1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bürgerdialog: Einführung bundesw.Meldepflicht Lyme Borreliose

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von holger46, 9. Februar 2012.

  1. holger46

    holger46 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Leser,

    Bitte unterstützen Sie den Bürgerdialog zur Bundesregierung zur Einführung der bundesweiten Meldepflicht Lyme-Borreliose!

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/ql?cms_idIdea=1895

    Es geht um die durch Zeckenstiche übertragene Infektion Lyme-Borreliose, die inzwischen epidemische Ausmaße angenommen hat, wenn man den Berechnungen der Krankenkassen glauben darf. Insbesondere Golfspieler/-innen (Reiter, Wanderer etc.) gehören ebenfalls zum gefährdeten Personenkreis. Mit dem Verweis auf fehlende Fallzahlen in der BRD begründet das Bundesforschungsministerium, warum keine Forschung zu von Zecken übertragenen Infektionen wie Borreliose stattfindet. Darum ist die Meldepflicht so wichtig. Es gibt bis heute keinen Impfstoff gegen Borreliose, keine standardisierte, zuverlässige Diagnostik und keine sicher heilende Therapie.
    Leider gibt es bislang keine bundesweite Meldepflicht für Borreliose.
    Wichtig! Dieser Link kann von jedem mitgezeichnet werden, egal, wo er/sie lebt, auch vom aus Ausland aus! Die Mitzeichnungsfrist endet im Mai.
    Bitte helfen Sie mit, es sind nur wenige Mausklicks.