1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cintigraphie-Was sind "Umbauerhöhungen" ??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von nuby79, 12. Januar 2011.

  1. nuby79

    nuby79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich war beim cintigramm...Im Ergebnis steht mehrfach was von diffusen oder betonten "Umbauerhöhungen" in den Gelenken...Weiß zufälligerweise jemand,was das zu bedeuten hat??
    Lg nuby79
     
  2. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    "umbauerhöhungen"...

    hallo nuby79,

    diese diagnose bezieht sich auf veränderungen am knochen durch arthrose oder rheuma bzw. mangel an vitaminen und mineralien(vitamin d-rachitis als beispiel).

    dabei verändert sich der knochen im inneren in seiner struktur. z.bsp. osteroporose. dabei entstehen veränderungen am knochen die im szinitigramm sichtbar werden (farblich).

    als auch im röntgen bild als verdichtung sichtbar sind. der knochen erscheint dann sehr dicht und die struktur als weisse kontur.

    wo sind diese umbauveränderungen festgestellt worden in welchem körperbereich? -dann könnte ich dir noch einiges zu schreiben.

    lg sauri:a_smil08:
     
  3. nuby79

    nuby79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo sauri...
    Hier steht...in der Spätphase:
    Diffuse Umbauerhöhungen in den Handwurzelgelenkenbds.sowie in sämtlichen kleinen Fingergelenken.
    Betonte Umbauerhöhungen in den Gelenken des Schultergürtels sowie auch in den Hüftgelenken.
    Lg nuby79
     
  4. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    hallo:

    mir fiele da nur als erklärung noch ein:

    "Da der An- und Umbau des Knochens im wesentlichen von mechanischen Belastungen (insbesondere von Zug- und Druckspannungen), aber auch von zirkulatorischen und neuromuskulären Faktoren abhängt, führt eine lmmobilisierung einer Extremität zu einer Verminderung des Knochenanbaus..."

    da steht auch noch die frage nach der rheumaart: Morbus suddeck, Cushing syndrom....und ob du männlich und weiblich bist und wie alt.

    wenn du magst kannst es mir ja per pn schreiben.

    lg sauri:a_smil08: