1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blut spenden trotz Rheuma?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von klavierpiano, 28. August 2010.

  1. klavierpiano

    klavierpiano Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,
    ich denke der Titel des Threads sagt schon alles... geht das oder ist da eine Weiterverwendung nicht möglich/sinnvoll?
    Naja vielen Dank für Antworten.
    Gruß klavierpiano
     
    #1 28. August 2010
    Zuletzt bearbeitet: 25. Oktober 2010
  2. rheumine

    rheumine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Bei entzündlichen rheumatischen Erkrankungen welche eine Autoimmunerkrankung sind geht das nicht.
     
  3. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Stammzellenspenden, also möglicher Spender für Leukämiepatienten zu sein, geht jedenfalls nicht. Es bringt daher nichts sich typisieren zu lassen.
     
  4. Esuse

    Esuse Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordthüringen
    Das geht wegen der Medikamente nicht, wurde mir erklärt.
     
  5. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Unsere Familie hat sich vor vielen Jahren schon in die Spendedatei für Stammzellen aufnehmen lassen. Wie das Leben nun mal so spielt, so hat ausgerechnet meine Tochter mit Mischkollagenose vor etwa einem Jahr die Mitteilung bekommen, dass sie sich als möglicher Spender bereithalten soll. Sie wurde aufgefordert zum HA zu gehen, der ihr Blut abnehmen soll, das dann sofort von einem Kurier abgeholt wird. Sie hat den den Fragebogen ausgefüllt und mitgeteilt, das sie eine Autoimmunerkrankung hat, aber schon lange keinerlei Medikamente mehr benötigt. Darauf kam die Meldung, dass sie nicht infrage kommt und aufgrund ihrer Erkrankung aus der Datei genommen wurde. Ich kann es aber nachvollziehen. Menschen die Stammzellen od. Blutplasma benötigen sind schwerkrank. Es besteht ja das Risiko, dass die nun ebenfalls, durch kranke Spender zusätzlich noch krank werden.
     
  6. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    bei der knochenmarkspende ist es ja so, dass das immunsystem des empfängers radikalruntergefahren wird, damit er die fremden zellen nicht abstößt.
    sind da nun antikörper drin die von einer autoimmunerkrankung herrühren, dann kann das dem empfänger richtig schaden.
    so wurde mir das erklärt.

    aber die frage war ja blut spenden.
    und auch hier gibt es ein nein weil die empfänger ebenfalls geschwächt sind durch unfall oder krankheit und dann mit antikörpern einer autoimmunerkrankung ebenfalls zu schwer zusätzlich belastet werden.

    da ich 0- habe war ich heiß begehrt beim blutspendedienst, aber sie haben mich mit der oben genannten begründung aus der datei genommen.

    spenden dürfen nur gesunde.
     
  7. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Kann das Blut mit hochtechnisierten Methoden noch nicht "gefiltert" werden ("böse" Immunzellen raus?)
     
  8. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Doch das kann man. aber ich denke, da wird er Aufwand zu groß sein. Da nimmt man lieber das Blut von gesunden Spendern.
    Was Knochenmarkstransplationen betrifft, so gab es ja auch schon Versuche, bei schwerkranken Patienten, diese krankmachenden Stoffe herauszufiltern und dem Patienten gereinigt zurückzugeben. Funktioniert aber auch nur bedingt od. vorrübergehend. Dasselbe auch bei der Plasmapharese, also wenn nur Blut "gereinigt" zurück gegeben wird.
     
  9. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    blutspenden...

    hallo,
    blutspenden geht leider nicht-auch wenn die krankheit augenscheinlich zum stillstand gekommen ist und du länger keine medis nimmst.
    entscheidend ist dass du diese erkrankung hast-da geht es nicht.
    nur zur eigenblutspende-bei geplanten op's darfst du für dich selbst spenden .
    von daher auch kein plasma oder stammzellen.

    bis dann sauri:a_smil08: