1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

chlamydien-antikörper im blut

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von kate, 29. September 2005.

  1. kate

    kate Guest

    hallo ihr lieben!

    ich kann es einfach nicht aufgeben, weil mich das chlamydienthema immernoch beschäftigt: :o
    und zwar hab ich eben mal bei "suche" den begriff "chlamydien" eingegeben und festgestellt, dass ja bei einigen von euch in der rheumakarriere mal ein positiver titer aufgetaucht ist.
    mich würde mal sehr interessieren, ob heute immernoch ein paar leute unter uns sind, bei denen mal chlamydien ein thema waren bzw. ob bei denen, die einen positiven titer hatten, was dagegen unternommen wurde oder das als unwichtig abgetan wurde?
    bei mir schwankt die diagnose ja immernoch zw. reaktiver arthritis/morbus bechterew/undiff. spondylarthritis mit periph. gelenkbeteiligung...und ich frage mich, wie die krankheit wohl weiter verlaufen wird.
    aber wahrscheinlich weiß man das wohl nie...:confused:

    viele liebe grüße von kate
     
  2. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Clamydien

    Hallo Kate,
    im Jahr 2000 hatten wir massive Probleme mit unserer Gesundheit. Es gab bei meinem Mann und mir Clamydien. Bei mir hatten sich schon Antikörper gebildet und meine Mann schmorte mit diesen Dingern, wie immer wie sie nennen möchten. Wenn ich nun schreiben würde wo sie her sind/waren, würde ich wohl als Ausländerfeindlich hingestellt:D
    Wir haben mehrmals Antibiotikum/ka? ich habe das nie richtig im Kopf bekommen.
    Aber eins habe ich nun bemerkt, seit damals hat sich unser Gesundheitszustand sehr verändert. Ich habe nun eine Arthristis und mein Mann auch noch mehr Probleme. Früher war ich wegen der Fibro für Gelenschmerzen zuständig, heute reagieren wir ziemlich gleich.
    Das ist von mir auch nur eine Theorie, aber ich denke darüber schon seit einiger Zeit nach.

    Liebe Grüße
    Gitta