Brauche Rat, LABORWERTE :)

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Sonnenblumenkern, 12. Februar 2017.

  1. Sonnenblumenkern

    Sonnenblumenkern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,
    ich bin neu hier und habe keine Ahnung ob ich hier richtig poste, sonst einfach verschieben bitte :)

    Ich bin 26 Jahre alt, habe zwei Kinder 7 und 5 Jahre alt. Ich habe sie sehr früh bekommen und hatte nie Probleme, jetzt ein paar Jahre später, versuchen mein Freund (selber Papa) und ich einen nachzügler zu bekommen.

    Ich wurde im August schwanger, Fehlgeburt im September, ich wurde im Oktober schwanger, Fehlgeburt im November, jetzt wurde ich im Jänner schwanger, evtl läuft wieder alles auf eine FG hinaus :(

    Ich habe mich Bluttechnisch vor der dritten Schwangerschaft total durchchecken lassen, es hat alles gepasst, außer dass meine APTT Zeit und LUPUS APTT verlängert war, ABER Lupus geht bis 41 Sekunden, meins war 42 manchmal 43 (öfters getestet) also wirklich nur minimal erhöht.

    Meine Blutungszeit jedoch, ist stark verlängert, die Ärzte finden dies recht seltsam, ABER es sollte kein Grund für die Fehlgeburten sein.

    Jetzt wieder schwanger, und sieht nach FG aus, sie haben mir Blut abgenommen und meine ANtikörper angeschaut, meine ganzen Blutwerte sind "schön" außer, wieder Lupus Aptt verlängert UND sie haben leicht erhöhte ANtikörper gg dsDNA gefunden. Normal wäre bis 15, bei mir ist es 18, also auch nur leicht erhöht.

    Der Frauenarzt im krankenhaus hat mich jetzt auf die RHeumatologie geschickt, verdacht auf Autoimmunkrankheit wobei er sagt, es sind nur diese Werte leicht erhöht, sonst passen die Immunwerte, aber könnte ja sein, dass mein Körper die Embryonen abstößt, so fühlt es sich auch an :(

    Können zwei so leicht aus der Norm geratene Werte wirklich auf syst. Lupus e. hindeuten?

    Ich weiß ich habe zwei gesunde Kinder, habe aber so Angst, dass ich jetzt keines mehr bekommen kann :(
    Ich bin 26 und meine Oma hat mit 69 Lupus diagnostiziert bekommen, wobei es ja scheinbar keine Erbrankheit ist, ich finde es liegt aber alles auf der Hand :(

    DANKE im Vorraus.
     
  2. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.302
    Zustimmungen:
    5.582
    Du bekommst PN :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden