1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

brauch euren rat / hilfe

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Caroline, 25. September 2006.

  1. Caroline

    Caroline Caroline

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    ein herzliches hallo an alle!:)

    war schon lange nicht mehr im ro, weil ich endlich das glück hatte, dass eine therapie greift und ich konnte sogar mit mai beginnen, das cortison auszuschleichen.
    war jetzt den ganzen sommer über schmerzfrei! und "nur" auf 2 imurek und sonst erstaunlicherweise musste ich keine medis nehmen.
    letzte woche kam es dann über mich, in der früh spürte ich schon meine hände, vom aufstehen ganz zu schweigen, ich habe es nicht einmal geschafft, die stiegen runterzugehen, oder ein milchpakerl zu öffnen.
    habe dann wahllos xefo und movalis in höchstdosis genommen, jedoch ohne wirkliche hilfe.
    bin dann am freitag im wsp in der ambulanz gewesen, hätte eigentlich erst nächste woche wieder kontrolle gehabt.
    da meine leukos auch die letzten wochen nach unten gefallen waren, wurde gleich neuer bluttest gemacht, dann meinte mein arzt : "die werte waren bei ihnen doch schon viel schlimmer, so schlimm kann es ihnen doch gar nciht gehen!" das nächste, was er dann vorschlug war, dass er mir beide knie spritzt und mir zusätzlich eine depotspritze gibt.
    wie ich dann auf der bahre lag, und er mir ins linke knie stach, verspürte ich wirklcih einen ganz schlimmen schmerz und die tränen ronnen mir runter. auch diese reaktion hat er "abgetan" und mir dann auch angeraten psychologische hilfe oder medis in anspruch zu nehmen, da ich sichtlich meine krankheit nicht "annehme".
    wisst ihr, ich kam mir so hilflos war. bin dann auch nie so schlagfertig, dass ich ihm ins gesicht sage: na rennen sie einmal zwei tage mit schlimmen schmerzen herum und zeigen sie mir dann wie sie lustig lächeln.
    auf jeden fall konnte ich dann die letzten tage nur noch heulen, bin aber seit sonntag total schmerzfrei. habe somit auch nicht wieder mit cortison begonnen, auch nicht imurek raufgesetzt.
    was meint ihr, ich hätte auch gerne noch eine andere meinung. habe sle mit organbeteiligung (lunge), nach resochin und sandimmun ist imurek das erste medi, bei dem sich besserung zeigt und ich nach fast 4 jahren endlich schmerzfrei war.
    außerdem habe ich mich wieder so über die ärzte geärgert, wie leicht es die sich machen und man als hysterische heulende frau abgetan wird.
    wer kennt in wien noch eine andere empfehlenswerte! rheuma ambulanz? war im wsp eigentlich zufrieden, jedoch ist feyertag mein ursprünglicher arzt, zu dem ich großes vertrauen hatte, leider weg. jetzt bin ich bei hassfeld, der es liebt mit medizinischen vokabular um sich zu werfen und dauernd zu sagen, wie toll er nciht ist. aber einfühlsam oder menschlich ist er nicht.
    so - jetzt geht es mir ein wenig besser. danke euch fürs zuhören und danke im voraus für eure antworten.
    lg, caroline
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo caroline,
    aus RO:
    zu ärzten in wien kann ich leider nichts sagen...
    alles gute und gute besserung, marie
     
  3. Hope2003

    Hope2003 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Caroline,

    das tut mir furchtbar leid für dich!

    Gerade ein Arzt sollte doch verstehen, dass man Schmerzen nicht immer einfach nachweisen kann.

    Es kann auch sein, dass du einfach wieder eine normale Empfindlichkeit erreicht hast. Hoffentlich war das jetzt verständlich...

    Also ich weiß nur, dass man einfach immer unempfindlicher wird, um so länger man einen bestimmten Schmerz hat. Ist er weg gewöhnt sich der Körper an diesen paradisieschen Zustand :rolleyes: . Kommt er, der Schmerz dann wieder, ist der Schmerz viel schlimmer.

    Ich wünsch dir auf jeden Fall einen Arzt, der auf dich eingeht und dich schmerzfrei bekommt.

    Viel Glück!

    Hannah
     
  4. Caroline

    Caroline Caroline

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    liebe hannah,
    danke dir für die worte, heute sieht alles auch gleich nochmal besser aus, außerdem scheint die sonne und ein wunderbarer herbstag liegt in der luft.
    alles liebe,
    caroline
     
  5. Caroline

    Caroline Caroline

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    liebe marie,

    auch dir danke für deine worte......
    sehr interessant deine zusammenfassung bezüglich cortison depot spritze? und auch gleich erschreckend?! von wo hast du die info?
    lg, caroline