1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bitte um Rat

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sigi, 30. Mai 2006.

  1. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo Ihr :),

    habe heute mein Ergebniss des Blutbildes bekommen und daraufhin vom HA ein Rezept über Cortison ,Predni H 20mg. Davon soll ich 6 Tage 2 morgens,dann 6 Tage 1 und dann jeweils eine Halbe.
    Bei mir ist der ASL-Wert erhöht .259,0 U/mL (NOW.0,00- 200,0).
    Wenn Ihr noch mehr Werte braucht,schreibe ich sie gerne ab.Hab Übung darin,wegen meiner Katzen ;) .

    Ist es denn sinnvoll,dieses Cortison sofort zu nehmen,ohne ,wie ich grade gelesen habe,extra Blut abzunehmen und zu konservieren,damit man weitere Untersuchungen machen kann?

    Irgendwie hat mich das Lesen darüber grade noch mehr verschreckt :eek:. Bin eh im Moment etwas zu Fuß mit meinen Nerven. Also mein Doc hat vorhin kein entspanntes Gesicht gemacht dabei.

    Bin für jeden Rat dankbar.

    Liebe Grüße
    Sigrun,die ratlose
     
  2. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo sigi,

    das man blut konservieren muß, wegen einer cortison-therapie hab ich noch nie gelesen,gehört, geschweigen den bei mir jemal gemacht worden.

    ich nehme seit märz 04 durch gehend cortison. es sollten regelmässig laborkontrollen gemacht werden, schon alleine um die wirkung zu kontrollieren.....
    mehr kann ich dir leider dazu nicht schreiben, nur das cortison, wie jedes medikament nebenwirkungen haben kann und man sich von dem beipackzettel kann,aber nicht muß :) es tritt ja nicht bei jedem nebenwirkungen auf und die meisten verschwinden bei absetzten und reduzieren des cortisons von alleine:)

    liebe grüße
    sabine
     
  3. Kimba

    Kimba Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Kopf hoch...

    Hallo Sigrun,

    ich kann Dir leider keinen Rat geben, bin selber noch in der Diagnosephase, am Freitag habe ich den ersten Termin beim Rheumadoc.

    Man hat jedesmal ein ungutesgefühl, sobald man neue Medis bekommen hat. Die Beipackzettel sind nicht grade eine Bettlektüre... habe da leider auch schon mehrere Erfahrungen mit Endometriose, Asthma... und wenn jetzt noch Rheuma dazu kommt...

    Toi, toi, toi und Kopf hoch kann ich nur sagen.

    VLG
    Kimab
     
  4. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Kortison

    Hallo Sigi,

    Wo war das denn? Hab ich auch noch nicht von gehört.

    Laß Dich nicht nervös machen, daß dauert wahrscheinlich noch bis Du genaueres erfährst. Schone Deine Nerven. Dir läuft nicht davon.

    Die Welt dreht sich langsam, aber sie dreht sich!:)

    Liebe Grüße
    Kira
     
  5. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo :),

    Danke für Eure Antworten. War wohl ein bißchen wirr das Ganze von mir :rolleyes:. Gefunden habe ich das hier:

    http://http://www.rheuma-online.de/a-z/i/infektionen-und-arthritis.html

    Im Blut wurden Staphyloccocus aureia nach gewiesen. Soll jetzt tgl.40 mg Prednisonol nehmen,über 6 Tage und dann langsam wieder ausschleichen.

    Na,ich bin ja mal gespannt und hoffe,dass das dann auch hilft.Kann leider meinen HA nicht in der Beziehung einschätzen,weil ich den noch nicht solange habe:confused: und die letzten Jahre auch nicht mehr krank war:).

    Liebe Grüße
    Sigrun
     
  6. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    hallo Sigi,

    Cortison ist gut um Entzündungen in den Griff zu bekommen - aber ich habe noch nie gehört, dass damit eine Staph. aurus- Infektion behandelt wird.
    Dagegen sollte man doch wohl besser Antibiotika einsetzen und nicht Cortison - zumindest war das bei mir so (da wurde nämlich der gleiche Erreger nach einem Unfall mit multiplen Komplikationen festgestellt).
     
  7. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo Birgit :),

    ja,ich weiß,dass da Antibiotiker gegeben wird.Wollte der HA auch,nur bin ich gegen das meiste Zeug immun. Habe in meinem Leben zuviel davon bekommen,erst für meine Nieren als Kind und vor Jahren immer wieder wegen meines allergischen Asthmas und deren Begleiterscheinungen.

    Leider sind diese doofen Staphylokkoken auf meine Gelenke *gehüpft*:rolleyes:,und deshalb das Cortison.Das mir,ich als Medikamentenmuffel :eek:.

    Deine HP ist ja interessant ;) ,muß ich doch mal richtig gucken :)

    Liebe Grüße
    Sigrun