1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cortison und steroidinduzierte Myopathie

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von Fly64, 25. Februar 2010.

  1. Fly64

    Fly64 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen!

    ich habe über ein Jahr Prednisolon genommen, dann langsam ausschleichen lassen
    jetzt wurde steroidinduzierte Myopathie diagnostiziert.

    hat damit jemand erfahrung und kann mir sagen wie lange sowas dauert?

    ich wäre für jede hilfe dankbar Fly:)
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
  3. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Hallo Fly,
    da ich ja seit über 20 Jahren Cortison bekomme wird sich bei mir die Myopathie auch nicht wesentlich bessern.
    Da du ja "nur" ein Jahr lang Cortison bekommen hast, denke ich mal, daß du deine Muskeln langsam auch wieder aufbauen kannst - sprich mit deinem Arzt darüber. Ein Doc hat mir mal gesagt, solange wie du Cortison genommen hast, so lange dauert es auch, bis es wieder ganz aus dem Körper ist und alle Nebenwirkungen behoben sind ... ob das allerdings stimmt, kann ich dir nicht sagen.
    Ich wünsche dir alles Gute:top:
     
  4. Fly64

    Fly64 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Stine,

    vielen Dank du hast mir wirklich wieder ein bisschen Mut gemacht.
    Mein Doc hat sich ähnlich ausgedrückt, aber er hat damals auch gesagt daß das Prednisolon helfen wird!
    LG Fly