1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cimzia

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Honiggesicht, 29. Juni 2012.

  1. Honiggesicht

    Honiggesicht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2011
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo alle Zusammen,
    für alle die mich noch nicht kennen ich bin Jahre alt und geh noch zur Schule.
    Ich hab gehört und gelesen, dass es ungewöhnlich ist, dass Patienten unter 18 Jahren Cimzia nehmen, aber ich schon :D okay ich bin nicht stolz drauf keineswegs!!! Zusätzlich nehme ich noch Arava und wie ich gehört habe ist auch das für Kinder nicht üblich. Leider konnte ich MTX nicht mehr nehmen und wegen extremer Entzündungen musste mein Arzt handeln :( Vor ca.14 Tagen habe ich über zwei Tage einen Cortisonstoß bekommen, um die Entzündungen abzuschwächen.


    Nun zu meinem Problem... heute habe ich meine zweiten zwei Spritzen Cimcia bekommen. (Bei einem Vertretungsarzt, da mein HA geschlossen hatte) Bei der ersten Spritze ist mir leicht schummerig geworden und bei der zweiten war ich weg. Ich hab geträumt und hatte das gefühl Stunden geschlafen zu haben... igentlich aber nur ein paar Sekunden (zum Glück). Der Arzt war super nett, als ich wieder bei mir war, hat er mich auf eine Liege gelegt kurz mit mir gesprochen und sofort eine Infusion angelegt. So ein Kreislaufkolaps hatte ich vor einer Woche schon einmal, als ich bei media Markt war, dort meinten sie es läge ander luft oder ich hätte zu wenig getrunken.(Das war eine Woche nach dem ersten Mal Cimzia) Heute hat der Arzt mit mir gesprochen, es warnämlich wahrscheinlich nicht nur ein Kreislaufkolapse, sondern noch ein leichter Kramüfanfall. :eek:Es steht als seltene Nebenwirkung in dem Beipackzettel. ich glaub das medikament hat gerade angefangen zu wirken :(
    Der Arzt hat mir auch gleich seine Meinung dazu abgegeben, dass er es nie wieder nehmen würde... aber ich weiß nicht, kann das ein Zufall sein:vb_confused:
    Hat irgendjemand von euch das schon einmal erlebt?? Und es dann trotzdem weiter genommen??
    Ich glaube die andere Möglichkeit ist RoActemra (Tocilizumab)... hat damit jemand Erfahrung??

    Was würdet ihr tun?? Gleich umstellen?? oder abwarten?? Vielleicht noch eine gabe abwarten??

    Am Dienstag habe ich einen Termin bei einer Neurologin, wegen dem Krampfanfall und ich muss meine Theumadoc am Montag erreichen, denn er hatte heute urlaub... ich hab Angst und bin irgendwie verzweifelt... ich brauch doch ein medikament... dringend :(

    Bitte helft mir.. gent mir doch bitte Erfahrungen oder sagt mir was ihr tun würdet!!!

    :confused::confused::confused:

    Trotzdem auch euch alles Gute und daken fürs durch lesen :)
    LG Honiggesicht
     
  2. Hexli

    Hexli Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Honiggesicht

    Ich bin nun 18 Jahre alt. Ich bekam mit 16 oder 17 Jahren auch schon mal Cimzia. Ist zwar nicht das erste Biologica, dass man minderjährigen verschreibt, aber mitlerweile auch nicht mehr selten, da es anders aufgebaut ist. Dadurch sollte man nicht so schnell Antikörper gegen das Medikament entwickeln. Ich musste es leider wieder absetzten, da es bei mir keine Wirkung gezeigt hat.

    Die Nebenwirkungen, die du beschreibst kenne ich nicht und kann dir dabei leider nicht weiterhelfen. Ich würde aber an deiner stelle mit dem Neurologen und deinem Rheumodoc darüber sprechen, was sie dazu meinen, wovon dies kommen könnte. Falls du dich entscheidest das Cimzia noch einmal zu nehmen, solltest du vielleicht für ein paar Stunden nach der Spritze im KH bleiben, damit sie dich überwachen können und dir nichts passiert.

    Es gibt ja noch andere Medikamente wie z.B. Humira, Simponi, Roactemra.... oder hattest du diese schon alle?

    Ich hoffe dass es nichts schlimmes ist und wünsche dir alles, alles gute. :)

    Lg Hexli
     
  3. Honiggesicht

    Honiggesicht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2011
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Hexli,
    danke für deine Antwort!!
    Es ist gut uu hören, dass es gar nicht mehr so ungewöhnlich ist, dieses Medikament bei kindern anzuwenden.
    Ich denke auch, ich werde den Termin bei der Neurologin abwarten und dann noch einmal mit meinem Rheumadoc sprechen... im Moment bin ich eher gegen das Medi, weil der vorfall gestern hat mir schon ziemlich Angst gemacht :(
    Ich hatte schon Humira und Enbrel, die mir beide überhauptnichts gebracht haben. Ich konnte mich vor ein paar Wochen zwischen Cimzia und RoActemra entscheiden, also wenn Cimzia nun für michungeeignet ist, werde ich wohl RoActemra mal ausprobieren müssen.
    ich bin sowieso nicht soo ein Sprotzen- Fan, aber meine Eltern waren für Cimzia, auf grund der vieln Fehlstunden,die sich durch die Infusionen ergeben würden... Aber die Gesundheit geht ja vor :)

    LG Honiggesicht
     
  4. quilthexe

    quilthexe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rothenburg o.d.T.
    Allergie auf cimzia

    Hallo Honiggesicht,

    Ich bin zwar schon uralt ;-) gebe aber trotzdem noch meinen Senf dazu.

    Cimzia habe ich als erstes Biological bekommen. nach der zweiten "Doppelspritze" wurde mir ebenfalls schwummrig und ich habe alles wie durch Watte gefühlt. Ich habe dann sofort 100 mg Corison per Zugang und einen Tropf mit Antihistaminica bekommen. Mein Rheumatologe würde jetzt auf keinen Fall einen neuen Versuch machen!
    Jetzt bekomme ich seit zwei Wochen zusätzlich zu Cortison und MTX noch Enbrel. Es sieht gut aus, dass ich es vertrage.

    Mein Rat, auch bei einem "Anflug" von Unverträglichkeit würde ich Kin Risiko eingehen; jedenfalls nicht obläge es noch Alternativen gibt!

    Gute Zeit und ich drück dir die Daumen, dass ihr was findet was hilft


    Quilthexe
     
  5. quilthexe

    quilthexe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rothenburg o.d.T.
    Vergessen

    ;) Ach ja, mit "uralt" meine ich 42 Jahre! Ich Schätze aber, dass du etwa so alt wie meine Kids bist, da gelte ich als alt!

    Entschuldige bitte auch meine Tippfehler, aber ich Kämpfe mit der Autokorrektur und einem IPad.

    Liebe Grüsse

    Quilthexe
     
  6. Honiggesicht

    Honiggesicht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2011
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    DANKE Quilthexe,
    auch wenn du "uralt" bist, enhme ich deine Tipps und deinen Rat gerne an. Du hast schließlich auch schon ein paar mehr Lebenserfahrungen :D

    Es gibt mir ein bisschen Sicheerheit, dass du sagst, du würdest es auf keinen Fall mehr nehmen, denn ich habe im ersten Moment auch so gedacht und habe ein bisschen Angst gehabt, dass ich vllt. nur ein bisschen empindlich bin... und zum Glück gibt es ja noch ein paar andere Biological, die manvllt. ausprobieren kann.
    Ich denke als erstes wird mein Doc wohl RoActemra nehmen, denn das stand ja auch als zweites zur auswahl mit Cimzia :)

    Irgendwie beruhigt es mich, dass ich nicht die einzige bin, die Nebenwirkungen aufweist, denn mir wird so oft von außenstehenden gesagt wie empfindlich ich doch bin... Schmerzen, Nebenwirkungen... Also nicht dass ich es toll finde wenn du nebenwirkungen hast (Bitte nicht falsch verstehen)

    Mein Wochenende ist gerettet, denn ich bin ein ziemlicher Denker :rolleyes:

    Dir vielleicht auch ein schönes Wochenende und alles Gute für die Zukunft
    Honiggesicht
     
  7. Honiggesicht

    Honiggesicht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2011
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo noch mal :D
    Ich war nun tatsächlich bei einer Neurologin zum Konsil. Sie hat ein EEG gemacht und mich kurz so untersucht.
    Raus kam bei EEG, dass ich anfällig für Krampfanfälle bin :eek: und sie meinte ich sollte das medikament lieber nicht mehr nehmen, weil in den Nebenwirkungen auch Kranpfanfälle drinnenstehen und und es dann ziemlih gefährlich werden könnte :(
    Nun weiß ich nicht was mein Rheumadoc zu dem Befund gesagt hat, aber zuvor meinte er wir probieren das medikament auf jedn Fall noch einmal :eek: Ich hab total Angst... meint ihr der Rheumadoc könnte sich durch den Befund noch einml umstimmen lassen, weil die Neurologin ja meinte ich würde das Medikament nicht empfehlen und auch nicht geben,aber die Entscheidung bleibt beim Rhumatologen :(
    Meint ihr man kann mitdem vielleicht noch einmal reden??
    Mein Vater sagt ich soll das Medi noch mal probieren unter aufsicht, weil wenn RoActemra , also das nächste was wir probieren würden, nicht wirkt, haben wir kaum noch Möglichkeiten!!!
    Eigentlich habe ich otal Angst das noch einmal zu bekommen auch wenn es unter Aufsicht ist, ber sollte sdie Vernunft da übersteigen??
    Ich bin ein bisschen verwirrt, weil jeder was anderess sagt :confused::confused::confused:

    Euch noch alles Gute bis dann

    Lg honiggesicht
     
  8. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Ailill

    Orencia ist seit wenigen Tagen verfügbar als s.c. Spritze.
    Viel Erfolg damit!

    Grüße, Frau Meier
     
  9. Hexli

    Hexli Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hi Ailill

    Ich bekam ca. vor einem Jahr Orencia, als Infusionen. Bei mir zeigte es leider überhaut keine Wirkung, wodurch ich es wieder abgesetzt habe.
    Ich hoffe du hast mehr Glück! =)

    Alles gute und liebe Grüsse

    Hexli