1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cortison Ausschleichen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Enna, 29. August 2005.

  1. Enna

    Enna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bin auf der Suche nach Erfahrungen, was das Ausschleichen von Cortison anbelangt. Ich war jetzt fast 1 Jahr auf eine tägliche Gabe von 5 mg eingestellt. Dazu kam noch MTX, zum Anfang 5 mg. Seit 3 Wochen schleiche ich aus. Die Gabe MTX hat meine Ärztin auf 10 mg erhöht, mit dem Cortison bin ich jetzt bei 3 mg. Irgendwie geht es mir nicht so top. An manchen Körperstellen (Ellenbogen, Handgelenke) sind Schmerzen eigentlich immer da, oft als "leiser" Begleiter, manche Tage auch stärker. Ich fühle mich auch körperlich total platt. Müde und ausgelaugt, dabei kann ich ja nun keine Bäume ausreißen (LEIDER!). Kann das wirklich an der Cortisonmenge liegen? Am Freitag muss ich ja wieder Laborwerte machen lassen. Wenn sich da was negativ auswirkt, sieht man doch an den Laborwerten, oder?
    Vielleicht hat der ein oder andere auch so seine Erfahrungen gemacht und schreibt mal, wie es ihm erging. Danke und viele Grüße. Enna
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Enna,

    irgendwann hatte es mir mein Doc selbst überlassen, wie ich's mit dem Cortison handhabe, damit lief ich bestens.

    Es ist gut möglich, dass bei Dir 3 mg Cortison zu wenig sind. An Deiner Stelle würde ich nochmals auf 4 mg erhöhen und in zwei oder drei Wochen einen erneuten Reduktionsversuch starten, und zwar alternierend: 1. und 2. Tag 4 mg, 3. Tag 3 mg, 4. und 5. Tag wieder 4 mg, 6. Tag 3 mg, 7. Tag wieder 4 mg. Das handhabst Du 2 Wochen lang so. Geht es Dir damit gut, kannst Du in der dritten Woche weiter reduzieren, indem Du die tägliche Dosis umgekehrt handhabst (mg/Tag): 3-3-4-3-3-4-3. Auf dieser Dosis bleibst Du wieder 2 Wochen. Bei der nächsten Reduzierung wärst Du dann bei 3 mg.

    Auf diese Weise konnte ich das Cortison innerhalb von ca. 4 Monaten problemlos auf Null schleichen.

    Liebe Grüße von
    Monsti