1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cortison, Betablocker, Calcium +D3, Ibu, und ich will mein Müsli

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Marua, 6. März 2010.

  1. Marua

    Marua Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    wer hat Erfahrung?
    Wieviel Abstand muss nun wirklich zu all den Medikamenten eingehalten werden?
    Ich neheme mein Cortison meist schon morgens zwischen 4 und 5 Uhr, wenn ich mal kurz raus muss. Doch den Betablocker hab ich zusammen mit dem D3 mit einer aufgelösten Calciumtablette runtergespült bevor ich mein Müsli (mit Milch) gefrühstückt habe.
    Auf Anfragen kamen diverse Ärzte aus dem Konjunktiv nicht mehr raus: man sollte, weil man müßte, aber man könnte, wenn man wollte......
    Die Internetseiten zitieren sich nur gegenseitig, -- sowohl pro als auch kontra ist meist nur für einen neuen Link kopiert.
    Wer hat eigene Erfahrungen gemacht und möchte mir weiterhelfen.
    Ich möchte nur ungern auf mein morgentliches Müsli verzichten. Doch wieviel Sinn macht es vor dem schlafen gehen meinen Betablocker zu nehmen und dann "mitten in der Nacht" gleich den nächsten. Und da ich meinen Kaffee mit Milch trinke, begleitet sie mich auch den ganzen Vormittag.........
    Klar, ich kann nicht alles haben,,,,, aber das beste rausholen, das will ich.
    Lieben Dank für
    Antworten
    Erfahrungsberichte
    Ratschläge (solange sie nicht weh tun)
    und ein schönes WE
    Marua
     
  2. weggie

    weggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Marua,

    ich nehme ebenfalls morgens Cortison + Betablocker + Calcium/Vitamin D3 + noch andere Späße. Um ehrlich zu sein, habe ich mir über zeitliche Abstände und das Frühstück keine Gedanken gemacht. Ich werfe das alles auf einmal ein und gefrühstückt wird mal oder auch mal nicht. Im Grunde versuche ich lediglich, das alles vor 8 zu nehmen (wegen dem Cortison) - aber auch das klappt nicht immer :) Soweit habe ich keine Beschwerden, aber jeder Mensch ist bekanntlich anders.

    Geh am besten auf Nummer Sicher und frage einen Apotheker, die sollten das wissen. Mir wurde dort auch der Hinweis gegeben, das Azathioprin doch am besten mit einer Mahlzeit zu verbinden. Zu den (beiliegenden) Betablockern und Cortison wurde kein Wort verloren.

    Gruß und guten Appetit,
    weggie
     
  3. Marua

    Marua Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hi Weggie
    irgendwann kam mal jemand mit der Erinnerung, Medis nicht mit Milch herunterzuspülen bedeute ja auch, Milch nicht gleich im Anschluss zu trinken.
    Wegen des Calcium.
    Na ja. Und nun steh ich da, und will es ja auch machbar halten. Wenn ich die Einnahme entzerre, vergesse ich die Hälfte und das hilft ja dann auch nicht wirklich.
    Apothekern fällt nur die zeitlich entzerrte Maßnahme ein. Mindestens 2 Stunden zwischen Milch (bzw. Calcium) und anderen Medis.

    Mal schaun, was ich mit den Betablockern mache.
    Danke erst mal
    und
    Guten Appetit auch dir
    grüßt
    Marua
     
  4. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich halte mich immer an die Packungsbeilage. Wenn da nichts steht, ist es egal. Die gleichzeitige Einnahme von Calcium und Milchprodukten mit Tabletten gilt m.E. nur für einige Antibiotika! Da muss man immer die Beilage studieren, ich hatte auch schon ein Antibiotikum, da war Calcium ausdrücklich erlaubt, aber kein Magnesium. Was die Tablettenaufnahme generell herabsetzen soll, ist Grapefruitsaft.
    Betablocker vertrage ich auch auf nüchternen Magen, Cortison nur nach dem Frühstück sonst bekomme ich Sodbrennen. Außerdem sollten Betablocker und andere Blutdruckmittel immer um die dieselbe Uhrzeit genommen werden, damit der Spiegel nicht schwankt! Z.B. morgens um 6 abends um 6, wenn man 2xtäglich nehmen soll. Damit hat man den besten Effekt.
    Was auch nicht anzuraten ist, die Tabletten mit heißem Tee oder Kaffe runterzuspülen. (wurde hier schon mal nachgefragt). Grüße vom Alten Hasen
     
  5. Marua

    Marua Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alter Hase
    lieben Dank für die Tipps. Ich werde also zukünftig meinen Betablocker locker mit aufgelöstem Calcium runterspülen und dann mit ruhigem Gewissen mein Müsli mümmeln. Dann ist auch wieder mehr Regelmäßigkeit drin.
    Lieben Gruß
    Marua