1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cortison erhöhen oder NSAR nehmen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Marie2, 4. Juli 2004.

  1. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo zusammen,

    wie ich ja schon geschrieben hatte, muss ich mtx und resochin
    absetzen. da ich wegen einer deftigen erkältung mtx schon 1 woche ausgesetzt hatte, befinde ich mich jetzt in der 3. woche ohne.
    ich hätte nicht gedacht, dass das absetzen so rasch seine
    bittere wirkung zeigt. selbst von gestern auf heute geht es
    drastisch schlechter. füsse leicht geschwollen, hände, ellenbogen, schultern
    schmerzen, hüften noch mehr, knie so dass ich humpele. :mad:

    nun frage ich mich, was ich tun soll. soll ich das cortison erhöhen
    (z.zt. 4,5 mg) ,und versuchen ohne NSAR auszukommen,

    ODER soll ich es bei 4,5 mg cortison belassen und zusätzlich diclo
    nehmen?

    kann mir jemand etwas raten? was ist besser? wenn man das überhaupt so
    sagen kann? :confused:

    marie
     
  2. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo marie,


    laß dich mal vorsichtig umärmeln, ja das absetzten von MTX und Arava zeigte auch bei mir innerhalb von 10 tagen starke probleme.
    da ich z.Z. kein corti mehr nehme habe ich mich mit Bextra und erhöhung des schmerzmittels über wasser gehalten, dies allerdings mehr schlecht als recht.

    die zu etwas zu raten ist sehr schwer-----------hm-------------evtl. würde ich es erst mit einem NSAR versuchen, aber in erster linie denke ich solltest du deinen doc nochmal befragen, denn wenn du das corti erhöhst musst du ja wieder langsam ausschleichen----------hm------ echt schwer!

    ich wünsche dir auf jeden fall das es dir schnellstens wieder besser geht und deine schmerzen nachlassen und sich deine blutwerte wieder erholen damit du schnellstens deine medis wieder nehmen kannst

    liebe grüße und gute besserung
    elke
     
  3. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Marie,

    bei mir soll ja auch MTX abgesetzt werden, wegen schlechter Blutwerte.

    Trotzdem wurde MTX nicht einfach abgesetzt sondern step by step reduziert,
    dafür aber das Corti drastisch erhöht, habe dadurch erst nach ca. 3 Wochen gemerkt das ich weniger MTX nehme.

    Genauso ist mein Rheuma Doc vor zwei Jahren damit umgegangen als Azulfidine wegen niedriger Leucowerte abgesetzt werden mußte.

    die Neueinstellung mit einem neuen Basismedikament soll jetzt deshalb bei mir stationär stattfinden.

    Letztendlic würde ich schauen ob Diclo überhaupt alleine ausreicht und nach meinen Persönlichen Erfahrungen machst du sicherlich nicht viel Falsch wenn du die Zeit mit Corti überbrückst.

    Ich wünsche dir alles alles Gute

    liebe Grüße

    Ulla
     
  4. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Marie,

    die Frage, ob Du Coritson erhöhst und/oder Diclo dazu nimmst solltest Du auf jeden Fall mit Deinem Rheuma-Doc absprechen. Bei der Erhöhung von Cortison auf über 10 mg solltest Du vom Diclo auf jeden Fall die Finger lassen, da ab dieser Schwelle grundsätzlich keine NSAR regelmäßig eingenommen werden sollten.
    Auf wegen einer möglichen Schmerzmedikamenten-Alternative solltest Du mit dem Rheuma-Doc sprechen, der sollte eigentlich am besten wissen, was zu tun ist. Auf jeden Fall würde ich ohne Absprache das Cortison nicht einfach erhöhen (drastische Zunahme der Nebenwirkungen).

    Ich hoffe, dass es Dir bald wieder besser geht.

    liebe Grüße
    Birgit
     
  5. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Marie 2,

    soweit ich mich erinnere, hast du geschrieben, dass du das Fehlen lt. aussage von deinem Doc durch Kortison augleichen sollst. Oder war das jemand anders?

    Da du das MTX wegen der erhöhten Leberwerte absetzen sollst, würde ich eher zu Cortison als zu NSAR greifen, denn Cortison geht nicht auf die Leber.

    Als meine Leberwerte nach dem Sulfasalazin nicht wieder runtergingen (lag dann an den NSAR) sollte ich alle NSAR absetzen und mit Cortison geginnen, damit sich die Leber wieder erholen kann.

    Damit das Cortsion nun wirkung zeigt, musst du warscheinlich einen großen SChritt erhöhen. Da würde ich deinen Doc fragen, wie hoch. Würde mal auf 20 mg tippen um dann wieder runterzukmmen und zu gucken wo deine Grenze ist.

    Wenn du dich langsam nach oben schraubst, kann es sein,dass es ohne Grenze ist, da der Körper sich langsam dran gewöhnt und nicht mehr diesen Einschnitt hat. Ich hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.

    Ich wünsche dir alles Gute

    Gruß

    anko
     
  6. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo, ihr lieben,

    danke schon mal für eure lieben antworten!
    dummerweise kann ich ja meinen rheumadoc nicht fragen, denn
    er ist im urlaub, deshalb meine anfrage hier.

    @anko, stimmt, ich war das, er sagte alles sofort absetzen und
    mit corti überbrücken. es war ein telefonat anlässlich der
    weiterleitung meiner vom HA genommen laborwerte per fax an ihn.
    ich hatte darum gebeten.
    er hatte sich gleich nach erhalt gemeldet, während mein HA sich
    bis heute nicht gerührt hat. müsste er das nicht eigentlich tun, wenn die werte so mieserabel sind?

    am 8. werde ich erneut eine blutkontrolle vornehmen lassen,
    und dann den HA nach seiner meinung fragen - was da wohl bei
    rauskommt? meistens krieg ich so was zu hören, wie: ich weiss auch
    nicht!

    ich danke euch, ich hab wieder was gelernt!

    lg marie :)