1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cortison und Magenspiegelung

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von zap, 30. Oktober 2009.

  1. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Hallo !!:a_smil08:

    Ich weiss, dass ich die Frage an den Arzt stellen muss, aber bis jetzt hab ich noch keinen erreicht und vielleicht könnt ihr mir ja auch nen Rat geben. Ich bekomme seit Mittwoch wieder Cortison, als Stosstherapie, habe aber nur mit 30 mg angefangen, alle 3 Tage um 5 mg reduzieren. Jetzt habe ich aber am kommenden Dienstag einen Termin zur Magenspiegelung und man soll ja nüchtern zur Gastro kommen. Kann/soll ich das Corti trotzdem nehmen ? Der Termin wäre erst 9:30 Uhr. Als ich den Termin bekam, hatte ich das Corti noch nicht, sonst hätte ich gleich bei der Terminvergabe nachgefragt.
    Das Problem war, dass ich vor ca 6-7 Wochen ständig Magenprobleme hatte. Sodbrennen, ca 2 Stunden nach dem Essen oft Durchfall, mit vorhergehenden Magenkrämpfen, so ein komisches Brennen im Oberbauch, weshalb ich nachts, gegen früh, oft aufwachte. Also, ich hatte auch Probleme bei nüchternem Magen. Nach dem Essen wurde es dann kurzfristig besser. Das kannte ich anfangs nur so bis zu 2 Tage nach dem Mtx und dann gings wieder, bis zur nächsten Spritze. Das weitete sich dann eben auf die ganze Woche aus, so dass meine Rheumatologin erst mal das Mtx absetzte und das Ibu sollte ich auch nicht mehr nehmen. Sie verschrieb mir Omep 20 mg, was auch gut half, bis ich es 1 x abends vergessen hatte und mich mein Magen sofort wieder durch Magenkrämpfe daran erinnerte. Für Ibu bekam ich Novaminsulfon, was ich aber wegen Nw (juckender Hautausschlag) abesetzen musste und so ohne Mtx und Schmerzmittel da stand. Zum Glück hab ich ja noch Humira, aber das fängt leider nicht alles ab. Also zum Hausarzt (Rheumatologin hat noch bis einschliesslich heut Urlaub), der verschrieb mir wieder Ibu und machte den Termin zur Gastro weil er den Verdacht auf ein Geschwür oder Helicobacter pylori hat. Da ich dann aber mit dem Ibu nicht übertreiben wollte und vor allem die WS wieder arge Probleme macht, ging ich zum Vertretungsarzt meiner Rheumatologin. Der wiederum verschrieb mir den Cortistoss. Kann es sein, dass das Corti meinem Magen auch nicht so bekommt ?
    Das ganze hab ich vielleicht bissl durcheinander geschrieben, aber möglicherweise kennt das ja jemand.
    Ich werd auf alle Fälle noch versuchen den Gastrodoc zu erreichen.

    Vielen dank schon mal fürs lesen.

    Liebe Grüße von z.gif ap !! :a_smil08:

    krankbett.gif
     
  2. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    Du könntest das corti auch mal in der Nacht nehmen. Also z.B. bevor du ins BEtt gehst. ABer wenn du es einmal nicht nehmen kannst, hat das auch keine so großen auswirkungen.
     
  3. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Danke Meggie !! :a_smil08: Ich werd das Corti zur Nacht nehmen, hat mir die Rheumatologin auch so geraten. Hab sie am Freitag noch telefonisch erreicht.
    Das Corti hilft mir zwar gut gegen die Schmerzen in den Gelenken, aber dem Magen bekommts im Moment gar nicht. Werd mal abwarten, was die Magenspiegelung bringt.
    Danke noch mal !!

    Liebe Grüße von z.gif ap !! Und ein schönes Wochenende noch !! :a_smil08:

    kiffer.gif
     
  4. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Hallo Zap
    habe morgen auch eine Magenspiegelung,nimm vorher nichts ein
    ist nicht gut, habe um 9 Uhr meinen Termin danach kein Auto Fahren.
    Wird bei mir Jährlich gemacht

    Alles Gute
     
  5. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Gerhard:
    Dann drück ich Dir für morgen die Daumen !!
    Ich werd mir keine Beruhigungsspritze geben lassen, da ich danach wieder mit dem Auto nach Hause fahren muss. Es geht ja auch ohne und mit dem Rachenspray, was den Rachen betäubt, wirds nicht so arg werden.

    Liebe Grüße von z.gif ap !!

    kiffer.gif
     
  6. Akkordeon1987

    Akkordeon1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    verstehe ich das richtig, dass du zu den ganzen Medis den Magenschutz erst dann bekommen hast als du beschwerden hattest?
    Ich hab den von der (neuen) Hausärztin sofort mitbekommen (die anderen haben sich nie dran gestört, einer sogar gesagt er wartet darauf dass ich Probleme bekomme, damals wusste ich aber nicht, dass man sowas wie einen Magenschutz bekommen kann). Achja - und ich bekomme den obwohl ich NIE Magenprobleme von den Medis hatte, wenn ich was absetzen musste war immer was anderes schuld.
    Denke gerade weil es dir hilft wäre es eine Option den Magenschutz durchgehend zu nehmen.
     
  7. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Hallo Akkordeon !!

    Ja, ich hab das Omep erst bekommen, als es mit dem Magen schlimmer wurde. Begonnen haben die Magenprobleme ja schon früher, immer pünktlich nach Mtx und zogen sich dann mittlerweile über die gesamte Woche. Da hab ich dann das Omep bekommen und es hilft gut. Ich hab das mit den Magenprobs schon oft angesprochen und dann MCP-Tropfen bekommen. Die halfen aber nicht wirklich. Man hatte auch einfach Angst, das Mtx abzusetzen, so dass ich nur das Humira behalte, aber das wollte man, aus Angst vor Antikörperbildung, nicht machen. Was solls, die Probleme mit dem Magen hatte ich ja und nicht der Doc. Wie gesagt, das Mtx ist seit 4 Wochen abgesetzt, Humira spritze ich noch, dazu im Moment Corti und das Omep.
    War ja gestern zur Gastro. Herausgekommen ist erst mal eine Refluxösophagistis Stadium II / III. Die Ärzstin hat mir auch gesagt, dass ich das Omep nun ständig nehmen soll, wenns schlimmer wird, morgens und abends 20 mg. Jetzt warte ich noch auf die Auswertung der Biopsie. Sie hatte noch den Verdacht auf Helicobacter pylori. Mal schauen, was noch wird.

    Liebe Grüße von z.gif ap !!! :a_smil08:

    klee1.gif
     
  8. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Hallo Zap

    ist bei Dir ja nicht alles so gut gelaufen aber das kriegt man
    wieder in Griff, Magenschutz ist halt wichtig !
    bei mir war sonst alles soweit OK bis auf meine Varizen
    eine Gewebeprobe brauchte nicht entnommen werden.

    Alles Gute
     
  9. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Hallo Gerhard !!

    Ja, mit dem Omep ist es wirklich besser geworden und seit ich es auch morgens nehme, habe ich auch fast kein Sodbrennen mehr. Nur eben manchmal noch so ein brennen, wenn der Magen leer ist.
    Ich hab da mal noch ne andere Frage. Du bist ja leider oft zur Gastro und da wird ja bestimmt auch immer ne Biopsie gemacht. Wie lange dauert denn so in der Regel der Befund der Biopsie ? Meine Ärztin will mich ja anrufen, wenn das Ergebnis da ist, aber ich würd schon gern wissen, mit welcher Wartezeit man da rechnen muss.
    Vielen Dank !!

    Ganz liebe Grüße von z.gif ap !! :a_smil08:

    kiffer.gif
     
  10. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Hallo Zap
    Eine biopsie wird bei mir nicht gemacht.
    Ich habe Varizen in der Speiseröhre,wenn diese Platzen
    würden müsste ich sofort Operiert werden,sonst würde ich
    innerlich verbluten,aber sieht alles gut bei mir aus :top:
    Ich Denke eine Woche wird die Auswertung der biopsie
    wohl dauern !
     
  11. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Hab vielen Dank Gerhard !!:a_smil08:
    Das klingt ja bei Dir auch nicht besonders lustig !! Kann ja ganz schön gefährlich werden !! Hauptsache man würde so ein Platzen dann auch selbst zeitnah feststellen, also merken.
    Ich wünsch Dir alles Gute und drück Dir die Daumen !!

    Liebe Grüße von z.gif ap und ein schönes Wochenende !! :a_smil08:

    klee1.gif
     
  12. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Habe meinen Befund bekommen. Der histologische Befund hat eine chronische Ösophagitis (Speiseröhrenentzündung) und eine chronische Gastritis (Magenschleimhautentzündung) ergeben. Soll auf alle Fälle das Mtx erst mal weiter weg lassen, bis ich am 07.12. wieder in der Rheumaklinik bin, das Omep wurde auf 40 mg erhöht und ich soll den Vitamin B12-Spiegel messen lassen.
    Na mal sehen, der Doc vermutet nun eine autoimmune Gastritis. Da hätt ich mir ja fast lieber den Helicobacter gewünscht :D, ne Woche Antibiotika nehmen und weg ist er, aber um Wünsche gehts ja bei uns allen nicht.

    Liebe Grüße von z.gif ap !! :a_smil08:

    kiffer.gif