1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brauche ganz dringend Euren Rat und Eure Meinung:

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von bise, 4. Januar 2005.

  1. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    kurz. Tanja weiss von den machenschaften ihres freundes - dann ist sie fällig, sobald er irgendwie auffällt. sie haftet, muss zahlen, verliert den führerschein und wird vielleicht noch angeklagt werden, gilt vielleicht später als vorbestraft. wird bei einer künftigen job-bewerbung als unzuverlässig eingestuft. mache ihr die konsequenzen ihrer "billigung" seines tuns klar.
    wie kann man dieses tun unterbinden? nur schwer, ohne dass du Tanja reinreitest.
    Tanja sollte sich entscheiden.
    geht sie selbst sofort - bevor etwas passiert ist - zur polizei, wird sie wahrscheinlich mit einem blauen auge davonkommen. je länger sie tatenlos zusieht - desto schwieriger wird es auch für sie, unbelastet davon zu kommen. mache ihr das mal klar.
    im übrigen, was soll das - schwarzarbeiten bei einem dachdecker? die arbeit ist gefährlich, passiert etwas, ist der typ nicht versichert; fällt er auf, verliert er jeglichen anspruch auf stütze.
    was gefällt Tanja an so einem unzuverlässigen mann, der sie ins unglück stürzen kann?
    ach so, selbstanzeige wird in der regel wohlwollend bei gericht berücksichtigt. bringe sie zur vernunft bevor noch mehr unheil passiert. (fahren ohne führerschein ist bereits eine straftat!). das rate ich dir dringend.
    gruss
    bise
     
  2. Glitzerchen

    Glitzerchen Guest

    Liebes Huhn

    Wer hat denn den Wagen angemeldet? Wenn er auf deine Tochter läuft, muß sie doch unterschrieben haben.
    Viel wirst du nicht machen können, denn deine Tanja scheint sich ja von ihm nicht wirklich lösen zu können. Was du notfalls machen kannst, zeig ihn an wegen des schwarz fahrens. Mehr weiß ich dazu nicht. Ich habe ja auch vier Kinder, ich versuche sie rennen zu lassen, denn ihre Erfahrungen müßen sie selber machen, auch wenn es uns schwer fällt, genau dabei zuzuschauen.

    Liebe Grüße
    Glitzerchen
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi, liebes suppenhuhn,

    ich versteh das so, dass er den wagen vom chef "bekommen" hat,
    und deine tochter ihn auf ihren namen angemeldet hat und versichert.
    sollte also irgendwas passieren, ist deine tochter auf jeden fall
    "mit dran", weil sie wußte, dass frank keinen führerschein hat. wenn ich
    mich richtig erinnere, wäre es sogar korrekt, sich den führerschein zeigen
    zu lassen, wenn man seinen wagen von einer anderen person fahren läßt.
    was deiner tochter letztendlich blüht im schlimmsten fall, weiß ich nicht,
    läßt sich aber mit einem schlichten anruf bei der polizei klären. dass du
    natürlich nicht von deinem telefonapparat aus anrufst, ist klar!

    sich zwischen eine beziehung zu stecken, und sei sie noch so schlecht,
    ist immer problematisch, auch wenn man es noch so gut meint.
    es bleibt dir eh nichts anderes übrig, als deiner tochter klarzumachen,
    worauf sie sich einlässt und zu welchem preis. vielleicht bewirkt der
    hinweis auf ihr kind etwas. denn es kann, wie gesagt, gut sein, dass sie
    im schlimmsten fall vorbestraft ist, selber ohne führerschein, und sich
    für ihr ganzes leben mit der vorbestrafung auseinandersetzten muss.
    wohlgemerkt, es ist nur eine vermutung von mir, die vorbestrafung,
    aber ich könnte mir denken, dass dieses damoklesschwert schon etwas
    bewirkt.

    ich habe nicht den eindruck, dass ein gespräch mit frank etwas nutzt,
    aber eine möglichkeit wäre, seinen chef darauf hinzuweisen, dass er
    keinen führerschein hat. denn auch der chef macht sich in diesem fall
    strafbar. gut, ein typ der schwarz arbeiten lässt, lässt sich von so was
    nicht so schnell abschrecken, als allerletztes, das würde ich mir aber
    gut überlegen, genügt der hinweis an die polizei, dass "da und dort"
    schwarz gearbeitet wird. dann seid ihn wahrscheinlich los.
    aber bitte anonym!
    aber bitte bedenke bei allem was du tust, dieser kerl ist bestimmt nicht
    zimperlich, nicht dass du dir in irgendeiner weise für deine person sorgen
    machen musst.

    ich würde auch alles daran setzen zu verhindern, dass die beiden zusammenziehen.

    mann, so viele probs aber auch, und dabei soll man gesund werden!
    marie
     
    #3 4. Januar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2005
  4. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Irmi,

    ich kann mir gut vorstellen, wie es dir mit diesem Schlamassel geht, ich bin zwar auch meistens der Meinung, dass die Kinder (sofern sie ein gewisses Alter haben) ihre eigenen Fehler machen müssen um daraus zu lernen, das heißt aber nicht, dass man ihnen nicht klar machen sollte was die Konsequenzen ihres tuns, oder nicht tuns sein können. Ich hab ja auch zwei Erwachsene und einen halbwüchsigen Kinder und bei meiner Tochter (fast 20) läuft auch nicht alles so wie ich es gerne sehen würde, allerdings sind noch keine Kinder im Spiel. An dem Punkt denke ich würde ich wahrscheinlich auch etwas energischer vorgehen, denn der kleine Wurm würde unter den Folgen ja wahrscheinlich auch leiden und kann nu wirklich nichts dafür.
    Vielleicht ist deine Tochter ja im wahrsten Sinne des Wortes blind vor Liebe und sieht gar nicht was sie sich da wirklich ans Bein gehangen hat, wie man ihr in diesem Fall die Augen öffnen könnte, weiß ich auch nicht, aber notfalls würde ich sie im Interesse des Kleinen, vor die Wahl stellen, entweder sie sorgt selbst dafür, dass sie nicht mehr mit dem Gesetz in Konflikt kommt, oder du zeigst den Typ an bevor irgendwas schlimmeres passiert. Stell dir vor er verursacht einen Unfall, wo Menschen zu Schaden kommen, deine Tochter würde ihres Lebens nicht mehr froh.
    Ich wünsche dir viel Kraft und deiner Tochter die Einsicht die sie braucht

    liebe Grüße
    Samira
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    hi irmi,

    tja die gesetzeslage dazu ist wohl eindeutig, druck das doch für tanja mal aus?



    Fahren ohne Fahrerlaubnis, § 21 StVG

    Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

    1. ein Kraftfahrzeug führt, obwohl er die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat oder ihm das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuches oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten ist, oder

    2. als Halter eines Kraftfahrzeugs anordnet oder zuläßt, dass jemand das Fahrzeug führt, der die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat oder dem das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuches oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten ist.
     
  6. Fliegermaggy

    Fliegermaggy Wo ich bin, ist vorne !!

    Registriert seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    norddeutsche Plattebene
    Irmi - um Himmels Willen !!!!!
    Da Deine Tochter von dem Nichtvorhandensein eines Führerschein weiß, und trotzdem eine Nutzung dieses Fahrzeugs toleriert, genießt der Wagen keinerlei Versicherungsschutz!!!! Passiert irgendetwas, haftet Deine Tochter für jegliche Schäden!! Von der Bestrafung einmal ganz abgesehen, die ihr unweigerlich noch zusätzlich übergebraten wird.
    D.h. im Klartext:
    # bei Umweltschäden (ausgelaufendes Öl, Benzin usw.) kommen leicht Beträge in 6-stelliger Höhe zusammen. (Erdreichabtragungen, Feuerwehreinsätze usw. das zahlt dann alles Deine Tochter aus eigener Tasche)
    # bei Personenschäden und Invalidität kommen u.U. Geldbeträge in 7 (!!!)-stelliger Höhe auf sie zu. (Im Todesfall sind's 'nur' 6-stellige)
    # die Schäden an anderen Fahrzeugen und Gegenständen kommen noch hinzu.
    # erwischt er einen LKW, wird der Unternehmer Verdienstausfall anmelden
    # erwischt er einen Bus oder Straßenbahn kommt noch eine Anzeige wegen Personentransportgefährdung hinzu.
    # keine Versicherung der Welt deckt solchen Unfug ab!!!

    Deine Tochter steht mit einem Bein schon fast im Knast.

    Wie schon geschrieben, sie wird Zeit ihres Lebens nicht mehr froh (und Du auch nicht), wenn etwas passiert!! Und es ist viel zu schnell etwas passiert. Mache Ihr das unverblümt klar. - Soviel von einer Transportprofiistin.

    Und jetzt als Mutter eines 21-jährigen Übermutpakets, ein guter Rat an Derine Tochter von mir:
    Tanja - akzeptiere den Rat der Alten
    und lerne aus ihren Erfahrungen.
    Du wirst (sonst) nicht alt genug werden, sämtliche Fehler selber zu machen.
     
  7. Glitzerchen

    Glitzerchen Guest

    Verantwortung

    Hallo Bernd,
    ja du hast in gewissen Teilen recht. Aber aus Erfahrung weiß ich, wie schwer es ist, verliebten Menschen vernünftig zu sprechen. Vor allem, wenn es ein gutgläubiger Mensch ist.Unser liebes Huhn macht sich Sorgen, rennt schon seit Monaten rum und hilft.
    @Suppenhuhn, sag deiner Tochter, das, wenn der Typ einen Unfall baut und auch sie haften muß, letztendlich ihr kleiner Zwerg darunter leiden muß.
    Erst mal braucht Marcel seine Mama.
    Ich drücke dich mal lieb
    Glitzi
     
  8. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Hallo,

    mail mir den Namen, den Ort, das Autokennzeichen und ich rufe die Polizei an -dann biste raus aus allem.

    Pumpkin
     
  9. Gisi

    Gisi grün-weiß

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Suppenhuhn,
    kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen.

    Vielleicht könntest Du wegen dieses Problems mal bei www.recht.de z.B. im Forum Verkehrsrecht oder Strafrecht um Rat fragen?
    Da sind auch Anwälte, die Tipps geben, wenn man einen Fall konstruiert, also nicht schreiben, "Meine Tochter hat Ärger am Hals" sondern z.B. "Angenommen, Person A lässt Person B wissentlich unter ihrer Versicherung Auto fahren, obwohl sie weiß, dass B keinen Führerschein hat. Was ist zu tun? Welche Konsequenzen drohen?"
    Möglicherweise wird Dir da von fachkundiger Seite weitergeholfen. Ansonsten ist es sicherlich ratsam, einen Anwalt zu Rate zu ziehen, wenn Deine Tochter nicht mit sich reden lässt.

    Ich hoffe, dass diese unangenehme Geschichte möglichst bald geklärt ist. So etwas kann einem als Mutter heftige Bauchschmerzen machen, habe selbst zwei erwachsenen Kinder (23 + 21 J.), die auch lieber ihre eigenen Erfahrungen machen...
    Alles Gute für Euch!
     
  10. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    das bringt für beide ziemlichen ärger. siehe oben mein beitrag mit auszug aus dem strafgesetzbuch. 1 jahr, selbst wenn mit bewährung ist schon ärgerlich, geldstrafe auch. warum nicht lieber im vorfeld das klären bevor es zu ärger kommt. tanja muss nur einsichtig sein.

    gruss kuki

    hier nochmals der text dazu:

    Fahren ohne Fahrerlaubnis, § 21 StVG

    Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

    1. ein Kraftfahrzeug führt, obwohl er die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat oder ihm das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuches oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten ist, oder

    2. als Halter eines Kraftfahrzeugs anordnet oder zuläßt, dass jemand das Fahrzeug führt, der die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat oder dem das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuches oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten ist.
     
  11. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    mensch irmi...

    als ob du nicht schon genug an der mütze hast.....du kannst es allemal versuchen...sollte es nicht klappen brauchst du dir keine vorwürfe zu machen..aber die konsequenzen wirst auch du nebst der familie mittragen müssen.

    egal wie auch immer.

    liebe tanja,


    bitte sei vernünftig. das ist wirklich kein mann wert und wenn er anstand und verantwortungsgefühl hätte, würde er dich nicht so ausnützen sondern selber sagen...das geht so nicht weiter.

    sicherlich willst du auch nicht, das sich deine derzeitige situation noch weiter verschlechtert...sei es finanziell oder eben auch "persönlich". denk an dein kind. du bist ein vorbild...wie willst du ihm das mal erklären? und auch an deine familie/deine mam solltest du mitdenken. denn ausbaden müssen es letztendlich alle.

    ich selber bin auch noch jünger und würde mit diesem druck nicht fertig werden.

    wenn du reden möchtest kannst du mich auch gerne anrufen. bei bedarf schick ich der mama meine telnr.!

    löse dich für deine zukunft...denn dieser mann wird es wohl nicht sein...denn er lebt "SEIN" leben auf eure kosten.

    von herzen alles gute und einen starken willen....wünscht dir

    liebi

    @suppenhuhn:drück dich mal ganz doll und tanja auch.
     
  12. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Liebe, Irmi,


    ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen und Deiner Tochter raten, vorsichtig zu sein und sich nicht ausnützen zu lassen, es könnte arge Folgen für sie haben.

    Da ich selbst einen Sohn habe, der mit seinen 20 Jahren meint, er sei "erwachsen", weiß ich wovon ich rede.

    Rechtlich sind unsere Kinder erwachsen und müssen für Ihre Fehler selber geradestehen, aber aus Erfahrung weiß ich auch, dass es gerade in solch brenzeligen Situationen sinnvoll ist, Ihnen mit Rat und Tat beizustehen. Ich denke, Du solltest offen mit Deiner Tochter, aber auch mit dem Schwiegersohn in spe sprechen und ihnen die rechtliche Lage schildern. Auch wenn das ein schweres Stück Arbeit sein wird, drücke ich Dir die Daumen, die richtige Argumentation zu finden und beide zur Vernunft zu bringen.

    Es grüßt aus ÜPA
     
  13. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallöchen;

    soweit ich das erkennen kann, geht es um erwachsene selbstständige Menschen, und wenn die sich so was einbrocken, müssen sie das auch alleine wieder auslöffeln.
    Also ich würde sowohl einer Mutter als auch Schwiegermutter mitteilen dass sie das einfach nichts angeht.
    In diesem Alter weiss man im allgemeinen was erlaubt ist und was nicht, also machen lassen.......... Die Zeit in welcher Eltern oder andere Erwachsene zuständig sind und aufpassen ist schon länger vorbei. :)
    Und wer nicht hören will muss fühlen. :p


    Gruss
     
  14. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo Verena,

    natürlich hast Du Recht, wenn Du sagst, dass das erwachsene Menschen sind - aber als Eltern ist es schon verdammt schwer, mit anzusehen, wie die eigenen Kinder in ihr Unglück rennen - und aus genau diesem Grund verstehe ich unsere Irmi.

    Als Mutter (oder Eltern) würde ich zumindest versuchen, meinem Kind den richtigen Weg zu weisen, wenn ich auch weiß, dass (mein) Kind schon erwachsen ist und das Recht hat seine eigenen Fehler zu machen.

    Gruß
     
  15. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    habt ja alle so recht, tochter und der typ sind erwachsen, sollen fühlen, was sie sich einbrocken. was dann?
    doch wer bitte schön löffelt die suppe dann mit aus? natürlich die restliche familie. oma muss sich um marcel kümmern. tochter hat keine arbeit, wird daheim mit durchgefüttert. manchmal steht so etwas auch in der örtl. zeitung. jeder weiss bescheid. wer schämt sich>? natürlich die eltern, haben ihre nachkommen nicht ordentlich erzogen. spiessruten laufen die anderen - der unschuldige rest der familie. doch so unschuldig sind die gar nicht. sie wissen auch bescheid und lassen es geschehen. nen netter teufelskreis. aus dem muss ausgebrochen werden.
    tochter kann man auch nicht rausschmeissen. wenn sie auf der strasse stehen sollte, muss man eh für sie aufkommen - egal, welches alter. das soziamt ist da unerbittlich.
    zwinge die tochter, die unterlagen zu klären in eurem und ihrem interesse. oma muss aktiv werden. der spuk muss sofort beendet werden. frist setzen und mit anzeige drohen. aber vorsicht, auch das muss bedacht werden. wenn tanja noch so unreif sein sollte, vielleicht schreitet dann das jugendamt ein? marcel soll in geordneten familienverhältnissen aufwachsen. alles schon mal dagewesen. es ist leichter, ins loch zu fallen als aufzusteigen.
    gruss
    bise
     
  16. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Zitat:
    Zitat von VerenaHH
    Hallöchen;

    soweit ich das erkennen kann, geht es um erwachsene selbstständige Menschen, und wenn die sich so was einbrocken, müssen sie das auch alleine wieder auslöffeln.
    Also ich würde sowohl einer Mutter als auch Schwiegermutter mitteilen dass sie das einfach nichts angeht.
    In diesem Alter weiss man im allgemeinen was erlaubt ist und was nicht, also machen lassen.......... Die Zeit in welcher Eltern oder andere Erwachsene zuständig sind und aufpassen ist schon länger vorbei. :)
    Und wer nicht hören will muss fühlen.



    Hallo VerenaHH,

    offensichtlich ist die Tochter von Unimäuschen nicht so lebensklug,
    wie man vermuten könnte und der Vater des Kindes erst recht
    nicht. Sonst hätte sich Unimäuschen nicht um alles kümmern
    müssen, um Wohnung, Geburt usw.

    Wenn das meine Tochter wäre, würde ich ihr ohne Bedenken
    klar machen, was ihr alles passieren kann, wenn sie ihren
    Freund weiter auf ihren Namen und ohne Führerschein
    fahren läßt.

    Es betrifft also nur nicht das verliebte Paar, sondern
    die ganze Familie, besonders aber Unimäuschen, die schon
    mit ihrer Krankheit genug am Hals hat, und der solche Sorgen
    absolut nicht gut tun. Und vor allem auch den kleinen Marcel.


    Viele liebe Grüße, besonders an Dich,
    mein liebes Suppenhuhn-Unimäuschen

    Neli
     
  17. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    uff, warum sagt mir denn keiner,

    dass suppenhuhn unimäuschen ist????
    :) :) :)

    marie, die marie ist:)
     
  18. Glitzerchen

    Glitzerchen Guest

    uhiiii--

    Och Mariechen,
    warste nicht informiert. Ich knuddel dich mal lieb.

    Glitzi
     
  19. Glitzerchen

    Glitzerchen Guest

    du es gibt auch Grautöne

    Verena,
    so einfach kann man es sich nicht machen. Vor allem, wenn man von Beruf Muttertier ist. Ich liebe meine Kinder und lasse sie rennen. Aber auch ich habe immer noch ein Auge auf sie, denn zumindest eins meiner Mädels ist auch sehr leichtgläubig. Wenn man dann selber nicht sehr gesund ist, einen Nicolaus... öhm , nein Marcel in dem Kinderbett sieht, da kann keine MMutter sagen:"Lass sie machen, die sind selber schuld.
    Früher, als ich noch jung und eben jung war, war ich aber ähnlich eingestellt wie du.

    Liebe Grüße
    Glitzi
     
  20. ennos410

    ennos410 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Das ist jetzt ganz hart was ich schreibe, es ist sicher nicht meine Art, aber frage doch mal bitte Deine Tochter Tanja, was passieren würde, wenn ein solcher Mann, wie der Ihre den kleinen Sohn mit dem Auto erfassen würde...
    und der war nicht versichert und das Auto war auch nicht seins...
    und er kann ja so gar nichts dafür und er hat es nicht gewollt...
    Was dann???
    Es tut mir so leid für Dich, Suppenhuhn,
    Gruß ennos410