Corona Impfung

Dieses Thema im Forum "Impfungen, Grippe, COVID-19" wurde erstellt von lieselotte08, 11. November 2020.

Schlagworte:
  1. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.148
    Zustimmungen:
    13.459
    Ort:
    Niedersachsen
    Eumelchen, das wird schon alles gut gehen.
    Zu dem Typen hinter dir fällt mir allerdings auch nix ein, was ich nett formulieren könnte....
     
    Tab, stray cat und Eumel2 gefällt das.
  2. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    4.484
    Zustimmungen:
    3.834
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Danke, Maggy...:)
    Ich vergesse es einfach immer wieder, den Einkaufswagen hinter mir statt vor mir zu plazieren....

    Meinem Mann ist kürzlich fast der Kragen geplatzt....der Hintermann rückte uns dermaßen auf die Pelle,
    daß wir förmlich seinem Atem im Nacken spüren konnten...auf die Bemerkung meines Mannes....der wirklich sehr geduldig ist...bitte den Abstand einzuhalten, sagte er nur frech, wir sollten weiter nach vorne rücken...
    und damit anderen Leuten fast im Einkaufswagen zu liegen.......manchmal fällt mir einfach nxi mehr ein :(
     
  3. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    3.320
    Zustimmungen:
    6.948
    viel Glück und wunderbaren Schutz wünsche ich Dir übermorgen, liebe @Eumel2!
     
    Eumel2 gefällt das.
  4. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    4.484
    Zustimmungen:
    3.834
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Dankeschön, Kätzchen...:)
     
    stray cat gefällt das.
  5. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    2.291
    Zustimmungen:
    2.193
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo zusammen, wollte euch von der 85 Jährigen nach der Impfung erzählen.
    Ob das wirklich einen Zusammenhang hat, keine Ahnung ,aber komisch ist es schon.
    Also, die Dame ward mit mir einkaufen und um den Einkauf zu verstauen ging sie schon zur Heckklappe und zog sie hoch( nein keine Automatik, kein Autoemblem zum drücken oder so, normal) sie schrieh auf und hielt sich den Arm.
    Zuhause schauten wir nach, am Oberarm entstand eine Beule und sie kann den Arm nicht richtig bewegen.
    Das ist ein Muskelfaserriss sagte die Ärztin.
    Die Dame hatte sowas noch nie gehabt und die Klappe vom Auto war nicht schwer.
    Die Beule wurde noch etwas größer, direkt knapp unter der Impfstelle.
    Komisch ist an der Sache, es ist der Impfarm und es entstand ca. drei Wochen danach.

    Was sagt ihr dazu?

    LG Money Penny
     
  6. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    8.401
    Zustimmungen:
    8.745
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ich spüre meinen Impfarm auch nach 3 Wochen noch bei bestimmten Bewegungen.
    Ich habe aber PMR und hab an diesem Muskel sowieso eine kritische Stelle, die bei Überlastung ein "Ei" kriegt, als sei eine Muskelfaser gerissen.

    Vielleicht war der Muskel der Frau an dieser Stelle schon früher verletzt gewesen und/oder durch die Impfung hat sich das Gewebe gelockert. Da reißt evtl. auch mal eine Muskelfaser.
     
    Claudia1965 und Money Penny gefällt das.
  7. mondbein

    mondbein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    338
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Gebe dir absolut recht! Genau DAS ist der Grund, warum ich mit meiner Impfung bis nach Ostern gewartet habe und mich dann beim Hausarzt habe impfen lassen - völlig unkompliziert und stressfrei.
     
  8. Banditensocke

    Banditensocke Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2018
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    288
    Ort:
    Ich lebe derzeit im Westerwald
    Ja - aber man sollte hier auch die Hygiene-Kirche im Dorf lassen. Stühle werden gesperrt, um Räume nicht zu überfüllen und Abstände her zu stellen. Jeder Mensch kann und sollte sich darüber hinaus durch eine gute Handhygiene - dazu gehört auch, sich abzutrainieren, mit den Händen permanent ins Gesicht zu fassen, was wirklich Übungssache ist - selbst schützen. Tut man das, so kann man sich auch unbesorgt auf Stühle setzen, seine Jacke an Garderoben hängen, einkaufen etc.
     
    Ducky, Hibiskus14, Ruth und 6 anderen gefällt das.
  9. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    2.291
    Zustimmungen:
    2.193
    Ort:
    Niedersachsen
    Draußen trage ich nur noch Handschuhe genau deshalb.
     
    Maggy63 gefällt das.
  10. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    6.738
    Zustimmungen:
    5.082
    Ort:
    Stuttgart
    Ich war heute Morgen in meiner Hausarztpraxis zum Impfen (mit BionTech). Die Impfung und das Vorgespräch führte der Mann meiner Ärztin durch (ist auch Arzt), ging alles ratz-fatz, kam auch gleich dran. Danach sollte ich mich noch 10 Minuten ins Wartezimmer setzen. Ich bin wirklich froh, dass ich die Spritze dort bekommen konnte und nicht in die Stadt zu einem Impfzentrum fahren musste.


    @Eumel2: Ich drücke die Daumen, dass du die Impfung gut verträgst!
     
    Gunilla 7, Hibiskus14, Ruth und 6 anderen gefällt das.
  11. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    8.401
    Zustimmungen:
    8.745
    Ort:
    Nähe Ffm
    Und ich denke, dass auch medizinisches Personal und Ärzte Schutzkittel tragen, weil sich Viren so viele Stunden aktiv auf Klamotten halten können.
    Und ich glaub nicht, dass das was mit "Kirche im Dorf lassen" zu tun hat, wenn sich medizinisches Personal schützt.
    Und ich möchte mich halt auch geschützt wissen.

    Bei der Physio benutzt man auch nicht aus Jux das eigene Handtuch und hinterher wird die Liege trotzdem nochmal gesprüht.
     
    KnieFee und Money Penny gefällt das.
  12. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.148
    Zustimmungen:
    13.459
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist ja aber doch ein Unterschied, ob ich halbnackt irgendwo draufliege, oder ob ich mich im öffentlichen Raum auf eine Bank setze.
    Man kanns auch übertreiben....

    @mondbein, dann sehe ich das ja nicht alleine so.
    Gerade in letzter Zeit fällt mir auf, wie wenig doch Rücksicht genommen wird auf diejenigen, die nicht dem üblichen Bild vom Behinderten entsprechen, aber trotzdem beeinträchtigt sind. Dauernd wird überall von Inklusion gefaselt, aber da hauts doch hinten und vorne nicht hin, wenn man noch nicht mal die Leute auf dem Schirm hat, die 'normal' sind und einfach ihr Leben nicht mehr so wuppen können, wie gewollt und gewohnt.
    Ich kann sowas nicht nachvollziehen, ich persönlich habe immer alle auf dem Schirm gehabt, wenn ich was zu planen hatte, wieso können Andere das nicht? Dafür reicht mein Horizont irgendwie nicht aus...
     
  13. KnieFee

    KnieFee Flohdompteuse

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    94

    Genauso läuft's. Ich helfe zur Zeit ehrenamtlich in einer Schnellteststelle. Wir desinfizieren die Stühle auch, sowieso bitten wir die Leute nur nach Aufforderung, sich überhaupt zu setzen. Es sollte keine Schlange entstehen, wer zu früh da ist, geht nochmal raus.
    Und bei einem positiven...toi, toi,toi, gestern erst gehabt - alle Einmalkittel in den Müll, Handschuhe auch, Maske ebenso - und dann alle Flächen im Umkreis desinfizieren und Fenster aufreißen.

    Es ist echt kein schönes Gefühl, wenn man dann nicht so Recht weiß, ob....

    Ich habe einen Impftermin am 30.6.
     
    karos, stray cat und Aida2 gefällt das.
  14. Banditensocke

    Banditensocke Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2018
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    288
    Ort:
    Ich lebe derzeit im Westerwald
    Es ist ein riesiger Unterschied, ob Du täglich viele (kranke) Patienten siehst, denen Du dabei nah kommst und die Du berührst, oder ob Du in einem Wartezimmer auf einem Stuhl sitzt. Die Arbeitskleidung erfüllt darüber hinaus noch weitere Zwecke.

    Noch einmal anders ist es, wenn Du in Kontexten arbeitest, bei denen es nicht nur wahrscheinlich ist, dass Du auf infektiöse Menschen triffst, sondern Gewissheit.

    Im Bereich Physio etc. liegen Patienten direkt mit der Haut, den Haaren auf den Liegen, kommen mit ihren Gesichtern den Oberflächen nahe, schwitzen.

    Auch das ist eine ganz andere Situation, als als Patient irgendwo auf einem Stühlchen zu sitzen.

    Handschuhe sind im übrigen Keimschleudern, weil die meisten Menschen sie falsch verwenden. Im medizinischen Bereich sind es Einmalartikel, die bei jedem neuen Patienten gewechselt werden und ihrerseits desinfiziert werden müssen. Man desinfiziert sich die Hände, bevor man ein frisches Paar anlegt und ebenso, nachdem man sie (korrekt!) ausgezogen hat.
     
    #1794 29. April 2021
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2021
    Ruth, Claudia1965, Aida2 und 3 anderen gefällt das.
  15. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    2.291
    Zustimmungen:
    2.193
    Ort:
    Niedersachsen
    Kommt drauf an, aus welchem Material. Ich nehme keine Einmalhandschuhe für sowas.
     
  16. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    8.401
    Zustimmungen:
    8.745
    Ort:
    Nähe Ffm
    Wir sprachen vom Warte-Stuhl im Impfzentrum, den es nicht gibt, aber evtl. gewünscht wird....... wo evtl. hunderte Hintern täglich drüberrutschen und genausoviele ungewaschene Hände, die vielleicht an der Ampel gepopelt haben, die Lehne berühren und dort Viren hinterlassen können.
    Die Gefahr bei dieser Menge Menschen im Zentrum ist wesentlich größer als in einer Praxis.

    So hab ichs geschrieben und gemeint.Darum gings.

    Ist halt eine Krankheit, die bei manchen etwas endgültiges auslöst, - gerade bei der jetzigen Altersstufe, die sich einen Warte-Stuhl wünscht - und ein 2. Leben hat man nicht.
     
  17. Banditensocke

    Banditensocke Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2018
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    288
    Ort:
    Ich lebe derzeit im Westerwald
    Du kannst das ja auch halten, wie Du magst. Aber daraus dann abzuleiten, dass bedürftige Patienten nicht sitzen dürfen und deshalb keine entsprechenden Möglichkeiten vor zu halten, geht für mich überhaupt nicht. Egal wo - für Patienten sollte man den Praxisablauf derzeit so gestalten, dass Wartezeiten auf ein Minimum reduziert werden.

    Und nochmal: es ist völlig wurscht, ob Hulda P vor mir auf einem Stuhl sass und ihre nasepopelnden Hände am Stuhl abgewischt hat, sofern ich meine eigenen Hände aus meinem Gesicht heraus halte, desinfiziere und im Zweifel nach einem Arztbesuch meine Klamotten direkt wechsle. Ich werde mich nicht anstecken.

    Würde ich anders denken, könnte ich mich direkt eintuppern und dürfte das Haus gar nicht mehr verlassen.
     
  18. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.148
    Zustimmungen:
    13.459
    Ort:
    Niedersachsen
    Naja, was heißt wünschen... Bei mir zum Beispiel geht es ja nicht um die Bequemlichkeiten, sondern um die Notwendigkeit. Von daher bin ich wirklich dankbar, dass jetzt auch der Hausarzt impfen kann und ich da auch hin darf, obwohl ich noch keine 80 bin. ( Ich hatte ja geschrieben, dass bei meinem Doc jetzt grundsätzlich nur die über 80 jährigen an der Reihe sind.) Und wenn ich es tatsächlich da hin schaffe, dann werd ich die Wartezeit im Auto verbringen.
     
  19. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    8.401
    Zustimmungen:
    8.745
    Ort:
    Nähe Ffm
    Banditensocke, ich hab nirgends behauptet dass bedürftige Patienten nicht sitzen dürfen. Ich glaub das muss ich mal richtigstellen. Ich gönne jedem einen Stuhl zum ausruhen.

    Ich hab versucht zu verstehen und nachzuvollziehen und eine Erklärung dafür zu finden, weshalb evtl. keine Sitzgelegenheiten im Wartebereich vor dem Zentrum angeboten werden und stattdessen die Menschen dort rumstehen müssen.

    Und dass ich mich da nicht draufsetzen würde und warum.... aber das ist tatsächlich meine Meinung, die ich doch wohl sagen darf. Und ich tupper mich auch nicht ein, und das Haus verlasse ich tagtäglich.

    In einem Forum müssen wir ja nicht immer einer Meinung sein.
     
  20. Banditensocke

    Banditensocke Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2018
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    288
    Ort:
    Ich lebe derzeit im Westerwald
    Nein, müssen wir nicht! Es ist meines Erachtens, im Gegenteil, hervorragend, wenn man sich so respektiert, dass man sich darauf verständigen kann, sich nicht einigen zu müssen. Ich meine das auch auf der persönlichen Ebene nicht im Mindesten böse oder abwertend. Jeder so, wie es ihm entspricht, zumindest so lange man anderen damit keinen Schaden zufügt.
     
    Pasti, Hibiskus14 und PiRi gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden