1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bye Bye

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von pepe, 3. September 2004.

  1. pepe

    pepe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    sag ich dann mal zum Pleon RA
    und herzlich wilkommen zum MTX

    da meine Schmerzen nicht besser wurden,
    hab ich gestern MTX verschrieben bekommen.
    Werde nächste Woche mit anfangen.
    7.5 mg Tabletten.

    Bin etwas gefuchst,
    da schlucke ich seit Dez. 03 Pleon RA und was hat`s gebracht???
    NIX
    neeeee stimmt ja garnicht,
    ich hab noch mehr Schmerzen in den Fingern,
    seit kurzen auch in zwei Zehen
    und dann noch
    Sehnenschmerzen.


    pepe
    die Euch allen einen schönen, schmerzfreien Abend wünscht.
     
  2. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    na dann mal für dich...

    kräftiges daumendrücken liebe pepe, das es dir nun helfen mag.

    hoffe, du hast keine probs mit den tabl.!hat es einen grund,weshalb der arzt so niedrig dosiert dran geht?

    denke dran, immer schön viel trinken vor und nach der einnahme....

    bin gespannt was du zu berichten hast.

    hoffe, es wird besser.

    alles gute
    liebi:D
     
  3. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo pepe,
    ich drücke Dir auch die Daumen, das Du mit MTX jetzt mehr Erfolg hast. Es dauert ein bißchen, bis es zu wirken beginnt, aber wenn es mal tut, was es tun soll, dann hast Du gewonnen.

    Ich nehme MTX ja schon seit 5 1/2 Jahren und bin sehr zufrieden damit. Kann auch verstehen, das Du jetzt etwas frustriert bist, vor allem Du ja Pleon sehr lange genommen hast und es tat sich gar nichts. Das Dein Arzt Dir nicht schon längst was anderes verschrieben hat.

    Fängst Du mit einer niedrigeren Dosis des MTX an und nimmst dann nach und nach mehr??? Oder sollst Du generell so wenig nehmen?? Dann wäre es schon etwas wenig..

    Jetzt wünsche Dir halt, das es schnell und nebenwirkungsfrei anspricht.

    Wenn Du irgendwelche Fragen hast, melde Dich halt noch mal.

    Liebe Grüße
    gisela
     
  4. bea949

    bea949 Guest

    Hallo Pepe!
    7.5mg MTX ist zu wenig,bist du mit einem Rheumatologen,wenn nicht tu das sofort.Ich habe mit 15mg gestartet vor 5 wochen, bin jetzt bei 20mg und next mittwoch bekomme ich Spritzen direkt in die gelenke.Auch ich war lange Zeit fehldiagnostisiert (was fuer ein wort!!) niemand kam darauf das es Psoriasis + Psoriasis Arthritis ist denn es erscheint nicht im Blutbild.

    Bis bald, Bea!
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    hi pepe,

    willkommen in unserer mtx-reihe. ich nehms schon seit märz 2000, bin aber mit 15 mg angefangen und soagr auf 20 mg hoch als ich immer noch schmerzen hatte. seitdem gehts ständig bergauf. schon 2 jahre kein cortison und keine schmerzmittel mehr. ich finde das ist ein guter erfolg unter mtx. ich kann sogar riskieren mit mtx zu "spielen" soll heissen reduzieren. klappte im letzen jahr bis auf 5 mg bis ein minischub einsetze den ich mit 15 mg auffangen konnte. heute bin ich bei 12,5 und darf laut meinem doc ab oktober auf 10 mg gehen.
    das einzige was immer mal auftaucht sind schmerzen an bändern und sehnen. da mach ich dann aber lockerungsübungen und versuch leichte massagen, nicht dass sich da noch eine sekundäre fibro anmelden will :D die jag ich zum teufel.
    gruss kuki

    ps: 7,5 mg find ich auch zu wenig ;)
     
  6. cpeter

    cpeter Guest

    Hallo,

    viele Ärzte starten bei 7.5mg und erhöhen dann jede Woche um 2.5mg bis auf 15/20mg. Für eine Dauertherapie ist 7.5mg natürlich zunächst zu niedrig.

    Peter
     
  7. pepe

    pepe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallöchen

    vielen Dank für Eure Zeilen.
    Hab das MTX von meinem HA verschrieben bekommen,
    da mein R-Doc zur Zeit im Urlaub ist.
    Er meinte ich soll 7.5 mg erstmal nehmen und
    regelmäßig zur BE kommen.

    Naja und das ich Pleon so lange genommen habe,
    ist meine Schuld. Ich hätte viel eher zum Doc gehen sollen.
    Wenn ich was habe, dann halte ich lieber den Mund, schlucke
    alles runter, nehme es so hin, jammer nicht rum.=>
    Möchte mit diesem Satz keinen von Euch auf die Füsse treten,
    ich beneide jeden der sagen kann:
    hey mir gehts nicht gut, ich habe Schmerzen. Ich kann das und das
    nicht machen, kannste mir mal helfen.
    Ja da muss ich noch viel, viel lernen mit meinen 32 Jahren.

    So jetzt hab ich genug gejammert, mich ausgeheult.
    Ich danke fürs lesen.

    Und jetzt nochmal zum MTX:

    Ich hab oft gelesen, das man viel Ananassaft trinken soll.
    Vor und nach der Einnahmen? und wieviel?
    Lassen die Sehnenschmerzen auch nach, durch das MTX ?

    Wünsche Euch ein schönes Wöchenende
    pepe
     
  8. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    liebe pepe,

    es ist doch nicht schlimm, zuzugeben, das man noch nicht soweit ist, andere um hilfe zu fragen.

    du weißt, das hier viele in der gleichen situation sind.

    und das einige diese lektion schon mehr oder weniger gelernt haben....naja....!

    du bist doch nun auch schon einen schritt weiter....du siehst es und das ist viel wert. dann kannst du auch demnächst in kleinen schritten was dran ändern.

    alles über den besagten zaun zu brechen geht sowieso nicht.

    es muß ja alles auch zu dir passen.

    nun gehe diesen neuen weg und dein rheumidoc wird evtl. auch die dosis erhöhen....

    alles gute und knuddel

    liebi:)