

    vielleicht interessiert dich dies ;)


    Unter zwölfmonatiger Therapie mit Prednison MR (Lodotra®) wurde keine Veränderung der Nebenierenfunktion beoabchtet. Die Autoren gehen davon aus, dass die chronobiologische Therapie mit Prednison in dieser speziellen Galenik die Wirksamkeit der Langzeitanwendung von niedrig dosiertem Cortison bei RA-Patienten verbessern wird.

    http://www.rheuma-online.de/news/artikel/hypothalamus-hypophysen-nebennieren.html
     
  18. nordwind

    nordwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    hallo marie

    danke dir :)
    meine frage war letztes jahr im september aktuell ;), damals nahm ich das corti noch hoch dosiert.
    inzwischen nehm ich mtx und nur noch niedrig dosiertes corti.
    das problem tritt bei niedrig dosiertem corti nicht auf.
    aber natürlich trotzdem danke für die info :)

    viele grüße
    nordwind