1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BLUP - bitte mal melden...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von charlyM, 12. Mai 2006.

  1. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Blup
    könntest Du mir bitte auf meine Frage bei " Mittelchen, welche habt ihr schon probiert.." mal antworten?
    Es geht um die Knobi-Zitronen gegen zu hohe Cholesterinwerte. Auch wenn sich mein Schreiben etwas flaksig anhört, von wegen - hast Du noch Nachbarn.. usw. - es ist mir ernst mit der Frage. Vor allem auch, was den Magen betrifft. Habe mal gelesen, man soll sich Knobi auf ne Schnitte Brot schneiden - hab ich gemacht und irres Magenbrennen bekommen.
    Bitte sei so lieb und antworte mal kurz- meine WERTE hätten so`ne "Alternative" zu den Pillen echt nötig.

    Danke - charlyM
     
  2. Pukki

    Pukki immer wieder Aufstehn!

    Registriert seit:
    1. Mai 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    geht auch mit Lauch!

    Hi CharlyM,

    habe gerade in der "Medical Tribune" folgendes gelesen:
    Unter Tips von Lesern/innen steht dies:
    "Lauch senkt Cholesterin
    Man nehne 1 Liter Weißwein mit 2 Handvoll Lauch (nur den weißen Teil), fein schneiden, waschen und in ein großes verschließbares Glas füllen. Lassen Sie die Mischung 3 - 4 wochen stehen, dann abschütten und den Sud in eine Flasche füllen. davon trinken Sie jeden Morgen 1 Schnapsglas voll auf nüchternen Magen.
    Wenn die Flasche leer ist machen Sie 4 Wochen Pause."

    Und zum Knobigenuß folgendes:
    Habe selbst mal so 'ne Rosskur gemacht, auf einen Artikel hin, den ich in einer "Mobil" fand. Da habe ich eine oder zwei (weiss nicht mehr so genau- ist schon lange her) ganze Knobiknolle zerkleinert, und mit einer Zitrone zusammen mit einem l Weißwein aufgesetzt. Ich glaube dieses Gebräu habe ich auch 14 Tage stehen lassen müssen. Man sollte es nüchtern am besten vor dem Aufstehen zu sich nehmen, etwa 1 Schnapsglas voll.
    Es stand damals nichts dabei von abseien oder abschütten. Also hab ich das ganze vor dem Trinken geschüttelt und dann genossen:eek:
    Das war grausam, ich hätte fast ge....., aber ich habe eisern darum gekämpft, das es bei mir blieb und - gewonnen:rolleyes:
    Es war gut, dass ich derweil noch im Bett lag:D

    Die Soziale Seite dieser Tortour war schon nicht einfach, aber mit Verständnis, Kaugummi und anderen Tricks habe ich über 8 Wochen durchgehalten. Mir ist es damals ganz gut bekommen. Meine CP war noch in den Anfängen und ich konnte Schmerzreduzierung und bessere Beweglichkeit feststellen. Über Blutwerte weis ich nx, waren aber zudieser zeit bei mir immer ok (auser Senkung und CRP).

    Wenn Du mehr wissen willst schick mir ne PN können wir quatschen, meine Finger wollen nämlich nich so doll.

    gruß Pukki
     
  3. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    BLup - bitte mal melden....

    Hi, Pukki
    schön, dass Du zu dem Thema was geschrieben hast.
    Blup scheint sich nicht mehr hier durchs Forum zu lesen. .sonst hätte er doch bestimmt geantwortet, oder?

    Aber, ich hab`s auch ohne ihn gewagt und mir dieses Rezept zubereitet und weißt Du was.....es stank zwar erst wie der Deuwel....wie Du schon sagst, zum Ko....
    Doch nach dem Abseihen und 1nem Tag "Ruhe", war ich echt überrascht. Man kanns tatsächlich trinken, hätt ich nie für möglich gehalten.
    Hab früher!! oft Schweppes getrunken - wg. Diabetes nicht mehr drin... --und irgendwie geht`s in diese Richtung - oder wie ein etwas bitterer Pampelmusen - saft.
    Werd`s mal einige Zeit probieren und hoffen, dass es den Cholesterinwert wirklich senkt.
    Hab mir Dein Rezept auch mal gespeichert und werd`s, falls mir der Geschmack dann auf den Geist geht, auch mal testen....man versucht ja alles mögliche,um die Werte in einigermassen "normale" Bahnen zu bek.
    wg. PN - können ja mal was quatschen, nur im Moment hab ich mit argen Muskelschmerzen zu kämpfen, schreib mit 1 Hand ....nicht gerade ideal. Puhh ,das erinnert mich an was - bin in den 70igern oft mit nur 1 Hand zum Dienst gef. hatte dauernd Sehnenscheidenentz. in Hand und Arm.... so ähneln sich die Zeiten. Da sieht man`s mal wieder, nicht n u r die Mode wiederholt sich, auch die Probleme.....Mist!!
    Wünsch Dir alles Gute und möglichst wenig Schmerzen- charly