1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ciclosporin und cholesterinerhöhung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von hibou, 14. September 2007.

  1. hibou

    hibou Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2003
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,

    ich nehme seit ca. 6 wochen ciclosporin (sandimmun).
    bei der letzten blutuntersuchung war nun das cholesterin zu hoch (237, norm bis 200) hatte ich sonst noch nie und frage mich nun, ob das evtl. vom ciclosporin kommen kann?:confused:
    wer hat hier erfahrungen mit ciclosporin und weiß, ob das der grund sein kann?

    liebe grüße,
    hibou:)
     
  2. kerstin

    kerstin Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    11
    Hallo hibou,

    laut Beipackzettel, äh hier eher Beipackheftchen, kann als Nebenwirkung des Ciclosporin eine Erhöhung der Cholesterinwerte auftreten.

    Die von den Laboren ausgewiesenen Normbereiche beziehen sich, soweit mir bekannt, immer darauf, dass man bei Blutabnahme nüchtern ist. Ist das bei Dir so, oder erfolgt die Abnahme erst im Laufe des Tages?

    Ich nehme inzwischen seit über 2 Jahren Sandimmun optoral und habe bei Laborkontrollen auch oft einen zu hohen Gesamtcholesterinwert. Bei mir ist aber bei der Beurteilung immer zu berücksichtigen, dass ich zur Blutabnahme (oft erst in der Mittagszeit) nicht nüchtern bin. (lall, lall, die Kapseln enthalten ja Alkohol :D ) Die LDL- und HDL-Werte werden dann bei der Beurteilung auch berücksichtigt und sind fast immer im Normbereich.

    Außerdem hat mir mein Rheumatologe zu einer entsprechenden Ernährung geraten (Mittelmeerkost). Somit esse ich nun viel mehr Obst und Gemüse und sehr wenig Fleisch und Fett/Öl. Als angenehmer Nebeneffekt belohnt mich auch meine Waage. Das Schild "Bitte nicht in Gruppen auftreten!" erscheint nicht mehr.;) :D

    Ich habe auch gemerkt, dass sich einige kleine Probleme bei den Laborwerten im Laufe der Einnahme des Ciclosporin gegeben haben.

    Ich wünsche Dir einen raschen Wirkungseintritt des Ciclosporins und ein in den Griff bekommen der Cholesterinwerte.

    Viele Grüße
    Kerstin
     
  3. Nelly

    Nelly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo hibou,

    ich nehme seit April Ciclosporin (Immunosporin).
    Mein Cholesterinwert war vor der Einnahme von Ciclosporin immer schon erhöht ... auch bei Nüchternblutabnahmen ;) ... jetzt ist der Wert noch weiter in die Höhe gegangen (über 300), aber mein Doc meinte, dass sich das mit der Zeit auch wieder geben könnte.
    Sprich doch mal mit deinem Doc darüber, was der dir so rät!!

    Ich wünsche dir, dass das Ciclosporin bald wirkt!!

    Liebe Grüße von Nelly :)
     
  4. hibou

    hibou Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2003
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr beiden,

    danke für eure antworten. da scheine ich ja wirklich nicht die einzige mit dem cholesterin-"problem" zu sein. wobei mein wert ja noch recht niedrig ist.
    ldl und hdl wurden übrigens nicht bestimmt, weiß also nicht ob nun gutes oder schlechtes cholesterin erhöht ist....

    mit der ernährung ist das leider so eine sache bei mir. bin ziemlich untergewichtig (bmi 15), weil ich nach einer magenresektion (habe nun nur noch 1/3) im januar, sehr viel abgenommen habe (13 kg), vertrage auch nichts fettreiches. ich war 12 jahre vegetarierin, aber seit vor kurzen auch noch eine laktoseintoleranz festgestellt wurde und meine eiweißwerte im blut immer zu niedrig sind, habe ich jetzt wieder angefangen ein wenig fleisch zu essen, es beschränkt sich allerdings im moment noch auf etwas aufschnitt (schinken, salami etc.), da mir das bio-fleisch (zum braten o.ä.) doch etwas zu teuer ist. aber was anderes bringe ich echt nicht übers herz zu essen...
    naja, hab aber auch schon den vagen verdacht gehabt, dass vielleicht schon das wenige fleisch nun das cholesterin erhöht.... keine ahnung, ob mein verdauungstrakt nicht vielleicht nach 12 jahren fleischloser kost da etwas "eingerostet" ist.

    das ciclosporin nehme ich gar nicht wegen des rheumas, sondern wegen einer anderen erkrankung. ich hoffe aber natürlich auf positive nebeneffekte auf die spondylarthritis. im moment bin ich aber noch am hochdosieren, der therapeutische spiegel ist noch nicht erreicht. und bisher kann ich auch noch nicht sagen, ob es was bringt...

    meine sakroiliitis wird nächste woche nochmal lokal behandelt werden. dafür gibts dann in sendenhorst mrt-gesteuerte einspritzungen ins gelenk. ich hoffe das bringt was und ich kann dann endlich das cortison reduzieren.

    liebe grüße,
    hibou