1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blutwerte?!?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von BarbaraM, 4. Dezember 2009.

  1. BarbaraM

    BarbaraM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    auch auf die gefahr hin ,dass ich euch nerve. ich bin immer noch auf der suche nach den ursachen meines haarausfalls, stell meine blutwerte mal ins forum und bitte dringend um hilfe
    49 j.
    ldh 192 (135-214)
    fsh 69,5 >25 postmeno
    lh 57,7 (25-60)
    test.0,52 (0.06-0,82)
    oestr.28 <30 postmeno
    t3 2,97 (1,3-4,5)
    t4 1,31 (0,9-1,7)
    tsh basal 0,72 (0,27-4,2)
    alle anderen werte im normbereich,außer
    lymphozyten 12,3 (25-40)
    eisen 185 (49-151)
    Hämoglobin 16,1 (12-16)
    hkt 47 (36-47)
    seg 80,4 (40-75)
    leuko 13,1 (4-10)
    ana ift 1 (7-10)
    cytoplasmatisch
    doppelstrang dns 0,7 (10-15)
    rheumafaktor 66,8 (-25)
    histon 2 (-20)
    basophlie 0,2 (0-1)
    eosinophile 1,2 (1-6)
    alph 1 glob 4,1 (2,9-4,9)
    alph 2 glob 10,2 (7,1-11,8)
    accp 50,1
    ss-a <0,3 (10-)
    ssb 0,3 (10-)
    a1ga 0,3
    a2ga 0,8
    albumin a 4,51
    habe seit 10 jahren cp,nehme mtx, cortison und resochin.
    diagnose jetzt andro. alopezie. auf der suche nach den ursachen habe ich mich nun intensiv mit den blutwerten befasst. trotz intensiver internetrecherche sind mir einige werte nicht klar, vielleicht kann mir jemand eine erklärung geben.
    lg barbara
     
  2. BarbaraM

    BarbaraM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    hallo mandy, danke für deine antwort. ich bin selbst schon die haarforen rauf und runter, ich weiß schon was aga ist. es geht mir darum eventuelle zusammenhänge zwischen meinen medis, anderen mangelerscheinungen und dem haarausfall zu finden. in meiner familie hat das sonst niemand und es könnte doch sein, dass andere faktoren den zustand meiner haare ebenfalls beeinflussen. deshalb die frage nach den blutwerten. zink-, selen-, ferritinwerte werde ich am dienstag bei der blutuntersuchung erbitten.
    lg barbara
     
  3. Seestern

    Seestern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Barbara,

    na dieses Thema kommt mir durchaus bekannt vor.:D

    Es geht mir nicht anders und ich habe alles durchgucken lassen. Genau weiß ich den Hintergrund auch nicht. Habe auch hin und wieder hormonelle Schwierigkeiten (aber nicht Schilddrüse).
    War vor kurzem bei einer Heilpraktikerin die meinte meine Zellen nehmen kein Silicium mehr auf. Da könnte natürlich auch der Hammer begraben liegen. Ist nur eine Idee. Auch an die Mineralien zu denken.;)

    Ansonsten denke ich manchmal sind unsere Körper schon so durcheinander, daß hin und wieder Eisenmangel oder dergleichen auch mit reinspielen. Zumindest habe ich dieses Gefühl öfter. Hatte z.B vor kurzem ein HB von 9,2 und momentan bin ich wieder bei 14,2. Hatte aber auch totalen Haarverlust vor einigen Wochen und es hat sich alles wieder von alleine regeneriert. So ganz verstehe ich das ganze innerliche hick hack auch nicht und habe aufgehört zu suchen.

    Wünsche Dir auf jeden Fall noch viel Erfolg bei deiner weiteren Suche und bin gespannt auf was für ein Ergebnis du kommst.

    LG
    Seestern
     
  4. BarbaraM

    BarbaraM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen, man hat mir lediglich auf den kopf gesehen und damit stand die diagnose, ein trichogramm oder ähnliches wäre nicht nötig. die hormonwerte hat dann mein hausarzt widerwillig bestimmen lassen und ein anderer hautarzt die schilddrüsenwerte. aber da scheint alles in ordnung zu sein. einen zusammenhang mit den medis halten alle für unwahrscheinlich, obwohl gerade das mtx natürlich die zellen schädigt. ich vermute das die medis zumindest verstärkend auf den haarausfall wirken.
    lg barbara