Cimzia

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von silkeobmann, 19. Februar 2010.

  1. Pukki

    Pukki immer wieder Aufstehn!

    Registriert seit:
    1. Mai 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Cimzia Nr. 4

    Hallo zusammen,

    ich habe mir am Samstag,29.05 die 4. Cimzia Injektion verabreicht.
    Es geht mir gut.
    Die bisher auffälligste Nebenwirkung ist eine starke Mundtrockenheit.
    Ich glaube auch meine Rückenmuskulatur "zickt" davon etwas rum. Das hatte ich bei Enbrel nach der 4ten od 5ten Spritze auch. Da wurde es später unerträglich. Ich hoffe dass es jetzt nicht schlimmer wird, denn meinen Gelenken geht es echt gut.

    Hat denn hier keiner was mitzuteilen, wie's ihm/ihr mit Cimzia geht???
    Das finde ich echt schade.
    :uhoh:

    Pukki
     
    #21 1. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2010
  2. Fischchen

    Fischchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Franken
    Hallo liebe Cimzianer,
    Ich spritze nun seit 16. März Cimzia, alle zwei Wochen, dazu noch 15 mg MTX wöchentlich und täglich 5 mg Prednisilon nehmen ich oral.

    Die ersten drei mal hab ich 400mg gespritzt, dann nur noch 200mg.
    Leider merke ich sehr genau wenn die zwei Wochen um sind, in den letzten 2 Tagen vor der neuen Spritze sind meine Schmerzen wieder sehr stark, und ich nehme oft noch Voltaren dazu.:mad:

    An Nebenwirkungen merke ich nicht sehr viel, Schlafstörungen,( kann aber auch andere Ursachen haben,) Entzündungen im Mund, immer mal wieder, aber beherrschbar, trockene Haut und Haare, auch beherrschbar.
    Wenn ich meine Hände sehr belaste,( z.B. Gartenarbeit ) schwellen sie nach wie vor sehr an uns schmerzen höllisch.

    Die beste Wirkung für mich ist,: ich bin nicht mehr so müde und antriebslos, nicht mehr so depressiv, niedergeschlagen und alles fällt einem so schwer. Ich habe wieder Schwung und Kraft ( außer wenn ich nur 3-4 Stunden Schlaf hatte.) :p
    Für mich ist es das beste Mittel was ich bisher hatte, aber man muß natürlich warten bis mehr Zeit vergangen ist um sich ein Urteil zu bilden.

    So long
     
  3. Judith

    Judith Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Seit März 2010 spritze ich cimzia und es ging mir ziemlich schlecht anfangs (hatte Humira und Arava vorher, mußte Arava wegen Bluthochdruck absetzen). Seit etwa 3 Wochen nun wirkt cimzia endlich (nehme sonst nichts anderes) und es geht mir im Moment so gut, dass ich es kaum glauben kann. Ich war grade in Südtirol, auf einem Bergbauernhof in 1.200 m Höhe und dort ist mir aufgefallen, dass es mir so gut geht mit den Knochen. Kann es sein, dass das mit der Höhe zu tun hat? Aber vielleicht hat es mir ja einfach nur so gut gefallen.... ;o)

    So, das ist meine momentane Situation mit cimzia. Für euch alle schmerzarme und sonnige Zeiten und liebe Grüße
    Judith
     
  4. sharolyn

    sharolyn Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. September 2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    hallo an alle,
    ich hatte heute meine 4.cimzia injektion und ich muss sagen, ich bin total begeistert davon !! hatte vorher erst enbrel (gut, musste aber wg allergie abgesetzt werden) und dann humira (gar nicht gut,keine wirkung und viele,viele nebenwirkungen)), aber cimzia wirkt bei mir mit abstand am besten.
    bin fast vollkommen schmerzfrei, zum ersten mal seit monaten!
    nebenwirkungen halten sich auch in grenzen und sind ertragbar: mundtrockenheit, trockene haut & haare und die ersten tage nach dem spritzen übelkeit, aber das ist ok.
    das beste ist, ich kann morgens aufstehen ohne schmerzen und steifen rücken...wahnsinn!!
    kanns nur jedem empfehlen !!
    LG
     
  5. wolkensturm

    wolkensturm Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Hameln
    hallo an alle cimzianer,

    ich fand es toll,so viel gute sachen zu cimzia zu hören.
    ich hab bislang endrel gespritzt,dazu 5mg cortison und jeden tag trotzdem ne diclo,sonst ging gar nichts.
    enbrel hat wohl seine wirkung verloren.
    jetzt soll ich mit cimzia starten,aber erst ab 20 august,da mein rheumadoc im urlaub ist und ich solange warten soll.
    ich soll auch 2 wochen vorher mit enbrel aufhören.
    hab jetzt richtig mut bekommen es auszuprobieren,habe auch rückenschmerzen und morgensteifigkeit ohne ende.

    ich berichte dann mal.......
    :a_smil08::a_smil08::a_smil08::a_smil08::a_smil08:

    liebe grüsse wolkensturm
     
  6. Kiwi-69

    Kiwi-69 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. August 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Chimzia

    Also nach vielen Versuchen mit anderen Medikamenten darf ich nun seine einem viertel Jahr alle 14 Tage Chimzia spritzen und ich bin echt froh darüber. Das ist das erste Medikament, das ich vertrage. Ich habe keine Nebenwirkungen, meine Schmerzen sind weg, meine Hüfte nicht mehr geschwollen. Ich kann früh wieder normal in die Küche gehen ohne zu schlurfen, weil meine Füße und die Gelenke steif sind.

    Mein Imunsystem ict auch nicht angegriffen. Im Gegenteil. Ich bin jetzt viel seltener Krank. Selbst mein Allergisches Asthma ist nicht mehr so schlimm.

    Das einige Problem ist so 2-4 Tage vor der nächsten Spritze, da fangen die Schmerzen wieder an. Aber es ist erträglich.
     
  7. wolkensturm

    wolkensturm Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Hameln
    hallo zusammen,

    ich hab freitag das 2. mal cimzia gespritzt,und es ging von den nebenwirkungen,etwas müde und schwindelig.
    nach der 1. spritzte war ich ganz schön fertig,müde ohne ende,taumelig,geschwitzt viel,viel durst gehabt,abends auch fieber.das hielt ca 1 woche an.aber diesmal war es echt super.schmerz ist noch nicht ganz weg,aber weitaus erträglicher.vor allem brauche ich keine zusätzliche beofenac mehr.

    allerdings brannte die spritze ganz schön,auch ist die nadel ganz schön dick.
    war das bei euch auch so?

    :a_smil08::a_smil08::a_smil08::a_smil08::a_smil08:

    einen schönen sonntag wünscht euch wolkensturm
     
  8. Kiwi-69

    Kiwi-69 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. August 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Cimzia selbst spritzen

    Hallo wolkensturm,

    ich hab auch manchmal das Problem das es ein wenig brennt beim Spritzen. Meist bin ich aber selber Schuld, weil ich die verdammte Spritze nicht ruhig halten kann und dann muss ich immer aufpassen, dass ich nicht in die Schwangerschaftsrisse komme. Das tut auch ziemlich weh. Aber ich denke, dass ist eine Frage der Gewohnheit. Meist ist dann der Schmerz auch nach einer halben Stunde weg. Naja, es gibt schlimmeres.

    Was mich aber mal interessiert ist, ob jemand der Cimzia nimmt auch weiterhin Rheumaschübe hat oder ob das Rheuma stagniert.

    Hat da jemand Erfahungen?

    Gruß Kiwi-69
     
  9. Pukki

    Pukki immer wieder Aufstehn!

    Registriert seit:
    1. Mai 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    @ Kiwi 69
    Ich nehme Cimzia seit Ende Feb. 2010. Einmal in dieser Zeit hatte ich 2 Tage lang ein Schubgefühl. Aber gemessen an vergangenen Schmerzen war es eher ein Schübchen.
    Ich habe dann mehrere Tage Voltaren wieder genommen und war schnell wieder o.k.
    Und das Brennen beim Spritzen kommt manchmal, wenn man nach dem Desinfizieren nicht lang genug wartet oder wenn man aus der Spritze eine Luftblase drückt und ein wenig der Lösung an der Injektionsnadel austritt.

    Mein CRP und die Blutsenkung sind wie unter Enbrel im Normalbereich nur der RF ist weiterhin erhöht, aber nicht die Welt.
    Der Rest der Werte ist normal und mein Rheuma ist so brav, dass ich versuchsweise auf ein 4 Wochenintervall umstellen soll.

    Wie unter Enbrel und Humira habe ich auch hier den Eindruck, dass irgendwas in meinem Gewebe passirt, das die Festigkeit oder Spannkraft oder weiss der Geier was beeinflußt, denn irgendwie scheint die Stabilität in der Wirbelsäule, besonders der LWS zu leiden, aber dieses Problem habe ich wohl exklusiv und der Rheumadoc glaubt nicht recht dass es vom TNF-A Hemmer kommt.

    Sonst geht es mir unter Cimzia gut, etwas trockene Haut und häufiger Harnwegsinfekte (hatte ich schon bei Enbrel bemerkt), sowie Zahnfleischentzündungen (das ist neu).

    Alles in allem nichts worüber ich mich groß beklagen will.
    Nach jetzt fast 16 Jahren chron. Polyarthritis relativieren sich viele Dinge.

    Ach noch zur Info. Schmerzmedis brauche ich nur noch selten, nehme aber jeden Abend 22.00 Uhr 5 mg Lodotra und 10 mg MTX/Wo.

    Habt einen guten Tag.

    lG

    Pukki
     
  10. Syde

    Syde Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Wer ist noch unter Cimzia in einer Studie??

    Schönen guten Abend, ein Neuling meldet sich zu dem Medi bei euch an.
    Vor 14 Tagen wurde bei mir volles Programm mit Röntgen und Blutabnahme gefahren ob ich das Medi
    überhaupt nehmen kann und für eine Studie in Frage komme.
    Heute war ich zur Besprechung beim Doc, der erst noch hin und her überlegt hat, sich dann aber entschieden hat dazu.
    Also heute hatte ich meine erste Injektion dazu, und Frage an euch, greift das positiv auf die Psyche??? Die Wirkung habe ich fast nach einer Stunde feststellen können. Kann mir nicht vorstellen, dass ich nach dem Lesen vom Beipackzettel mit seinen dort beschriebenen Nebenwirkungen immer noch soo euphorisch sein könnte!!
    Bin zurzeit krankgeschrieben, ich kann mit der Diagnose seit vor einem Jahr immer noch nicht gut umgehen, jede Kleinigkeit haut mich dazu aus den Socken, wie vor fast zwei Wochen, nach einem Schub ein Mitarbeitergespräch, dem ich einfach nicht gewachsen war.
    Und heute Abend nach der Injektion, empfinde ich fast alles normal, außer den Schmerzen, ich würde fast sagen, ich könnte mir wieder vorstellen am Montag mich meiner Arbeitssituation zu stellen, was ich nicht machen werde, denn ich muss erstmal sehen wie es mir weiterhin geht.
    Also mch würden eure Erfahrungen bzgl. eurer Psyche interessieren.
    Oder bin ich einfach nur soo gut drauf, weil ich einfach neben MTX ein neues Medika bekomme??
    LG
    Martina
    Ach ja, es interessiert mich weiterhin wer alles an einer Studie dazu eingebunden ist??

    Und hier zur Info, mein Anfang war mit MTX 15 mg sc., irgendwann erhöht auf 20 mg, hat nix gebracht. Dann kam Arava 10 mg per os, beides entwickelte bei mir mir eine Unverträglichkeit, bis zum Verdacht zur Pankreatitis.
    Arava abgesetzt, mit MTX weiter seit dem Frühjahr

    Und heute freudig heimgefahren mit einem neuen Medika....

    Wünsche euch wie mir einen guten Erfolg damit

    martina
     
  11. Fischchen

    Fischchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Franken
    Cimzia Gute Erfahrung

    Hallo Syde
    ich bin in einer Studie der Uni Erlangen, und bekomme Cimzia seit März diesen Jahres.
    Ich kann auch nur bestädigen, das meine psychische Verfassung sich seit dem wesentlich verbessert hat.
    Ich hab das erste Mal seit Jahren wieder richtig Lust was zu tun, Sport zu machen ( ich kann wieder schwimmen, und manchmal etwas laufen :top: ) oder auch im Job wieder mehr Verantwortung anzunehmen.
    Selbst wenn es sonst gar nix bringen würde, würde es sich für mich deshalb schon lohnen Cinzia zu spritzen.
    Es bringt aber auch sonst ganz viel.
    Meine Beweglichkeit hat sich wesentlich verbessert und ich brauche nur noch selten Schmerzmittel.
    Meine Blutwerte sind gut, der Leberwert wieder etwas angestiegen, aber noch unter 40.

    Und im Moment liegen alle Nebenwirkungen die ich durch die Medikamente insgesammt habe, weit unter den Beeinträchtigungen die ich ohne Medis durch die Krankheit hatte !

    Ich hatte erst eine Kontroll Untersuchung, und hab zu meiner Ärztin gesagt, wenn es jetzt immer so bliebe, merke ich gar nicht mehr , das ich RA habe. War natürlich eine hoffnungsfrohe Übertreibung, aber auch dies ist eine Zeichen dafür wie gut es meiner Psyche geht. Ich kann sogar hin und wieder ein Scherzchen über meine Erkrankung machen :a_smil08:
     
  12. Syde

    Syde Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hi Fischchen,

    danke für deinen positiven Bericht, das baut auf!!!

    Nimmst du auch MTX oder nur Cimzia? Spritzt du selber oder bekommst du es gespritzt?

    LG
    martina
     
  13. Fischchen

    Fischchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Franken
    hallo Syde

    Im Moment habe ich zum Cimzia noch MTX als Injektion 15 mg einmal wöchentlich, und Kordison 2,5 mg.
    Beide Injektionen setze ich mir selbst. Ich bin Krankenschwester.
    Obwohl es schon was Anderes ist, ob man sich selbst oder Andere spritzt. Anfangs mußte ich mich dazu richtig überwinden.
    Vor zwei Monaten hab ich versucht das Kordison auszuschleichen und war schon bei nur noch jeden zweiten Tag 2,5 mg angelangt, als meine Schmerzen explotierten. Alles war wieder fast so wie am Anfang meiner Erkrankung.
    Meine Ärztin hat mir dann erklärt wie dies zu Stande kommt, und mir geraten wieder täglich eine geringe Dosis Kordison einzunehmen.
    Das hab ich auch getan, und bin mit der Kompination der Medis sehr zufrieden.
    Wie entwickelt es sich bei Dir so ?
    Denn wenn ich eins mit der Zeit hier gelern hab, dann ist es : Bei Keinem ist es so wie beim Anderen, und es gibt bei den Rheumatikern, nix was es nicht gibt !
     
  14. Syde

    Syde Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hallo Fischchen,

    seit heute weiß ich warum ich noch in die Praxis zum spritzen musste, der Doc wollte mich sehen und hat gefragt nach möglichen Nebenwirkungen, danach bekam ich mein Rezept und habe dieses in der praxisnahen Apotheke einlösen wollen!!
    Die Dame meinte nur, sie könne es mir bestellen, das war mir zu aufwändig, weil ich in meinem Wohnort auch Apotheken habe zum Bestellen.
    Auf meine Nachfrage zu dem Procedere klärte mich die Frau zu dem Preis von den 6 Spritzen auf und mir ist der Unterkiefer fast nicht mehr hoch gekommen.
    Also im Sinne der neuen Gesundheitsreform hoffe ich nur für alle Beteiligten mit dem Medika, dass es uns helfen wird!!

    LG
    martina
     
  15. anca

    anca Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    main-tauber-kreis
    Hallo an alle
    Da bei mir unter Enbrel Nebenwirkungen aufetreten sind und es auch leider nicht mehr richtig hilft :mad:, soll ich jetzt mit Cimzia anfangen zusätzlich zum MTX. Der Beipackzettel von Cimzia hat es ja in sich :uhoh:. Wie seid ihr bis jetzt damit zufrieden und habt ihr viele Nebenwirkungen?
    Mache auch bei einer Studie mit.
    Würde mich über viele Antworten freuen.
    Liebe Grüße anca
     
  16. Brina1979

    Brina1979 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Immenhausen
    Hallo Anca,

    ich nehme jetzt Cimzia seit ca. Februar. Ich habe bis jetzt keinerlei Nebenwirkungen verspürt. Im Gegenteil, habe einen tollen schmerzfreien Sommer gehabt.
    Leider geht es seit Mitte September wieder los und ich muss Cortison und Schmerzmittel zusätzlich nehmen.

    Gruß
    Brina
     
  17. Syde

    Syde Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hallo anca,

    Nebenwirkungen habe ich keine unter Cimzia, dafür lässt eine durchschlagende Wirkung auch noch auf sich warten. Habe jetzt 3 Spritzen gesetzt, bei den ersten 2 dachte ich, dass hin und wieder weniger Schmerzen in den Fingergelenken vorhanden waren. Nach der 3. habe ich das Gefühl, dass die Schmerzen in den Fingergelenken zum Teil fast weg sind. Die Daumengrundgelenke spielen noch nicht ganz mit, aber ich glaube die sind zusätzlich von Arthrose befallen. Die morgendliche Steifheit ist noch vorhanden und ich brauche meine Zeit bis ich so halbwegs funktioniere. Bin zurzeit krank geschrieben, nehme nur Diclo wenn nix mehr geht und kein Corti.

    Wünsche dir alles Gute zum neuen Medika

    Martina
     
  18. Fischchen

    Fischchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Franken
    Schmerzen unte Cimzia

    Hallo an alle Cimzianer
    Auch durch Cimzia, MTX und 2,5 mg Corti bin ich nie ganz schmerzfrei.
    Als ich vor 4 Monaten versucht habe mein Corti ganz auszuschleichen, bin ich schier explotiert vor Schmerzen, und mußte diese Vorhaben wieder aufgeben. Wieder weiter mit 2,5 mg Corti ging es wieder recht gut.
    Meine Rheuma Ärztin hat mir dazu einen schönen bildhaften Vergleich genannt, mit dem sich das ganze gut nachvollziehen kann.
    Die Rheumaktivitäten und Schmerzen sind mit einer Wasserkaskade vergleichbar, bei der viele kleine und große Wasser Ströme in einer sandigen Rinne hinabstürzen.
    Immer wieder werden neue Rinnsale durch die Wasserkräfte, (wie dies die Botenstoffe der Entzündungen im Körper auslösen) aufgebrochen und verstärken die Kaskade.
    Durch Cimzia und MTX wird ein großer Teil des Hauptstroms der Botenstoffe ausgeschaltet, und somit die Wasserzufuhr der Kaskade verstopft und sie versiegt, weitere kleine Rinnsale werden aber nur durch Kortikoide erreicht und unterdrückt, und andere können im Moment noch gar nicht erreicht werde, und strömen noch ungehindert weiter. Sie produzieren weiterhin Entzündungen und Schmerzen.
    Ich konnte dies so gut nachvollziehen, und versuch halt mit dem Rest Schmerzen gut auszukommen.
     
  19. anca

    anca Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    main-tauber-kreis
    Hallo
    erstmals vielen Dank für eure Antworten.
    Habe gestern Spritze 3 und 4 gespritzt. Nebenwirkungen, außer dass ich für 2,3 Tage einen komischen Geruch an mir habe sind bis jetzt nicht aufgetreten. Die Wirkung hat allerdings auch noch nicht den wünschenswerten Bereich erreicht. Auch hatte ich seit Donnerstag zunehmend Schmerzen, die am Montag fast unerträglich wurden. Habe das Gefühl, dass der Abstand von 2 Wochen zulange ist.
    Was mir zunehmend Probleme macht, ich weiss bald nicht mehr wo ich spritzen soll, die ganzen Oberschenkel sind voller Einstiche. Am Bauch kann ich mich leider nicht spritzen. Klar heilen die Einstichstellen ab, aber irgendwie hab ich das Gefühl, das sie vernarben. Wie geht ihr damit um ?
    Liebe Grüße anca
     
  20. wolkensturm

    wolkensturm Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Hameln
    hallo,

    ich habe jetzt 5 x cimzia gespritzt und auch kaum nebenwirkungen.nach ca 1 woche merk ich aber wieder jedes gelenk und nehme zusätzlich beofenac.ohne geht dann gar nichts mehr.
    psychisch gehts mir auch besser und ich habe kaum noch mit morgensteifigkeit zu kämpfen.
    zusätzlich nehm ich 5mg corti.

    auf die einstichstellen mach ich calendula-urtinktur drauf.damit heilen sie gut ab und werden nicht dick.

    :a_smil08::a_smil08::a_smil08::a_smil08::a_smil08:

    viele grüsse wolkensturm
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden