1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BKS CrP und cP

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Sita, 25. März 2009.

  1. Sita

    Sita Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    Habe seit 25 Jahren seropositive Polyarthritis und bisher waren meine Entzündungswerte immer aussagekräftig hinsichtlich der Krankheitsaktivität.
    BKS (Blutsenkung) waren wenn es mir gut ging < 10, CrP < 1,0 (Referenzwert bis 1,0)
    Vor 4 Wochen waren BKS 50 und CrP 2,9
    vor 3 Wochen waren BKS 52 und CrP 1,2
    gestern waren BKS 52 und CrP 1,2

    Ich nehme schon lange MTX 15 mg und Prednisolon 5 mg und die Werte waren bisher ok.
    Habt ihr eine Idee?
    Gefühlsmäßig ist das kein Schub (fühlt sich anders an), bin leicht müde (typisch für MTX), mein Arzt mein schon eine Aktivität.
    Sita
     
  2. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo Sita!

    Ich bin auch immer sehr müde wenn das Rheuma wieder aktiv ist. Man ist dann richtig geschlaucht.
    Durch das Cortison, welches ich jetzt wieder in höheren Dosen dazu bekomme, bin ich wieder munterer geworden.

    Gruß Meerli
     
  3. Nora_Luka

    Nora_Luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sita,

    vielleicht hast du ja auch andere Entzündungen, die nichts mit Rheuma zu tun haben? CrP und Blutsenkung sind ja nur "allgemeine" Entzündungsparameter und gehen auch bei Infektionen oder so hoch.

    LG

    Nora
     
  4. Sita

    Sita Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    zur Info

    Des Rätsels Lösung war eine Schilddrüsenüberfunktion.
    Mein Gefühl gab mir recht, es war keine rheumabedingte Entzündung.
     
  5. Nora_Luka

    Nora_Luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sita,
    ist deine Schilddrüsenentzündung wieder vorbei oder ist es dauerhaft? Solltest sie in jedem Fall ab und an mal abchecken lassen. Kann auch der Beginn von Haschimoto sein. Wo schon eine AI Erkrankung ist kommt gern eine andere hinzu.... Bei Haschimoto würde die Überfunktion irgendwann mal in eine Unterfunktion umschlagen. Gibt aber auch Entzündungen, die einfach ausheilen.

    Gute Besserung

    Nora
     
  6. Sita

    Sita Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    Info

    Hallo Nora,
    Schilddrüsenüberfunktion wird gerade medikamentös behandelt. Dies ist meine 3., das erste Mal war 11 Jahre Ruhe und das 2. Mal 4 Jahre. Mein Arzt überlegte mal Radiojodtherapie, ziehe ich aber nicht wirklich. Hab weder Hashimoto noch Basedow - jedenfalls bisher.
    Außerdem ist mein Rheuma gerade wieder aktiv, nach Absetzen der Basistherapie. Bekomme demnächst RoActemra (s. anderer Beitrag).
    Sita