1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blasenentzündung mit Blut im Urin - eine Nebenwirkung??

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Sunflower76, 1. Juli 2010.

  1. Sunflower76

    Sunflower76 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe eine undiff. Spondylarthritis und eine cP und werde seit Dezember mit 20 mg MTX s.c., 10 mg Prednisolon und 90mg Arcoxia behandelt. Mir geht es mal besser, mal schlechter, diese Hitze gerade tut mir nicht so gut und ich leide unter massiven Schwellungen der Beine, Füße und Hände. Hierbei kommen Hitze, Wassereinlagerungen und Entzündungen zusammen. Rücken macht manchmal Probleme - aber kein Vergleich zu dem vor der Behandlung.
    Nun habe ich seit ca. 1 Woche Blut im Urin und eine Blasenentzündung. Mein Rheumadoc meinte, dass könne mit den Medis in Zusammenhang stehen, könne aber auch eine "ganz normale" Blasenentzündung sein...Ich möchte nun gerne wissen, ob ihr das auch kennt...Entzündungen der Augen, der Sehnenscheiden usw. kenne ich übrigens auch - und da ist der Zusammenhang mit dem Rheuma direkt klar...Bitte um kurze Rückmeldungen. DANKE!!!
    Viele Grüße vom Sonnenblümchen!!!
     
  2. rheumine

    rheumine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sunflower,

    eine Immunsuppressive Therapie kann zu vermehrten Infekten führen und es könnte dann also auch die Blasenentzündung dadurch kommen. Aber es gibt auch Nierenbeteiligungen bei entzündlich rheumatischen Krankheiten.

    Wenn es unklar ist, sollte genauer geschaut werden.