1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brauche euren Rat!!! Raynaud oder mehr?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von chrisdian, 12. April 2008.

  1. chrisdian

    chrisdian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo, habe schon vor einiger Zeit einen Beitrag hier geschrieben, in dem ich meine Raynaudproblematik mit den ständig kalten stark blauen Händen beschrieb.
    Darauf bin ich zum intern. Rheumatologen und habe viele viele etliche Untersuchungen gemacht:
    Blutabnahme mit ANA-Screen, ds-DNA, CICC1q,C3, C4, Anti-CCP, ANCA
    - CK, Myoglobin, Aldolase,.... alle Werte waren in Ordnung und nichts positiv ;-)

    Kapillarmikroskopie der Finger war auch unauffällig, eventuell sollte ich wegen einer Verschlechterung in 6 Monaten nochmals untersuchen lassen.
    Urologe: alles i.O.
    Neurologe: alles i.O.
    Kardiologe: EKG, Belastungs EKG alles i.O.
    Röntgen und CT mit HRCT des Thorax, Sonographie, CT Abdomen-Becken, Schluckakt-Röntgen alles i.O.

    Dann beim Lungenarzt habe ich bei der Spirometrie für die Vitalkapazität bei drei Terminen herausbekommen 63%, 73%, 78% (80-120% Normalbereich), die Sauerstoffsättigung und Differnetialuntersuchung waren wieder in Ordnung.

    Jetzt habe ich Angst, da es bei den Bindegewegserkrankungen (Sklerodermie) ja eine Verhärtung der Organe (Lunge) geben kann, im Spiro CT ist aber halt nichts gefunden worden. Blutwerte dahingehend sind ja auch negativ! Atembeschwerden hab ich nicht, vielleicht nur eine kleinere Lunge???

    Ich brauch jetzt einen Termin für die Diagnose/Befundstellung meiner intern. Rheumatologin.

    Will aber nicht, dass sie mich jetzt abschiebt und sagt, die Untersuchungen in ein paar Monaten nochmals durchzumachen, weil das bis jetzt schon alles ein Höllenprozess war, das alles durch zubringen.

    Das Problem ist, dass ich etwas gegen das Raynaud tun muss, habe durchgehend kalte Hände und richtig schön verfärbt!

    Freu mich um jede Antwort!
     
  2. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    für meine Tochter erwärme ich Raps im Backoffen und dort macht sie ihre Hände rein, das fördert die Durchblutung und tut gut.
    Für Unterwegs haben wir diese Knickkissen die sich selber erwärmen und deaktiviert werden im kochenden Wasser.
     
  3. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Frage mal die Ärztin, ob sie dir die Isoket-Salbe verschreibt. Vielleicht
    hilfts.
     
  4. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,
    auch Capsaicin-Salbe (Wirkstoff aus Chilischoten, verschreibungsfrei in der Apotheke) ist einen Versuch wert. Gut einreiben, bevor man ins Kalte geht, nachher ist zu spät. Vorsicht nur, wenn Du kleine Wunden an den Händen hast, da brennt die Salbe.
    Liebe Grüße von der kleinen Eule
     
  5. chrisdian

    chrisdian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hat von euch schon jemand Erfahrung mit Illoprost Infusion gemacht?

    Da mir schon bei leichter Kälte wieder ganz anders wird und ich immer so stark kalte Hände habe suche ich nach einer Lösung.

    Wie lange hält denn so eine Infusion an, suche etwas langfristiges, das hilft!

    Vielen Dank

    Mfg