1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

brauche hilfe beim suchen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Elke, 8. November 2006.

  1. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo ihr lieben,

    wie immer suche ich im net etwas bestimmtes, aber glaubt ihr ich finde es???

    NÖ natürlich nicht!!

    wahrscheinlich fällt mir mal wieder nicht der richtige ansatz dafür ein, stichwort oder wie immer man das nennt.
    da ich aber weiß das hier sehr viele sind, die einfach alles finden was sie suchen (neidischbin) möchte ich euch um hilfe bitten.

    es geht um folgendes:

    unsere tochter fehlte aus krankheitsgründen den letzten tag vor den herbstferien, die schule möchte eine ärztlich bescheinigung, unserer tochter ging es aber so schlecht (bauchschmerzen wegen mens) das sie kaum stehen konnte und ich auch nicht zum arzt bin mit ihr weil wir es ja kennen, und in meinen augen ist es auch kein grund mich bei einem arzt ins wartezimmer zu setzen!!
    ich hab natürlich mit meinem doc darüber gesprochen, und er kennt das problem, machte mich aber darauf aufmerksam das es ein Gerichtsurteil gibt in dem die forderung der shcule zurückgewisen wird, da die eltern in ihren erzieherischen rechten damit beschnitten werden, oder so ähnlich.

    ich fühle mich echt entmündigt von der schule, wenn ich ihr die entschuldigung unterschreibe muss die schule das akzeptieren, ich bin die erziehungsberechtigte und finde es eine frechheit das die schule mir inkompetenz unterstellt.

    nun kam unsere tochter heute aus der schule und meinte: mama du bekommst post von der schule, die wollen ein bußgeld erheben weil ich bzw. du nicht dafür gesorgt hast das ich ein ärztliches attest habe:confused: :eek: :mad:

    ich glaub ich spinne!!!!!

    nun bin ich auf der suche nach einem gesetzes text in dem steht das ich als erziehungsberechtigte, autoritär genug bin und druchaus in der lage bin zu entscheiden ob mein kind zur schule gehen kann oder nicht.

    ich bin für jede hilfe dankbar, das laß ich mir nicht gefallen, ich bin zwar körperlich eingeschränkt aber nicht bescheuert und unzurechnungsfähig *grrrbasta*
    man hat ja sonst kein hobby, also werd ich den kampf mit der stadt auf nehmen, denn laut schule seinen nicht sie die das bußgeld erheben sondern die stadt in der die schule ist*nadiesollenmalkommen*

    lieben gruß und super vielen dank für eure zeit die ihr mir schenkt

    elke

    die sich wünscht das es euch gut geht, ihr keine schmerzen habt und überhaupt nur gutes in die runde schickt
     
  2. pettersilia

    pettersilia Teufele

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayrisches Schwabenländle
  3. traumtanz

    traumtanz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Schau doch mal...

    ...hier:
    http://www.schoolunity.de/schule/rechte/anwesenh.php

    Also rein rechtlich gilt bei Fehlen vor den Ferien:
    Bei ( geringsten) Zweifeln kann die Schule auf ein Attest bestehen!

    Bei allen anderen Fehlzeiten, reicht in der Regel die Entschuldigung durch den Erziehungsberechtigten.

    Liebe Grüße
    Traumtanz
     
  4. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,
    ich kann deinen Frust echt verstehen, aber soweit ich weiß, muss ein Fehlen am letzten Schultag vor den Ferien entweder durch die Schulleitung genehmigt werden bzw ein ärztliches Attest vorgelegt werden. So ist es jedenfalls bei uns, wohne allerdings nicht in NRW und es gibt ja die Kultushohheit der Länder. Man hat das wohl deshalb so geregelt, weil viele Leute halt früher in Ferien gefahren sind oder auch einfach ein paar Tage länger geblieben sind und die Kinder krank gemeldet haben.Von einem Bußgeld habe ich aber noch nie gehört.
    Also , ich würde an deiner Stelle, wie oben schon erwähnt, Kontakt mit dem Klassenlehrer/in suchen und das in aller Ruhe besprechen, das "Problem" könnte ja wohl noch öfter vorkommen und deine Tochter hat ja nicht einfach nur geschwänzt! Sollte das nichts bringen oder muss der Lehrer trotzdem noch zur Schulleitung, dann ginge ich gleich mit oder würde über den Vertrauenslehrer einen Termin bei der Schulleitung machen.Dann müssen sie reagieren und deine Tochter ist erst mal aus der Schusslinie. Ich denke, so kann man noch mal in aller Ruhe darüber reden und eine Schule sollte ja auch an einem guten Kontakt mit den Eltern gelegen sein und man sieht dann auch, dass du ein Interesse hast an der Ausbildung deiner Tochter aber dass du in Notfall auch ihre Interessen vertrittst.
    So habe ich das bei meinen Kindern bisher gemacht und auch als Lehrerin gehandhabt und nur gute Erfahrungen gemacht.
    Wenn allerdings in der Oberstufe eine Arbeit geschrieben wird egal ob vor den Ferien oder nicht, muss ein ärztliches Attest vorgelegt werden, das aber auch noch am nächsten Tag nachgereicht werden kann, Kind dann aber bis Schulbeginn am Fehltag unbedingt krank melden.
    Viel Erfolg und liebe Grüße
    Faustina
     
  5. metalla

    metalla *minizicke mit cP*

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichsdorf / Hessen
    Hi Elke,

    ich habe keine Kinder, aber kann Dein Entsetzen darüber voll verstehen.

    Hier ist ein Gesetzestext aus NRW, das Schulgesetz. Maßgebend für Dich ist wohl §41, wobei ich das mit dem Bußgeld im Text nicht ganz verstanden habe. Meines Erachtens ist dort verankert, daß das Schulamt das Ganze entscheiden kann. Aber schau einfach mal selbst, ich hoffe, es hilft ein wenig!

    http://www.bildungsportal.nrw.de/BP/Schulrecht/Gesetze/SchulG_Info/SchulG_Text.pdf
     
  6. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hi Elke

    Als Mutter von vier Kindern, die nun von sich behaupten, erwachsen zu sein, kenne ich diese Probleme.An deiner Stelle würde ich den vertrauenlehrer hinzuziehen und dann das Gespäch mit dem Klassen-Lehrer-Schulleitung suchen.Leider gibt viele Familien, die, um Kosten zu sparen, ihre Kinder früher in die Ferien zu bringen.Leiden müssen alle die, die ehrlich sind.Wie über all in diesem Leben.Sag den Menschen, die täglich Umgang mit deinem Kind haben, das es nicht sein kann, das sie so mit euch umgehen.Im Moment kommen viele Gedanken hoch, also Gescvhichten, die schon lange gelaufen sind. Ich verstehe deinen Ärger, aber es gibt immer und Überall 2 Seiten. Die ehrlichen unter uns, sind meist die, die in den sogenannten Allerwersten getreten werden.
    Biba
    Gitta
     
  7. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo ihr lieben,

    ich wusste doch das auf euch verlass ist VIELEN DANK

    ich habe heuter nochmal mit meiner tochter ausführlich darüber gesprochen und ihr gesagt das ich einen termin bei ihrem stufenleiter haben möchte, das ich ihm dann erklären werde warum sie nicht zur shcule konnte, klar hat sie mit aufgerissenen augen dagestanden und gemeint: ich hatte meine tage!!!
    ja sag ich und das ist normal in deinem alter und dein lehrer weiß das auch, ich muss ihm das klar machen, und das wir nicht in den urlaub gefahren sind kann ich sogar beweisen denn ich kam ja ins krankenhaus *g*

    es ist nur einfach zu aus der haut fahren, wir haben noch NIE auf diese art und weise unseren urlaub verlängert, und schon beim ersten mal machen die solch einen aufstand, tja das beweist nur wieder, so wie ihr es schon gesagt habt, die einen bauen mist und alle haben darunter zu leiden*GRR*

    meine tochter meinte darauf das sie erst selbst mit ihm reden will, bevor mutter da aufkreuzt *lächel*, sollte sie es nicht geregelt bekommen wird sie mich einschalten, aber sie hat eigentlich ein gutes verhältnis zu ihrem stufenleiter, also hoffe ich mal das der junge mann verständnis dafür hat.

    sie hat an dem tag keine klausur geschrieben, da weiß ich ja das sie ein ärztliches attest braucht, was ich auch eine zumutung finde, aber auch hier wieder, die einen machen mist - alle leiden darunter -

    ich bin mal gespannt ob ich von der stadt nun wirklich ein bußgeldbescheid bekomme, aber da werde ich dagegen angehen, mein arzt liebt solche auseinandersetzungen *hihi*
    er hat schon so einiges gemacht *lächel* und er wird mir beistehen.

    ich ärgere mich auch deswegen darüber weil man da wieder soooo viel energie und kraft reinstecken muss die man wo anders viel wichtiger benötigt.

    nun ja, mal abwarten wie es weiter geht, ich warte nun erstmla das gespräch mit kind und lehrer ab und dann werd ich sehen ob ich noch in aktion treten muss oder nicht.

    nochmal danke für die tipps, hinweise und eure meinung-empfehlungen

    lieben gruß
    elke