1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Chloroquin Basistherapie B. Kollagenose?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von SKIPPY, 10. August 2004.

  1. SKIPPY

    SKIPPY Die Optimistin

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Schlewig-Holstein
    HALLO IHR ALLE!
    VORN KNAPP VIER WOCHEN WAR ICH NOCH GANZ VERZWEIFELT UND MUSSTE NOCH AUF MEINE DIAGNOSE WARTEN!
    IM GEGENSATZ ZU VIELEN HABE ICH EIGENTLICH "GLUECK", DASS MEINE HA MICH NACH ERFOLGLOSER BLUTUNTERSUCHUNG IN DIE RHEUMAAMBULANZ UEBERWIESEN HAT (HABE JA ERST SEIT 9 WOCHEN BESCHWERDEN)
    DAS ERGEBNIS IST ALLERDINGS NICHT SO KLASSE---KOLLAGENOSE MIT V.a.
    SEL. HABE FAST ALLE CHECKS HINTER MIR UND ES SIEHT SO AUS, ALS OB "ES " ZWAR IRGENDWO BEI MIR IM KOERPER RUMSCHWIRRT ABER NOCH KEINE ORGANE ODER GELENKE BESCHAEDIGT HAT. BEI ALLEM WAS MAN SO LIEST HABE ICH NUR SCHMERZEN IN DEN FINGERN, IN DER HUEFTE UND IN DEN KNIEN.
    ICH SOLL LAUT RHEUMAKLINIK EINE BASISTHERAPIE MIT HYDROXYCHLOROQUIN MACHEN, MEINE HA FINDET ES EIGENTLICH ZU STARK.
    ICH HABE ALLERDINGS ANGST, DASS SICH DIE BESCHWERDEN DOCH NOCH AUSBREITEN UND DENKE ES IST SINNVOLL ES ZU NEHMEN!
    WER HAT MIT DIESER DIAGNOSE UND DEM MEDIKAMENT AEHNLICHE ERFAHRUNGEN?
    WUENSCHE EUCH ALLEN EINEN SCHOENEN SONNIGEN TAG!
    SKIPPY
     
  2. cpeter

    cpeter Guest

    Hallo,

    ich habe zwar weder eine Kollagenose noch Lupus, aber soweit ich weiss ist Chloroquin die Standard-Therapie bei unkomplizierten Verläufen. Es ist auch sicher nicht zu stark. Im Gegenteil es ist eines der schwächeren Basistherapeutika. Wichtig ist, bei Malariamitteln, die Augen regelmäßig kontrollieren zu lassen.

    Viel Glück

    Peter
     
  3. SKIPPY

    SKIPPY Die Optimistin

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Schlewig-Holstein
    Basistherapie

    :) HALLO PETER UND HALLO KATTA!
    DANKE FUER EURE SCHNELLE INFO! DEN AUGENCHECK HABE ICH NAECHSTE WOCHE UND ICH MACHE DIE BASISTHERAPIE AUF JEDEM FALL!
    KATTA.... WIE WAR DENN BEI DIR DIE WEITERE ENTWICKLUNG?
    ZUR ZEIT NEHME ICH NUR VIOXX ODER VOTAREN DISPERS. NEHME ICH GAR NICHTS HABE ICH DAS GEFUEHL DAS DIE SCHMERZEN SICH IMMER WEITER AUSBREITEN!
    VIELE GRUESSE SKIPPY:confused:
     
  4. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    hallo Skippy, willkommen im club der kollagen betroffenen.

    sei froh, wenn der jetzige zustand bleibt, d.h. nicht schlimmer wird. stehst ja noch am anfang.

    bin zur zeit im schub, daher nur kurz:

    1. quensyl ist okay, wenn es hilft, haste grosses glück!
    augenkontrolle, kann auch tinnitus machen!
    2. lass dir vom schmetterling die infos schicken - verhaltenstipps/medi-liste - ganz wichtig. soll auch noch
    alte ausgaben geben.

    3. manchmal gibt es wunder und der zustand bleibt gleich bzw. bessert sich; also nehme die medis und bewahre ruhe.
    mach dich schlau; ist le erst mal richtig ausgebrochen, ist es meistens zu spät.

    gruss
    bise
     
  5. SKIPPY

    SKIPPY Die Optimistin

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Schlewig-Holstein
    Hallo Bise!

    Erstmal Danke Fuer Die Info!
    Ich Hoffe, Dass Es Dir Ganz Schnell Wieder Besser Geht Und Der Schub Nicht Lange Anhaelt! Alles Gute Fuer Dich!


    Hallo Katta!

    Danke Dir Auch Fuer Die Info!
    Bei Mir Sind Auch Nur Erhoehte Ana Werte Feststellbar.
    Arthriden In Den Fingern, Aber Ohne Roentgenbefund.
    Sicca Und Fraglich Raynaud-phaenomen. C4 Komplement Erhoeht, Was Auch Immer Das Heissen Mag.
    Soll Als Dosierung 2x200mg Einnehmen, Ich Schau Einfach Mal!
    Dir Wuensche Ich, Dass Nie Wieder Irgendwelche Symptome Auftreten! Viele Gruesse Skippy
     
  6. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    Skippy,
    hab eines noch vergessen.
    wie katta sagt, ist quensyl dosis vom körpergewicht abhängig - also rechne es mal aus, damit du nicht zuviel nimmst.
    ich konnte quensyl nur vertragen, wenn ich es mittags einnahm und vorher kartoffeln gegessen hatte.
    (hatte ne tropenmedizinerin gefragt, wie sie/ihre kinder es jahrelang eingenommen hatten, die gab mir den tipp).
    gruss
    bise
     
  7. Hypo

    Hypo NO-HYPO.....

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Quensyl

    hallo ihr lieben,

    ich nehne Quensyl auch 400mg, aber morgens zum Frühstück eine Tablette und eine zum Abendbrot, nicht alles auf einmal. habe manchmal leichtes Magendrücken aber ansonsten alles ok.nehme es jetzt die 4 Woche und hoffe bald auf Wirkung.

    viele Grüße von Hypo
     
  8. eva muc

    eva muc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Skippy,

    bei mir wurde 1998 Sharp (Mischkollagenose) festgestellt. Seit dem nehme ich Resochin, eine halbe in der Früh und eine halbe am Abend. Mir hat Resochin sehr gut geholfen - und hilft immer noch -, bin fast beschwerdefrei. Am Anfang war mir leicht übel und leicht schwindelig, das hat sich aber nach einigen Wochen gegeben. Wichtig ist nur, dass Du regelmäßig die Augen kontrollieren läßt. Ich gehe alle 6 Monate zum Augenarzt.

    Gruß Eva
     
  9. Fliegermaggy

    Fliegermaggy Wo ich bin, ist vorne !!

    Registriert seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    norddeutsche Plattebene
    Hallo Skippy,
    ich habe SLE und schlucke wie 'eva muc' seit 5 Jahren Resochin 1 Tbl./Tag.
    Nach anfänglicher Skepsis schwöre ich inzwischen auf das Zeug :). Ich bin weitestgehend beschwerdefrei und hoffe, dass ich es noch lange so gut vertragen kann. Die regelmäßigen Augenuntersuchungen sind bisher immer negativ ausgefallen, keine Probleme.
    Also nur Mut: versuche es einfach. ;)

    liebe Grüße
    Maggy
     
  10. SKIPPY

    SKIPPY Die Optimistin

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Schlewig-Holstein
    Danke!

    :) Gaaaanz vielen Dank für die vielen Antworten!
    Es stimmt mich etwas ruhiger wenn ich sehe wie ihr doch alle ziemlich gut damit klar kommt.
    Da dürfte es bei meinen kleinen Zipperlein eigentlich kein Problem sein!
    Alles Gute für Euch alle und einen schönen Tag!
    Skippy
     
  11. Iti

    Iti Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ROW
    Hallo Skippy

    Auch meine vorl. Diagnose lautet undif. Kollagenose und es deutet einiges auf SLE hin.
    Sei April 04 nehme ich Quensyl und vertrage es recht gut. Begonnen habe ich mit 2 x tägl. 1 Tabl (bei nur 55 kg Gewicht) und seit Ende Juli habe ich auf eine tägl. reduziert. Es sollte laut Rheumathologin möglichst schnell ein ausreichender Medikamentenpegel erreicht werden, da ich dringend meine Coritsondosis reduzieren muss und damit vorher an einem Endpunkt angelangt war. Die Cortireduktion ist jetzt für Ende des Monats vorgesehen, wenn die Sonne nicht mehr ganz so hoch steht mal schaun ob es klappt. Bin optimistisch.

    Wünsche Dir alles Gute und mach Dir nicht so viele Sorgen

    iti
     
  12. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hi skippy,

    hab eine undifferenzierte kollagenose mit jo-1-antikörpern und bekomme auch quensyl (hydroxychlorochin). nehme es jetzt seit etwa 3 monaten und komme sehr gut damit zurecht. wie schon von den anderen erwähnt ist es ein eher leichtes mittel. was hat denn dein doc als alternative vorgeschlagen? gibts tatsächlich noch was leichteres? da ich wusste, daß über kurz oder lang ein basis-medi auf mich zukommt habe ich mir einen überblick über alle gängigen basismedis verschafft und die anti-malaria-medis (z.b. quensyl) scheinen das leichteste zu sein was zu haben ist. letztendlich ist ein basis-medi aber langfristig wichtig um evenuelle durchs rheuma verursachte schäden zu vermeiden.
    drück dir die daumen, daß sich das problem für dich lösen lässt
    liebe grüsse
    lexxus
     
  13. SKIPPY

    SKIPPY Die Optimistin

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Schlewig-Holstein
    Quensyl

    hallo lexxus, habe ein paar tage eine auszeit genommen und antworte deshalb erst jetzt. meine ärztin hält quensyl für das sinnvollste präperat. sie meint halt eben auch, dass man auf jedem fall eine basistherapie machen muss und hofft, dass keine organe oder gelenke befallen werden.

    ich wünsche dir alles gute und drück dir die daumen!
    liebe grüße skippy;)