1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

celebrex

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Eifel, 12. August 2005.

  1. Eifel

    Eifel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich habe bis jetzt immer MTX und Sulfasalazin bekommen.
    Da ich aber Sulfasalazin nicht vertrage bekomme ich jetzt Celebrex!
    Kennt sich damit jemand aus?

    MFG
     
  2. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    hi eifel..

    gib bitte mal unter dem begriff SUCHEN: celebrex ein, dann bekommst du schon ganz viele antworten dazu.

    kann dir sicherlich erstmal weiter helfen.

    leider funzt der link zu den suchergebnissen nicht:

    http://www.rheuma-online.de/phorum/search.php?searchid=226251

    (komisch jetzt geht es merkwürdigerweise doch...:confused: nee, jetzt geht es wieder nicht. wenn ich sofort auf den geschriebenen beitrag in den link gehe-nach absendung-, dann klappt es...*kopfschüttel*)

    liebi
     
    #2 12. August 2005
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2005
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Eifel,

    Celebrex ist ein NSAR oder genauer: ein Cox-2-Hemmer wie z.B. Vioxx auch. Mir hilft das Mittel überhaupt nicht, es schlägt mir nur auf den Magen. Aber diesbezüglich bin ich auch eine schwierige Kandidatin: Mir hilft im Schubfall nur Novalgin ein bisserl, aber lieber nehme ich dann Cortison, weil durchgreifend wirkend.

    Zur Zeit brauche ich Gott sei Dank außer Arava nichts anderes.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo eifel,

    celebrex hat bei mir überhaupt keine wirkung. ist so, wie wenn ich nichts nehmen würde.
    bei akuten schmerzen nehme ich 1000 mg mexalen 3 mal tgl. oder 150 mg tramal 2 mal tgl.
     
  5. crystal

    crystal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Eifel,

    ich nehme Celebrex 200 bei Bedarf und bin recht glücklich damit. Noch glücklicher war ich mit Vioxx, das es leider nicht mehr gibt. Ich verspüre keine Nebenwirkungen, aber wie gesagt, ich nehme es nur bei Bedarf - seit Anfang des Jahres insgesamt 50 Stück, also weniger als zehn im Monat.
    Gruß und gute Besserung, Christel
     
  6. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Hi Eifel
    Ja Celeberex wird hauptsächlich gegen Schmerzen und Entzündungen bei Arthritis oder aktivierter Arthrose verschrieben. Die Dosis soll bei 200 mg liegen, kann notfalls in Stufen auf 400mg Tagesdosis geteilt aufzunehmen erhöht werden. Sollte innerhalb von 14 Tagen merkbar zu Verbesserungen führen.
    Eine Kontrolle bei bekannten Anzeichen von Herzerkrankungen wird angeraten.

    Ich vertrage es gut, eigentlich war der Anlaß eine Heberdenarthrose, aber nehme es wegen Arthritis weiter.
     
  7. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    Hallo Eifel,

    ich habe Celebrex ca. ein halbes Jahr eingenommen und für mich war es der Glücksbringer. Meine Schmerzen wurden weniger, ich konnte wieder durchschlafen und allmählich haben sich meine Blutwerte (BSG, rote Blutkörperchen) wieder erhohlt. Obwohl ich eigentlich oft Probleme mit dem Magen hatte, ging es mir mit Celebrex sehr gut und ich hatte auch sonst keinerleit Nebenwirkungen.

    Leider verschreibt mir mein Hausarzt Celebrex nicht mehr, da ich zur "Risikogruppe" in Bezug auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen gehöre. Jetzt leide ich wieder. :o

    Gruß

    Easy
     
  8. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Eifel
    Ich nehme Celebrex schon weit über ein Jahr, seid Januar in Combination mit Cortison und Durogesic. Ich muss sagen, so kann ich leben. Der Dauerschmerz ist nicht ganz weg, aber er ist erträglich geworden. Leider bin ich auch ein Risiko-Patient. Aber mein Ha Internist meint, Dauerschmerzen sind für den Kreislauf viel schädlicher, als Celebrex und das habe ich auch selber gemerkt, als die Schmerzen zurück gingen, wurde mein Pulsschlag und mein Blutdruck etwas normaler.
    Liebe Grüße Poldi
     

    Anhänge: