1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bundespräsident Dr. Thomas Klestil ist tot

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von matrose, 7. Juli 2004.

  1. matrose

    matrose *Festlandmatrosin*

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland (Ö)
    :( Dr. Thomas Klestil wurde am 4. November 1932 in Wien als Sohn eines Straßenbahnfahrers geboren. Er schloss 1957 das Studium an der Hochschule für Welthandel, der heutigen Wirtschaftsuniversität mit den Titeln Diplomkaufmann und Doktor der Wirtschaftswissenschaften ab.

    Danach begann seine Karriere im Staatsdienst, zunächst entsandte ihn das Bundeskanzleramt 1959 zur OEEC (heute: OECD) nach Paris, 1962 als Wirtschaftsattaché an die österreichische Botschaft in Washington. 1966 kehrte Dr. Klestil als Sekretär des damaligen Bundeskanzlers Dr. Klaus zurück nach Wien. Im Jahr 1969 wurde er mit der Errichtung des österreichischen Generalkonsulats in Los Angeles betraut und trug ab 1974 die Verantwortung für die Übersiedlung wichtiger UN-Organisationen nach Wien. Zum österreichischen Botschafter bei den Vereinten Nationen wurde Dr. Thomas Klestil 1978 berufen und war ab 1982 als österreichischer Botschafter in den USA. Wieder in Österreich bekleidete er ab 1987 das Amt des Generalsekretärs für auswärtige Angelegenheiten und war damit ranghöchster Beamter des Außenministeriums.

    1992 kandidierte er zum ersten Mal für die Bundespräsidentschaft (Wahlergebnisse der beiden Wahlgänge), am 19. April 1998 wurde Dr. Thomas Klestil für eine 2. Amtszeit als Präsident wiedergewählt (Wahlergebnis) und hätte dieses Amt bis zum am 8. Juli 2004 innegehabt.

    Dr. Thomas Klestil war zweimal verheiratet. Aus der Verbindung mit seiner ersten Frau Edith, die er im Jahr 1957 geheiratet hatte, entstammen drei Kinder: eine Tochter und zwei Söhne. 1998 heiratete Dr. Klestil Frau Margot Löffler, seine frühere Büroleiterin, die jetzt im Außenamt tätig ist.

    Die Gesundheit des Präsidenten war schon mehrfach Thema in den Medien. So litt er im Herbst 1996 an einer atypischen Lungenentzündung, im November folgte eine Lungenembolie. Auch 2003 war aufgrund einer Lungenentzündung wiederum ein kurzer Spitalsaufenthalt notwendig, im November erfolgte eine Operation an den Achillessehnen.

    Dr. Klestil hatte am Montag in der Früh einen Herzstillstand erlitten und wurde sofort ins AKH eingeliefert, wo die Ärzte um das Leben des Präsidenten kämpften. Doch am Dienstag musste ein Multiorganversagen festgestellt werden. Dr. Klestil hat nicht wieder das Bewusstsein erlangt und verstarb um 23:33 im Kreise seiner Familie im Wiener AKH.

    Weiterführende Links
    Lebenslauf von Thomas Klestil
    Webserver der Präsidentschaftskanzlei, www.hofburg.at
    Online-Kondolenzbuch des ORF
     

    Anhänge:

    #1 7. Juli 2004
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2004