1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Buchprojekt! Wer möchte mitmachen!

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Lilalu, 9. Oktober 2009.

  1. Lilalu

    Lilalu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ein fröhliches Hallo an Alle!

    Hat jemand von Euch Interesse bei einem Buchprojekt über Rheuma mit zu machen? Informiert Euch auf: www.autorin-monika-clemens.de unter Planung
    "Mein leben mit Rheuma" Weiter Info www.leseprobenmc.npage.de unter Punkt 6.
    Wer Interesse hat meldet sich bitte unter: La-lunafee@web.de
    Ich freue mich auf Euch! Gruß, eine an Rheuma erkrankte!
     
  2. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Wie oft möchtest du diese Frage eigentlich noch stellen?
    Inzwischen sollten sich doch bei einer monatlichen Abfrage deinerseits alle Interessierten gemeldet haben.

    Uli
     
  3. Krümmel

    Krümmel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In einem eigenen Haus im schönen Ostfriesland
    Buchprojekt

    hallo Monika
    Ich habe ja nun berreits mitgemacht daher wünsche ich dir noch viele Interessenten zu finden
    Drücke dir dafür die Daumen
    lg Brigitte
     
  4. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Werbung

    Hallo!

    Das ist ja einfach nur Werbung. Bitte Kuki, lösch das!!
    Danke sagt Tortola
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Da ist leider *Hopfen und Malz* verloren. Ich hab schon öfter mal gebeten keine Links oder Mailadressen zu posten. Außerdem kommt alle paar Monate wieder ein Aufruf von ihr. Also einfach ignorieren oder mitmachen beim Buchprojekt. Wenn ichs lösche, dann ist morgen die nächste Anfrage da.
     
  6. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Jaja Kuki,
    als die erste Anfrage kam,war es mir seltsam.
    Warum soll ich einer Person meine Daten geben,damit sie
    meine Geschichte und die Anderer Betroffenen schreibt.
    Ist wie mit Kochbüchern.
    Viele sammeln und geben ein Buch heruas.
    Wenn sie glück haben,gibt es echte Kohle.:rolleyes:
     
  7. Aquarell

    Aquarell Sharpie

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Wenn die Qualität des Geschriebenen auf ihrer Seite für die ihres Buches steht bin ich nicht sehr überzeugt ... eher so gar nicht überzeugt :D

    :rolleyes:
     
  8. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Literatur

    "Auch kleine Elfen haben Rheuma" ist ein Buchtitel der o.g. Autorin. Sie arbeitet als Heilpraktikerin in Essen.
    In dem Buch wird auch Bezug genommen auf die "Frage des Erkennen und Behandeln" von Rheumaerkrankungen, hier von Kindern.
    Es wird auch sehr einfühlsam auf die Probleme einer Familie mit solch krankem Kind eingegangen.
    Ich denke das ein Manko in unserer Medizin ist, solche Fragen grundsätzlich in die Behandlung mit einzubeziehen. Daher auch ein recht großes Interesse an solchen Veröffentlichungen.

    Problematisch ist es, wenn bestimmte eigene Einschätzungen gemacht werden, die nicht fachlicher Natur sein können sondern aus Sicht rechtlicher Fragen nur als laienhafte Meinung gesehen werden.
    Dementsprechend müßte man seinen Krankheitsverlauf auch aus dieser Sicht schildern.
    Zitate oder teiweise Ausschnitte ärztlicher Dokumente/Befunde zu verwenden ist ebenfalls nicht so einfach.

    Konkret müßte man der Autorin schriftlich gestatten bestimmte Dokumente zu verwenden/zu zitieren....bei solchen Anderer Personen geht das allerdings nicht, oder nur mit deren Einwilligung. Wertungen treffen zu wollen ist auch nur als "meine Meinung ist...."möglich.

    Also alles in allem nicht einfach.

    Wer genaueres wissen will, kann in bestimmten Veröffentlichungen z.B. in der Rheumazeitschrift der DVMB/Rheumaliga nachlesen und auch dort erfragen wie die problematik einer Veröffentlichung gesehen wird.
    Die meisten Berichte, die ich kenne, geben wieder, was der Betreffende dem Schreiber des Artikels erzählt hat. Schuldzuweisungen oder konkrete auf Einzelpersonen bezogene Fakten sind eher selten oder als "Zitat" gekennzeichnet.

    Ja denn ... Gruß "merre"