1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cortison & Lactose = Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von moondance, 14. Dezember 2009.

  1. moondance

    moondance Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    Hallo ihr Lieben!

    Ich hab ein riesen Problem mit meinem Cortison, und zwar daß es auf Lactosebasis ist, und ich hab eine sehr starke Lactose Intolleranz. Nun haben meine Hausärztin und ich (und diverse Vertreter...) festgestellt daß es nicht 1 Cortison gibt das Lactosefrei ist. Ich hatte Prednisolon und Lodotra genommen, und eine heftige Gallenkolik bekommen. War dann auch im Krankenhaus und der Arzt dort meinte das hängt vermutlich mit der Lactose und der Kolagenose zusammen.
    Nun bringt es mir ja herzlich wenig wenn ich beim Essen komplett auf Lactose verzichte und dann aber diese Tabletten schlucke. Im Moment nehme ich Decortin, da ist weniger Lactose drin als in allen anderen Präparaten. Mal sehen wie ich das vertrage (und wie es wirkt). Meinem Bauch gefällts jedenfalls auch nicht.

    Hatte das Problem hier schon mal jemand? Auf die Dauer kann ich die Tabletten nicht nehmen, aber ich muß Cortison nehmen. Was nun?
     
  2. Akkordeon1987

    Akkordeon1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo, aber nur so ne Idee

    im schlimmsten Fall:
    jeden Tag beim Doc auftauchen und spritzen lassen, sofern da nix drin ist.
    Oder mal fragen - ganz doofe Idee - vielleicht ist in dem zum Spritzen ja keine Lactose drin, ob man vielleicht notfalls diese Flüssigkeit schlucken kann???

    Liebe Grüße
    Ramona
     
  3. little_hope

    little_hope Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eppstein
    Mir fallen dazu auch nur Spritzen ein.

    Vielleicht kannst du sie dir ja auch selber setzen. ;)
     
  4. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Moondance,
    wie wäre es mit Laktasetabletten zusätzlich zum Cortison? Dürfte die Verträglichkeit steigern. Komme recht gut mit Laktase klar, oft ist aber die angegebene Menge zu wenig und ich brauche mehr.
    Grüße von der kleinen Eule
     
  5. Ducky

    Ducky Guest

    gibt es cortison in flüssiger form??

    also als lösung evtl??

    ich habe mit einem anderen mittelchen welches in vielen medis ist probs und muss meist auf tropfen und lösungen oder pflaster umsteigen.

    mir wurde gesagt, dass ich, wenn ich lactosehaltige sachen zu mir nehme, etwas anderes dazu essen soll, da dann der darm weniger reagieren würde..
    vielleicht hilft dir dass ja zusätzlich zu lactase kapseln
     
  6. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Ich habe den Hersteller sogar angeschrieben und gefragt, warum immer Lactose genutzt wird. Ich habe einen Ernährungsvortrag zurückbekommen, in dem diese geringe Menge als unbedenklich, auch bei Lactoseintolleranz, eingestuft wurde. :mad:

    Ich nehme Lactase und ggf. noch Lefax zusätzlich, um diese blöden Nebenwirkungen zu mindern.

    Lactose ist anscheinend billig für die Herstellung, warum sollte da auf uns Rücksicht genommen werden?! :eek:

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  7. moondance

    moondance Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    ..

    Vielen Dank für eure Antworten! An Ampullen haben wir auch schon gedacht, aber das kann man eben nur Spritzen und das mach ich wirklich nur im Notfall... :rolleyes:
    Das mit der Laktase hatten wir auch mal im Gespräch, aber meine Hausärztin war sich nicht sicher ob das Cortison dann richtig wirkt (soweit ich sie da richtig verstanden habe...). Aber das wäre ja super wenn das geht! Daß man da grundsätzlich mehr braucht als drauf steht hab ich auch schon festgestellt. :( Komische Sache... Wie machst du das dann? Nimmst du erst Laktase und dann ortison oder beides zusammen?
     
  8. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Guten Morgen,

    die Lactase nehme ich mindestens 5 Min. vor dem Kortison, damit der Darm darauf vorbereitet ist. Bei mir reicht eine Kapsel mit 3300 FCC-Einheiten. Mein Apotheker bezieht die von pronatura, da kosten 100 St. ca. 12 €, meine KK übernimmt die nicht.

    Einen Versuch wäre es wert, immer noch besser als spritzen. ;)

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  9. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    14
    Habe noch nie Probleme damit gehabt Laktase und Medikamente zusammen zu nehmen, auch von verminderter Wirkung habe ich nichts bemerkt. Versuch es doch einfach, wenn Du Glück hat funktioniert es und Dein Problem ist gelöst. Viel Erfolg!
     
  10. Nuray

    Nuray Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Ich habe mich auch schon gefragt warum ich solche unheimlich starken Bauchschmerzen bekomme nach Prednisolon. Trotz Magenschutz. Nehme ich es ein paar Tage hintereinander, kann ich vor Schmerzen nicht mehr gerade gehen. Vielleicht liegt das bei mir auch a der Laktose? :confused:
     
  11. moondance

    moondance Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    ...

    hm, mach mal einen Lactosetest, ist schon möglich. Das mit der Laktase klappt übrigens recht gut, meinem Bauch gehts schon viel besser :)
     
  12. Nuray

    Nuray Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Ich habe Zöliakie und dachte erst dass viell. ein wenig Gluten darin enthalten sei. Das ist aber nicht der Fall. Aber viele Zölis haben auch Lactoseintolleranz. Hmmm....das wäre ja was. :uhoh: