1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"chronisch krank"

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von elfi, 26. Oktober 2003.

  1. elfi

    elfi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich habe mal wieder eine Frage. Bei der Gesundheitsreform heisst es doch jetzt, dass bei chronischer Krankenheit 1 % Zuzahlung geleistet werden muß. Was muss man denn da machen damit es von der Krankenkasse anerkannt wird. Brauche ich eine Bescheinigung vom Arzt, daß ich chronisch krank bin oder wie läuft das?


    Gruß

    Elfi
     
  2. Frank_Stuttgart

    Frank_Stuttgart Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallöchen

    Du brauchst ein Formular, das Du von Deiner Krankenkasse auch telefonisch anfordern kannst.

    Damit gehst Du zum Hausarzt, der füllt das aus.

    Alle Belege sammeln, sonst nützt es nichts. Es gilt ja nur, wenn Du die 1% auch erreichst.
     
  3. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    liebe elfi,

    heißt es wirklich, das du NUN 1 % nur zuzahlen mußt?
    es geht da um die jährliche belastung insgesamt.

    aber laß dir erstmal den beleg schicken und die informationen dazu.das ist wohl auch unterschiedlich bei den kk.

    aber es gibt auch schon viele beiträge dazu im forum.

    gib einfach mal den suchbegriff "rezeptbefreiung" ein. dann wirst du schon einiges finden.

    liebe grüße

    gabi:D
     
  4. Frank_Stuttgart

    Frank_Stuttgart Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Elfi, hallo liebelein (was für ein schöner Name )

    1% des BRUTTO-Jahreseinkommens muss jeder aufbringen ab 2004, der dieses Formular für eine chronische Erkrankung ausgefüllt bei der Kasse abgibt.

    Sonst sind es 2 %

    Gibt es auch schon für 2003.

    Neu ist, dass die Gesamtbefreiung wohl wegfällt für über 18 Jährige, also auch ein Sozialhilfeempfänger wird am Einkommen des Familienoberhauptes gemessen.

    Das ist für alle Kassen gleich im Rahmen der Gesundheitsreform. Ohne Ausnahme.

    Über die Durchführung hat sich niemand Gedanken gemacht von dem Politikern.

    So ein Antrag wird ja auch nicht von heute auf morgen bearbeitet. Bisher, so habe ich gehört, hat nur ein Bruchteil so einen Antrag gestellt und auch die wenigsten haben die Grenze erreicht, aber das wird sich ja mit den neuen Zuzahlungen gewaltig ändern.

    Also: Bombadiert die Kassen mit den Anträgen, ich denke hier sind ja alle berechtigt.
     
  5. Klaus

    Klaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Grundlage zur Berechnung ist das Jahresfamilieneinkommen, dass ist jedes Einkommen zusammengerechnet der in dem Haushalt lebenden Familienangehörigen.
    Bitte daran denken, es muss von der Krankenkasse noch ein Familienfreibetrag errechnet werden und vom Jahresfamilieneinkommen abgerechnet werden. Auch daran denken, in diesem Jahr zählen noch die Fahrten zur ambulanten Behandlung bei den Ärzten hinzu. Das sind pro gefahrenen Km 0,21 €. Die Quittungen der Zuzahlungen in der Apotheke sammeln, auch Zuzahlungen bei Hilfsmitteln. Nun ein Formular Deiner KK abholen und bei Deinem Hausarzt ausfüllen lassen. Wenn mehrere familienangehörige chron. krank sein sollten, dann auch Formulare für die betreffenden Personen beifügen. Alle Unterlagen bei der KK einreichen, die prüft den Antrag und stellt ein Befreiungsausweis aus.
    Klaus
     
  6. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    hihihi



    dank dir lieber frank:D !

    hab jetzt nochmal die beiträge zu dem gesamten thema rausgesucht:

    rezeptbefreiung

    in diesem sinne hoffe ich mal, das ich mit meinem befreiungsausweis näcshtes jahr noch was anfangen kann:confused: (denn er ist bis 31.12.2004 gültig:rolleyes: )

    euch allen viel erfolg bei euren anträgen.

    einen guten wochenstart wünscht euch

    gabi;)
     
  7. engel

    engel Guest

    Befreiung

    Hallo
    ich habe soeben mit der AOK telefoniert
    Ab 1.1.2004
    fallen alle Befreiungen weg
    auch die schon ausgestellten Befreiungen die z.B. bis 31.03.2004 gilt
    verliert zum 1.1.2004 ihre Gültigkeit
    Die Krankenkassen haben alle Hände voll zu tun um sämtlich befreiungen die über den 1.1.2004 einen Gültigkeit haben zurück zu rufen.

    Also ab dem 1.1.2004 gibt es für keinen mehr eine Befreiung


    Engel
     
  8. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    DANKE

    für deine mühe engel.

    bin jetzt aber megasauer. nun hab ich endlich meine befreiung und dann sowas.

    SCH.....E!


    bin gespannt was noch alles kommen mag.

    in diesem sinne

    eine verärgerte und frustrierte

    gabi:mad:
     
  9. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Befreiung

    Und ich wollt in den nächsten Tagen einen Antrag stellen
     

    Anhänge:

    • baby2.gif
      baby2.gif
      Dateigröße:
      3,9 KB
      Aufrufe:
      337