1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blutwerte !

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von april07, 24. August 2009.

  1. april07

    april07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo habe mal ein paar fragen zu meinen Blutwerten vielleicht kann mir jemand helfen . ANA schwankt zwischen 1:80 und 1:340 . CCPAK 8,3 , Blutsenkung 23 und Ferritin 270 . Habe verdacht auf Psoriasis Arthritis und ( oder ) Rheumatoide Arthritis . Kennt jemand solche Werte ?
     
  2. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ist bei dir eine HÄMOCHROMATOSE in Erwägung gezogen worden?

    Uli
     
  3. april07

    april07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Keinen Ahnung war heute zum Blutabnehmen . Die wollen den Wert mal überprüfen muss doch eh immer zur kontrolle wegen MTX .
     
  4. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo April,

    darf ich fragen, was du hast, wenn du MTX bekommst?
    Deine Blutwerte sind alle grenzwertig, also nichts dramtisches. Deine Ferritinwerte sind allerdings viel zu hoch. Ein sehr hoher Ferritinwert ist entweder ein Hinweis auf eine starke Entzündung, da das Ferritin ein Akutphaseprotein ist. Deine BSG ist mit 23 aber nicht allzu hoch. Über deinen CRP-Wert hast du keine Angaben gemacht. Wenn er auch nicht sehr hoch ist, spricht einiges für eine Eisenspeicherkrankheit, die auch mit Gelenkbeschwerden einher geht.

    Uli
     
  5. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    als Ergänzung: Dein AntiCCP ist mit 8,3 sehr niedrig und deutet nicht auf einen aggressiven Verlauf einer RA hin. Viele Grüße von Susanne