1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Citalopram / Antidepressivum

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Cookie, 14. Oktober 2004.

  1. Cookie

    Cookie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe heute von meinem Arzt das Antidepressivum Citalopram hexal verschrieben bekommen. Kennt jemand von Euch dieses Medikament und kann mir seine Erfahrungen schildern?

    Ich habe schon öfter gelesen, dass Antidepressiva dick machen. Mein Arzt hat daraufhin angesprochen gesagt, Citalopram würde auch hungerdämpfend wirken, meine Sorge sei unbegründet. Kann das jemand von Euch bestätigen? Eine weitere Gewichtszunahme wäre für mich unerträglich!!!

    Vielen Dank für Eure Antworten und allen eine gute, schmerzfreie Nacht!

    Cookie
     
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Citalopram = Cipramil

    Hi,

    ich habe das auch grad bekommen. Meine Mutter nimmt seit Monaten Cipramil und hat null Probs. Citralopram ist gut beschrieben unter der google suchliste und auch im www.net-doktor.de

    Citalopram ist ein Antidepressiva, das in seiner Anwendungsweise nicht den trizyklischen Pillen gleicht, es ist mehr ein Beruhigungsmittel und dann ein sog. Aufheller.

    Müdigkeit und Kopfweh sind bei mir grad die Begleiter; versuch sie und eine Dosis mit 20 mg 1 x tgl. scheint optimal.

    Viel Erfolg - Pumpkin
     
  3. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo ihr beiden,

    ich nehme seit 1998 Cipramil, erst 20mg und jetzt 10mg und kann sagen das ich mein gewicht ohne probleme halten konnte (obwohl ich sehr leicht zunehme und eh schon übergewichtig bin). mit anderen mittel die ich einmal im krankenhaus bekam, so wie z.b. Saroten habe ich sofort zugenommen, aber diese mittel sind halt auch günstiger als Cipramil. Ich habe zwar noch von keinem Arzt gesagt bekommen das Cipramil hungerdämpfend wäre, aber alle haben mir bis jetzt gesagt das es das mittel der 1 wahl sei wenn man vor der gewichtszunahme angst hat oder die gewichtszunahme weiter probleme aufwerfen würden.

    zur wirkung kann ich sagen das ich recht schnell eine gewisse innerliche ruhe verspürte und somit die nervosität und angst erträglicher wurden. mittlerweile geht es mir seelisch gott sei dank viellll besser so das wir die dosis auf 10mg reduziert haben (schon vor 1 jahr) und ich trotzdem gut klar komme und das ganze sogar auch positiv auf meine chronische schmerzerkrankung wirkt, für das nehme ich das Cipramil zur zeit auch hauptsächlich.

    wenn noch gezielte fragen sind, immer her damit, wenn ich kann helfe ich gerne.

    ich wünsche euch beiden einen ebenso guten erfolg mit dem medi und alles gute
    gruß
    elke
     
  4. Sharra

    Sharra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo, Cookie!

    Ich bin momentan auch auf der Suche nach einem geeigneten Antidepressivum und aus den gleichen Gründen wie du sehr skeptisch... Habe Paroxetin bekommen... Mein Arzt sagte, es würde den Stoffwechsel verlangsamen und deshalb zur Gewichtszunahme führen. Zunehmen wäre für mich genau das, was mir zu meinem Glück noch fehlt. Zum Glück hat mir das Cortison bisher nichts ausgemacht. Weißt du, ob man durch kontrollierte Ernährung/Bewegung da entgegenwirken kann?

    Liebe Grüße

    Sharra - Sabine