Corona Impfung

Dieses Thema im Forum "Impfungen, Grippe, COVID-19" wurde erstellt von lieselotte08, 11. November 2020.

Schlagworte:
  1. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    13.147
    Zustimmungen:
    4.579
    Ort:
    Köln
    BaWü
    Körpernahe Dienstleistung wäre auch beim Arzt

    Screenshot_20211123-200432_(1).png
     
  2. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    1.823
    Ort:
    Absurdistan
    Ich dreifach, aber deine Frage kann ich dir leider nicht beantworten :(.
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    13.147
    Zustimmungen:
    4.579
    Ort:
    Köln
    Ihr ahnt gar nicht wie die Ärzte und Mitarbeiter grad ko....zen. Entschieden wurde mit Vorlauf eines halben Tages.
     
  4. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    8.709
    Zustimmungen:
    8.831
    Ort:
    Stuttgart
    Das kann ich mir lebhaft vorstellen @kukana .
     
    Kittie gefällt das.
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    13.147
    Zustimmungen:
    4.579
    Ort:
    Köln
  6. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    13.147
    Zustimmungen:
    4.579
    Ort:
    Köln
    Ok. Patienten scheint es nicht zu betreffen

    Screenshot_20211123-224746_(1).png
     
    Pasti, Sinela und stray cat gefällt das.
  7. tilia

    tilia Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2021
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    3.308
    Ich fände es gut, sachlich miteinander umzugehen, auch wenn es schwerfällt.
    Diese Polarisierungen bringen uns nicht weiter.
    Im Gespräch bleiben wäre gut.
    Es kann ja ein gutes Gefühl sein, wenn man größtenteils einer Meinung ist, gerade in Zeiten wie diesen.
    Gleichzeitig bringt das nichts Neues mit sich. Dann kann so ein Forum schnell zur "Blase" werde. Wäre schade darum.
     
  8. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    8.709
    Zustimmungen:
    8.831
    Ort:
    Stuttgart
    Gut!
     
  9. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.990
    Zustimmungen:
    4.479
    Ort:
    Schweden
    Das ist alles ein Durcheinander! Wer steigt da noch durch? Am besten, man geht in den Winterschlaf.....
     
  10. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    3.708
    Zustimmungen:
    4.083
    Ort:
    Niedersachsen
    Mann, muß ja nicht auf Großveranstaltungen, Weihnachtmärkten und co.
    So sehe ich dass.
    Ich gebe mein Bestes jedenfalls.
     
    Mimmi gefällt das.
  11. jens41

    jens41 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    42
    Trifft das auch für Sportler zu, die sich ja bei ihrem Sport verletzen können, für Drogensüchtige, für Übergewichtige und und und ….. die sind ja auch selbstverschuldet ….
    Bei welcher Erkrankung wird denn die Grenze gezogen? Krankenhaus ablehnen…… dachte es wäre ne Versicherungsleistung. Dafür bezahlt man doch…….
    „Das war mein Sarkasmus“………
     
    Sinela gefällt das.
  12. Rotkaeppchen

    Rotkaeppchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    2.621
    Ort:
    Münsterland
    Dass man sich bei einem Sportler, einem Drogensüchtigen, einem Übergewichtigen mit einer Sportverletzung, Drogensucht oder Übergewicht anstecken kann, habe ich noch nie gehört.

    Ohne Sarkasmus.
     
    Mimmi, Illyria, Manoul und 2 anderen gefällt das.
  13. jens41

    jens41 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    42
    Sind wir als geimpfte nicht auch ansteckend?
    Mir ging es um Selbstverschuldet ……
    Das war mein letzter Kommentar zu diesem Thema. Eigentlich wollte ich nur auf den Umgang miteinander hinweisen, nicht mehr und nicht weniger…….
     
  14. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    11.419
    Zustimmungen:
    15.315
    Ort:
    Nähe Ffm
    Es ist doch klar und jedem bekannt, dass jeder ungeschützte sich am anderen und er dann jeden ungechützten im Umfeld anstecken kann.
    Das ist doch provokant, nun einzelne Menschen aufzuzählen und in den Krümeln zu suchen, ob verschuldet oder nicht.
    Ich weiß nicht, was sowas soll.
     
    Kittie gefällt das.
  15. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    4.925
    Zustimmungen:
    12.040
    IMG_2069.PNG IMG_2070.PNG

    Sachlich ist gut :top:
    Was Frau Prof. Dr. Ciesek zu den beiden mrna Vaccinen und zur Schutzdauer der Auffrischung sagt und was die Aerosol- Wissenschaftler zur Schließung von Weihnachtsmärkten und nächtlichen Ausgangssperren sagen.
     
    Kittie und Aida2 gefällt das.
  16. Aida2

    Aida2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    3.187
    Zustimmungen:
    6.962
    Ich finde den Umgang miteinander, Schuldzuweisungen, die Spaltung der Gesellschaft in Geimpfte und Ungeimpfte und dann sogar die Frage nach Behandlung Ungeimpfter sehr schlimm und bedenklich.
    Und ich möchte anmerken, dass auch die Geimpften, die sich allzu sicher wähnen und sofort wieder in der Welt rumdüsen mussten, keinen Abstand halten, keine Maske mehr tragen und Mutationen einschleppen, nicht verantwortungsvoll handeln.
    Nur die Impfung als das goldene Kalb zu sehen, halte ich für kurzsichtig.
    Hier wird ein Sicherheitsgefühl vermittelt, das es zur Zeit noch gar nicht gibt.
    Wir haben völlig vergessen, dass es sich um ein neuartiges Virus handelt und auch um neue Impfungen, ohne Langzeit- Erfahrungen. Und von der Hand zu weisen ist es nicht, dass auch in Israel das Virus zurück gekommen ist oder auch immer mehr Geimpfte mit Impfdurchbrüchen im Krankenhaus behandelt werden.
    Ich wünsche mir einen Durchbruch auch bei den Medikamenten zur Behandlung von Covid und vor allem ein Zusammenstehen der Gesellschaft, so wie zu Beginn der Pandemie.
    Und Politiker, die von ihrem Egotrip und Machtgerangel mal wieder runterkommen und sich einheitlich um diese Lage kümmern. Das würde vielen Menschen mehr Sicherheit geben.

    Viele Grüße
     
    Adolina, Tina100, Kittie und 4 anderen gefällt das.
  17. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    13.147
    Zustimmungen:
    4.579
    Ort:
    Köln
    Ein Medikament zur Behandlung von Erkrankten steht ja in den Startlöchern.
     
    Aida2 und Sinela gefällt das.
  18. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    11.419
    Zustimmungen:
    15.315
    Ort:
    Nähe Ffm
    In GB gibts schon eine Zulassung.
    https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_88457144/coronavirus-erste-anti-corona-pille-in-grossbritannien-zugelassen.html

    Und zu Beginn der Pandemie wurde schon das Antikörpermedikament, das Trump gesund gemacht hat, eingekauft und in den Unikliniken für besondere Situationen eingelagert. Damals hieß es, damit das Land nicht ohne Regierung dasteht, wenn die Pandemie schlimmer wird.Also es bleibt bestimmten Personen vorbehalten. Die Rede war von 200.000 Dosen, wenn ich das noch richtig im Kopf habe.

    Auch vor kurzem war wieder die Rede von diesem oder einem ähnlichen Medikament
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bundesregierung-kauft-neues-corona-medikament-auf-antikoerper-basis-17162106.html
     
  19. Maine Coonchen

    Maine Coonchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2016
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1.389
    Ort:
    Bayern
    Ich bin gerade einfach nur entsetzt!
    Aufgrund von gesundheitlichen Problemen war ich nicht aktiv und lass mir gerade vorlesen was in den letzten Tagen hier passiert ist!

    Was soll die Frage Ungeimpfte und wie schwer sie es haben bezwecken? Provokation oder Mitleid? Und das in einem Rheumaforum, indem einige richtig schwer chronisch erkrankt sind, oftmals mit mehreren chronischen Erkrankungen! Ich gehöre dazu!
    Ich habe einen sehr schweren Verlauf gepaart mit einigen üblen anderen chronischen Erkrankungen!
    Und ich glaube, dass gerade diese Menschen alles versucht haben um ihre Lebensqualität und Situation zu verbessern! Sowohl nach der Schulmedizin als andere Methoden wie Ernährungsumstellung, Naturheilkunde, Sport und Bewegung und auch für die geistige Gesundheit habe ich etwas gemacht!

    Und muss nun lesen wie schwer es die Ungeimpften haben!!!! Für mich ein Hohn! Es ist ihre Entscheidung sich gegen eine Impfung auszusprechen! Dieses Recht haben sie momentan! Und ich glaube es geht nicht so einfach wie von vielen gewünscht eine Impfung zur Pflicht zu machen. Das muss mit unserem Grundgesetz konform gehen und bedarf meines Erachtens einer intensiven Überprüfung, da sonst sofort bei einer eingerichteten Klage, womit ja gerecht werden muss, alles wieder revidiert wird.

    Es gibt auch, wenn auch ganz wenige, die sich aufgrund medizinischer Gründe nicht impfen lassen dürfen oder können! Aber das sind in den meisten Fällen nicht die, die solche Fragen stellen!

    Wenn man von seinem Recht sich nicht impfen gebraucht macht, wenn es keine medizinischen Gründe dafür gibt, sondern der persönliche Wille Ursache ist, dann bitte muss man auch mit den Konsequenzen leben! Wenn z.B. die 2 G Regel den Besuch von Freizeitveranstaltungen regelt, ist das eine Maßnahme um die Gesundheit zu schützen. Und die haben dann Ungeimpfte genau so zu beachten, wie auch wir, dass es Menschen gibt, die sich nicht impfen lassen! Und dann in der Folge bei einer starken COVID Erkrankung auf der Intensivstation landen, es heißt 9 von 10 Covid Patienten mit schwersten Verlauf sind Ungeimpfte!
    Aber das Personal auf der Intensivstation macht trotzdem einen verdammt schweren und guten Job um jeden Patienten am Leben zu halten. Und riskiert trotz aller Schutz und Hygienevorschriften jeden Tag Ihr eigenes Leben, es keine 100 Prozent Sicherheit gibt sich dort nicht anzustecken. Und dabei nicht zu vergessen, dass andere Intensivpatienten mittlerweile eine Rundreise durch Bayern machen dürfen, da es kaum Plätze gibt! Oder das in anderen Ländern kaum noch Intensivplätze gibt und wie bereits in der Vergangenheit geschehen in angrenzende Nachbarstaaten ausgeflogen wurden!

    Es handelt sich um eine gefährliche weltweite Erkrankung an der unzählige Menschen sterben. Und man weiß nicht, wie hoch die Zahlen in Ländern sind die nicht so reich und auf dem neusten medizinischen Stand sind!
    Deshalb erscheint mir die Frage „Ob es noch Ungeimpfte gibt und wie schlimm es doch ist eine Freizeitveranstaltung wegen eigener Entscheidung nicht besuchen zu dürfen, ein selbstgemachtes und kleineres Problem zu sein!
    Und eine solche Frage in einem Rheumaforum zu stellen mehr als merkwürdig! Sondern eher als provokativ! Was wird den erwartet? Hier haben viele ein runtergefallenes Immunsystem und somit eine Risikogruppe, die trotz Impfung ein höheres Risiko hat, einen schweren Verlauf zu bekommen! Da muss man sich nicht wundern, dass man Antworten erhält, die man nicht hören möchte!
    Und ich als Geimpfte und mehrfach chronisch Erkrankte nehme mir mein persönliches Recht auf Meinungsfreiheit heraus und sage meine Meinung!
    Ich habe nicht die Möglichkeit gehabt mich für mehrere chronische Erkrankungen zu entscheiden und mit den daraus folgenden persönlichen und täglichen Einschränkungen zu leben! Und mir haben neben der Schulmedizin auch alle anderen Versuche meine täglichen Einschränkungen durch meine nicht gewollte schwere Erkrankung weg zu bekommen, sondern eher etwas gemildert.
    Und wenn ich dann lese, wie schwer es doch Ungeimpfte haben und das vielleicht ein paar Kräuter gegen COVID helfen….!
    Und mein Recht auf körperliche Unversehrtheit indem Moment unwichtiger ist als z.B. ein Theaterbesuch kann ich nur mit dem Kopf schütteln! Und schweige lieber, als böse Worte zu sagen!
    Ich habe aber eine Bitte, als Ungeimpfte, wenn auch ein Rheumi, gibt es sicherlich andere Foren, wo man diese Frage stellen kann….
     
    Pasti, Manoul, Jazzlyn und 4 anderen gefällt das.
  20. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.314
    Zustimmungen:
    3.200

    Lieber @jens!
    Bitte entschuldige, daß ich mich nicht korrekt ausgedrückt habe --- meinte natürlich die Impf-Angebots-Ablehner.
    Diese Beizeichnung gefält mir persönlich auch besser -- danke, daß mich darauf aufmerksam gemacht hast.


    Grüßle
    Uschi.
     
    #2700 24. November 2021
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2021
    Pasti gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden