1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

CFS und GdB bei Fibro

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Sanchen, 8. März 2008.

  1. Sanchen

    Sanchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Die vier Stadien der chronischen Erschöpfung (und wichtige Charakteristika der einzelnen Stadien)

    Stadium .....zeitliches Auftreten........ Behinderungsgrad ................Rückbildungsfähigkeit
    ................................................................................................bei kausaler Therapie

    I .......phasenweise ......leicht,aber relevant, z. B. GdB von 20-30 ....gut +komplett möglich
    II ................chronisch........................ relevant,GdB von 40-50 ...............noch möglich
    III ...............chronisch ...................hoch, GdB von 60-80 ...........meist nur noch unvollständig
    IV ................chronisch ...............sehr hoch. GdB von 80- 100 ..........nicht gegeben, da fixierte
    ....................................................................................................Funktions- und Strukturschäden


    Wichtige Charakteristika und Erläuterungen dazu = Nachzulesen in fibromyalgie-forum.de unter :
    Häufige Fehlannahmen im derzeitigen Verständnis der Fibromyalgie unter
    5. Fehlannahme: Die Fibromyalgie ist durch die „Tender points" zu beweisen. „Trigger points" schließen sie aus.

    Ich hoffe die Tabelle verschiebt sich nicht wieder und ihr könnt was mit Anfangen. Auf der www. gibt es viele weitere Interessante Artikel zur Fibro auch Infos zur Gutachtertätigkeit und deren Kostenträger und die gesammelten Vorurteile von nicht informierten Ärzten.

    Ich fand hier auch diesen Satz:

    Ein-e chronisch Schmerzkranke-r, der nicht psychisch reagiert, gehört zum Psychiater!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Nicht umgekehrt! Was lerne ich daraus?
    Reaktive Depression ist bei Schmerzpatienten eine ganz normal Reaktion!!!!
     
    #1 8. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2008
  2. Sanchen

    Sanchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    heidernei, :mad: einmal ist die Tabelle gut zu lesen und dann ist sie wieder verschoben.

    Ich glaube mein Browser spielt mir hier einen Streich. :D Wenn ihr das nicht lesen könnt, sagt Bescheid, dann mach ich das nochmal neu. lg Sanchen