1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brauche Rat

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Deniz-Mama, 8. März 2007.

  1. Deniz-Mama

    Deniz-Mama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bottrop
    Wie ja schon erwähnt hat mein Sohn rheumatoide Arthritis und fast täglich Schmerzen jedoch ohne Schwellung der Gelenke. Nur mein Mann spielt die ganze Situation immer herunter. Er nimmt das ganze nicht ernst und meint immer ich wäre zu übervorsichtig. Knan mir jemand einen Rat geben wie ich meinem Mann klarmachen kann das ich nicht übertreibe oder dne Jungen verhätschel.


    Danke schon mal Andrea
     
  2. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    leider kein Tipp

    Hallo Andrea, ui schwierig. :confused:

    Mein Mann hat auch immer mal wieder solche "Anwandlungen".

    Ich denke was man kleinredet macht ihnen weniger Angst. Sie können nichts tun und das Gefühl der Machtlosigkeit läßt sie oft ungerecht wirken. Aber wenn ich dann drüber nachdenk ist es die Verzweiflung.

    Dein Mann ist eher in der Ignorierphase glaub ich und du kämpfst offensiv.

    Ausserdem drängt sich in einem akuten Zustand immer wieder die Erkrankung nach vorn und vielleicht verhätschelst du sogar ein bischen.

    Bitte vergest beide nicht euer Kind, wieviel Hilfe will es überhaupt?
    Man kann sich manchmal auch entmündigt fühlen wenn einem alles vor den Füssen weggeräumt wird. Und wenn man dann doch Hilfe braucht mag man nicht fragen. ;) wir sind ja so eigen :D .

    Meine Papa holt mir bis heute die Dinge aus dem Keller hoch ( auch wenn ich rennen kann wie ein Kaninchen) oder Mama rennt los wenn ich nur drüber nachdenke ob ich Durst hab :rolleyes: .

    Viele Grüße
    Kira
     
  3. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Das ist ne schwierige Situation, finde ich. Wenn er es nicht begreifen kann und auch deine Erklärungsversuche nichts bringen, dann würde mir spontan dazu einfallen, dass der behandelnde Arzt vielleicht mehr Einsicht bewirken kann. Vielleicht kann dein Mann ja zum nächsten Termin mal mitgehen und dann sprecht ihr das Thema beim Arzt mal an. Dann kann er ja sagen, wie vorsichtig man in welcher Situation sein muss und wie sich die Schmerzen bei eurem Kind auswirken.

    Das wär so meine erste Idee...

    Lg KatzeS
     
  4. krokus

    krokus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    aw!

    du mußt erst mal ausschließen lassen was du nicht hast. fange am besten mit borreliuen und chlamydien an. bei den tests aber das komplette programm.
    erst wenn du da ein anhaltspunkt hast bekommst du gehöhr. das ist zwar erniedrigend aber realität. ein dickes gelenk zeigt was. ich hatte zum beispiel immer mal akutschübe. da brauch man nichts mehr zu erklären. zur zeit rumpelts aber in allen was gelenk heist aber man sieht keine schwellungen. dies ist aber bei borrelien und chlamydien gut möglich.
    rheumawerte sind normal. bei den akutschüben sind dann auch die entzündungswerte hoch.
    bei fragen pn an krokus.

    ciao
    krokus
     
  5. Kiki65

    Kiki65 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen/NRW
    Das ist eine schwierige Sache. Kenne das von meinem Männe auch. Der meint auch heute noch, ich soll nicht übertreiben.

    Könnte es sein, dass dein Sohn vielleicht ein Schmerzverstärkungssyndrom hat? Das ist jetzt nicht böse gemeint, nur wir hatten das auch. Saskia hatte Schmerzen ohne Ende, aber die Gelenke waren in Ordnung.
     
  6. Mimi B.

    Mimi B. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    auf Planet Erde
    Hallo,

    kann gut sein, dass dein Mann auf diese eher schnoddrige Weise seine eigene Sorge um euer Kind zum Ausdruck bringt. Viele Männer haben da ja so ihre Schwierigkeiten. Meiner auch, neulich spielte er meine Erkrankung richtig runter, ich habe ihm dann gesagt, dass mich das stört und siehe da- er hat das nur gemacht, weil er so hilflos war. Aber ihn mal mit zum Arzt zu nehmen finde ich auch eine gute Idee. Ist doch nochmal was anderes, die Dinge direkt aus dessen Mund zu hören.

    Ich wünsche Euch alles Gute und das es eurem Kind bald besser geht

    lg
     
  7. Deniz-Mama

    Deniz-Mama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bottrop
    @kiki65


    Also Sendenhorst meint er habe ein Schmerzverstärkungssyyndrom. Jedoch der neue Kinderarzt den wir nun haben hat nach Durchsicht der Befunde und der letzen Blutabnahme gemeint es wäre rheumatoide Arthritis. Demnächst wird das erste MRT gemacht mal sehen was dabei heraus kommt.


    em Laufenden halten.



    LG Andrea
     
    #7 14. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2007
  8. Kiki65

    Kiki65 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen/NRW
    Würde mich sehr freuen, wenn du uns auf den laufenden hältst.

    Nach dem MRT kann man endlich mehr sagen. Diese Ungewissheit finde ich doof.