1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blutbild! Rheuma ausgeschlossen?!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Pat1, 26. September 2008.

  1. Pat1

    Pat1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    meine SD-Ärztin (Morbus Basedow) hat aufgrund meiner großen Probleme mit der Wirbelsäule, Knie, Ellenbogen und Füße, diesmal Rheuma-Werte mittesten lassen. Aussage des Labors "rheumatische Erkrankung" ausgeschlossen aufgrund des Laborbefundes:

    CRP 4,9mg/l
    Antinukleäre Antikörper <1:100
    ds-DNA-Ak 4,0 U/ml

    Habe leider nicht so richtig Ahnung auf dem Gebiet, aber heißt das jetzt für mich, das ich mir den Besuch beim Rheumatologen sparen kann, da diese Werte tatsächlich eine rheumatische Erkrankung 100% ausschließen.

    Vielen Dank für's lesen und Eure Hilfe.
    Liber Gruß
    Pat1
     
  2. Hypo

    Hypo NO-HYPO.....

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    hallo pat1,

    vergiss es geh trotzdem zum rheumatologen. meine laborwerte waren auch lange ok und trotzdem habe ich PSA oder CP.
    einige ärzte vermuten bei mir vaskulitis aber mein blutbild sagt noch nein.
    geh zum rheuma-doc und lass dich untersuchen. wünsch dir glück.

    Lg hypo
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Das sind ja nur ein paar der vielen Faktoren die für ein Rheuma sprechen oder dagegen. Ein internistischer Rheumatologe kanns noch genauer abklären. Ich würde an deiner Stelle ruhig dort einen termin machen und bis dahin deine Probleme mal notieren: wann Schmerzen, wie lange, bei welchen Bewegunge, welche Uhrzeit usw. Das hilft auch mit zu einer Klärung bei.

    Gruß Kuki
     
  4. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hi Pat1!

    Auch ich kann Dir nur Raten einen Int.Rheumadoc aufzusuchen.
    Bei mir sind , bis auf ein mal die BSG werte erhöht waren, die Werte immer negativ gewesen und trotzdem wurde bei mir u.a. Morbus Bechterew Diagnostiziert.

    LG

    Michael
     
  5. Pat1

    Pat1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Hilfe

    Vielen Dank für Eure Antworten, man tut sich ja in solchen Sachen selber oft schwer mit einer Entscheidung.
    Danke und ein schönes WE! :top:
    Lieber Gruß
    Pat1
     
  6. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Wenn es nach den Blutwerten geht habe ich kein Rheuma, habe ich aber trotzdem. Außer BSG und Trombozyten geht bei mir nichts hoch oder verändert sich an den Blutwerten.