1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blutwerte sind recht gut

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sabinerin, 1. Juli 2004.

  1. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo an alle,

    vorgestern war ich zur Blutabnahme und vorhin rief mich mein Arzt an und erklärte mir erfreut, daß meine Blutwerte (für mich) recht gut sind, Leber, Niere, Schilddrüse ok, CRP bei 0,5 und Rheumawert 26.

    Na super :( Dabei hatte ich "gehofft", daß die Blutwerte nicht so gut ausfallen, damit ich evt. doch MTX absetzen kann.

    Da ich immer noch erhebliche Probleme mit Übelkeit und heftige Magenschmerzen habe, will mein Arzt nun testen, ob ich MTX als Kurzinfusion besser vertrage. Wenn auch das nicht erträglicher ist, werden wir weitersehen.

    Natürlich freue ich mich, daß die Blutwerte für meine Verhältnisse ganz gut sind, aber so wirklich glücklich bin ich mit MTX nicht.

    Nun wir werden schauen, wie es sich entwickelt.

    Viele Grüße
    Sabinerin, labortechnisch topfit *schmunzel*
     
  2. Valanessa

    Valanessa Guest

    Tja,was soll man nun für dich

    hoffen? Irgendwie iss das echt doof...
    Kann dich aber gut verstehen, habe diese Woche meine zweite MTX Spritze bekommen und kann von Besserung der Nebenwirkungen nicht wirklich sprechen (Magenschmerze,Übelkeit,Kreislaufprobl)- und ich dachte das es wenigstens dir besser ging...
    Wünsch dir trotzdem einen schönen Abend
    Lieben Gruß auch an Göga
    Karin
     
  3. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.204
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    hallo sabinerin,hallo valanessa

    euch beiden drück ich die daumen,daß ihr mit der zeit vielleicht doch das MTX besser vertragt.alles gute wünscht euch ruth
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Ach Sabi,

    bezüglich Mtx bin ich bestimmt eine ganz schlechte Ratgeberin, denn ich denke (trotz guter Wirkung) immer noch mit Horror an meine Mtx-Zeit zurück. 2 Tage lang nach den Spritzen ging es mir regelmäßig hundeelend, mir war ständig übel, ich konnte kaum was essen, hatte tierisches Kopfweh und hätte den gesamten Tag verschlafen können, so fertig war ich. Im Nachhinein bin ich wirklich nicht böse, dass ich es nach etwa 6 Monaten wegen stark ansteigender Leberwerte wieder absetzen musste.

    Heute nehme ich täglich meine Arava-Tabletten und bin saufroh, dass ich sie habe. Nebenwirkung: Haarausfall, mehr aber auch nicht. Naja, bei meiner Wolle spielt das keine Rolle. Unter Mtx hatte ich immer schon einen extremen Widerwillen, wenn der "Spritzentag" kam. Das ist jetzt ganz anders.

    Liebe Knuddelgrüße von
    Monsti
     
  5. katrin65

    katrin65 Überlebenskünstler

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Valanessa,hallo Sabinerin,

    habt ihr den schon mal diese spezielle Untersuchung wegen der MTX-Unverträglichkeit machen lassen?
    Die Nebenwirkungen, die ihr beschreibt, hatte meine Steffi auch, sie wurden von Woche zu Woche schlimmer. Manchmal erholte sie sich die ganze Woche nach der MTX-Spritze (25 mg) nicht und dann kam schon wieder die neue Spritze. In Cottbus führte man darauf hin eine molekulargenetische Untersuchung durch und stellte fest, dass sie eien Abbauschwäche von MTX hat, eine sogenannte MTHFR-Mutation. Ihre Schwester wird jetzt auch auf MTX eingestellt und bei ihr untersucht man es jetzt gleich.
    Sobald ich aus dem Urlaub zurückkomme, wird diese Untersuchung bei mir auch durchgeführt, mal sehen, was bei mir herauskommt.
    Bei Steffi wurde auch das MTX sofort abgesetzt, sie bekommt jetzt Imurek + Enbrel.


    Liebe Grüße
    Katrin
     
  6. engel

    engel Guest

    Mtx

    Hallo Sabinerin

    eigentlich solltst du dich in 1.Linie darüber freuen das dein Blut so gut ausfällt
    d.H. also vom BLut her verträgst du das MTX und es hat seine wirkung.
    Allerdings sind die nebenwirkungen echt der Hammer so das sich ja auch dein Inneres dagegen streubt.
    Es tut mir sehr leid für dich
    Ich drücke dir gaaaaaaaannnnnnnzzzzzzz feste die Daumen das du die Infusion besser verträgst im KH wo ich war das haben die leute die Infusion besser vertragen, dennen ging es dannach viel besser.
    Ich wünsche es dir auch.

    Gruß Engel
     
  7. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Sabinerin,

    blöde Zwickmühle.

    Ich hoffe ganz doll, dass dir das Zeug mit der Kurzinfusion besser bekommt.

    Ganz doll daumendrückende Grüße



    Anja
     
  8. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi,

    tja, so isses wohl,

    der eine ist nicht froh über seine guten werte weil er mtx lieber absetzen
    möchte -

    der andere (ich) ist traurig über die schlechten werte, weil er nun
    mtx absetzen muss. that´s life........

    gruss marie :rolleyes:
     
  9. pepe

    pepe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo Sabinerin

    Ist schon Mist,
    wenn die Blutwerte in Ordnung sind
    ABER
    dafür die Nebenwirkungen sich deftig melden.

    Ich drück Dir ganz feste die Daumen, das Du das
    MTX durch Kurzinfusion besser verträgst.

    pepe