1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Churg-Strauss-Syndrome, ich brauche Unterstützung

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von mundwerk, 16. März 2011.

  1. mundwerk

    mundwerk Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei mir ist vor ca. 3 Monaten das Churg-Strauss-Syndrom festgestellt worden. Seit dem nehme ich Prednisolon 2 Monate 40mg/ 1 Monat bis dato 30 mg.
    Mittlerweile habe ich extreme Depressionen und Gedächtinisstörungen, so schlimm, dass meine berufliche Existenz gefärdet ist. In meinem Kopf geht alles durcheinander, ich kann mich an vieles nicht erinnern und mit fehlen oft die Worte.
    Da ich selbststädig bin wird das ganze für mich zum existenziellen Bedrohung.
    Wer kann mit Tipps geben bezügl. der Behandlung der Gedächtnisstörung und der Depressionen, vom meinem Hausarzt und meinem Klinikarzt kann ich leider keine Hilfe erwarten, die kennen sich zu wenig aus und nehmen mich nicht sonderlich ernst.

    Vielen Dank für Eure Unterstützung
     
  2. shaline

    shaline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    direkt am bodensee
    unterstützung

    hallo mundwerk

    ich kann dir aus meiner sicht nur empfehlen psychologische hilfe zu holen.

    lieber gruss tablat
     
  3. mundwerk

    mundwerk Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Nun das ist nicht so einfach

    ich habe mich vor ca. 9 Monaten bei einer psychologin angemeldet, muss aber nich ca. 5 Monate auf einen Termin warten, bis dahin bin ich durchgedreht
    :-( und mein Geschäft den Bach runter gegangen
     
  4. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Und in einer Klinik Ambulanz (psychartrische Ambulanz), oder sozialpsychartrische Dienst mal kontaktieren, was du machen kannst.

    Gruss Meerli
     
  5. jenni

    jenni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mundwerk,

    ich war und bin immer noch selbständig und habe Morbus Wegener.

    Gedächtnisstörungen und Durcheinandersein, akute Konzentrationsstörungen, keine Merkfähigkeit, etc. - einfach ein Chaos in sich haben, kam bei mir vom Kortison. Ja, du liest richtig. Ich vertrug das Kortison nicht. Als das Kortison ausgeschlichen war, war alles wieder beim Alten und zwar ohne Psychotherapie. Wobei ich glaube, dass eine Psychotherapie bei einer solchen Erkrankung nicht schaden kann.

    Allerdings habe ich bis heute meine 100% Kraft und Energie nicht mehr erreicht. Muss also ziemlich haushalten damit.

    Gruss
    Jenni
     
  6. shaline

    shaline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    direkt am bodensee
    salü

    ja genau.......

    @meerli das wollte ich auch noch vorschlagen
    da gibts ja auch notfall termine..

    @mundwerk. wenn du dich da meldest einfach nicht locker lassen, stur bleiben, wenns auch schwer fällt,,,, musste ich auch....

    euch grüsst tablat
     
  7. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.208
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    württemberg
    hallo, mundwerk!

    ich habe auch das churg-strauss-syndrom, seit 2002.
    zu deinen fragen kann ich trotzdem nicht viel sagen. allerdings ist mir eingefallen, dass mir mein klinikarzt angeboten hatte, bei bedarf einen psychologen zu vermitteln, der wohl in der klinik konsiliarisch tätig ist/war.
    gibt es das vielleicht auch in deiner klinik? schilder deinem arzt dort ganz "drastisch" deine schwierigkeiten und die auswirkungen auf deine berufstätigkeit, vielleicht sieht er dann die notwendigkeit ein.
    der andere weg wurde ja schon von andern usern hier vorgeschlagen, als notfall....
    alles gute wünscht dir
    ruth
     
  8. gibmirsonne

    gibmirsonne Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mundwerk,

    viele wertvolle Tipps hast Du bereits erhalten.
    Ich möchte Dir vielleicht noch einen geben: es gibt ein grandioses Forum für depressive Menschen, welches mir sehr geholfen hat. Hier gibt es auch User, die sich in Rechtsfragen kompetent auskennen.
    Ich weiß leider nicht, ob ich hier einen Link setzen darf. Schreib mir eine PN, falls Du Interesse hast oder gib bei google "depression forum" ein - der fünfte Link (die gelb hinterlegte Anzeige nicht mitgerechnet) ist es.

    Viele Grüße
    FreieHeide
     
  9. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.376
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Es gibt immer einen Weg - auch wenn man ihn in der Dunkelheit manchmal nicht sieht...

    Hey mundwerk,

    das klingt nach einer furchtbaren Situation.
    Außer dir virtuell Kraft zu schicken, kann man da fast nichts sagen...
    Leider sind Ärzte/Therapeuten da auch nicht immer hilfreich; zumal man mit seinen Problemen letztlich ja selber zurecht kommen muss.
    Es gibt bei der Rheumaliga aber einige Ansprechpartner und Informationen, die vielleicht hilfreich wären - vermutlich kennst du die Seiten schon, hier aber trotzdem mal der Link: http://www.rheuma-liga.de/home/layout2/seltene_erkrankungen_521_60.html

    Vielleicht sind es ja wirklich zunächst nur die Medikamente, die dich so belasten - als ich mit den Opiaten begann, erkannte ich mich auch zeitweise kaum selber, war sehr unkonzentriert, hatte Wortfindungsstörungen. Das hat sich zum Glück mittlerweile gegeben.

    Alles, alles Gute und viel Kraft - denn davon brauchen wir ja eine kaum meßbare Menge!! Herzliche Grüße von anurju
     
  10. mundwerk

    mundwerk Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke

    für Eure Worte und Eure Anregungen. Habe eine Termin beim Therapeuten bekommen und jetzt schauen wir mal wie es weiter gehen kann :)

    Ich danke Euch und halte Euch auf dem Laufenden
    Ein schönes und schmerzfreies Wochenende Euch Allen