1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bitte um eure Meinung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von marc, 5. Juli 2005.

  1. marc

    marc Guest

    Hallo,

    ich bin 32 jahre, männlich verheiratet 2 Kinder und würde gerne eure Meinung auf mein Problem wissen.
    Vorgeschichte:
    seit meinem 18 Lebensjahr habe ich Probleme mit meiner Wirbelsäule es wurde Scheuermann diagnostiziert aber damit konnte ich ganz gut umgehen, Sport treibe ich schon vielen Jahren momentan Fitnesstraining. Seit ich 22 Jahre bin habe ich einen Reizmagen/darm es treten immer wieder mal Entzündungen auf die mal schlimmer mal weniger schlimm sind. Ich nehme dagegen Nexium.Seit 3 jahren habe ich viele Probleme mit der HWS und ich klemme mir immer wieder einen Nerv ein da C6/7 schon ziemlich verengt sind. Doch mit diesen Dingen konnte ich bis jetzt ganz gut umgehen bis...

    Heute:
    angefangen hat alles letztes Jahr ich bekam oft Gliederschmerzen und dazu eine starke Müdigkeit also auf zum Arzt der dann alle Blutwerte kontrolliert hat und es nichts dabei rauskam. Dieses Jahr ist es noch schlimmer geworden mir tun die Glieder weh und dazu bin ich dann Müde also wieder zum Arzt wieder alles im Blut kontrolliert doch auch ohne negative Ergebnisse. Das komische ist wenn ich mich körperlich betätige dann verstärken sich die Sympome ausserdem ist es oft so das mein Hals auch anschwillt. Ich habe nun keine Ahnung mehr denn mein Arzt sagt nur es ist schwierig was zu sagen. Ich habe auch schon bei einem Rheumatologen angerufen aber die meinten nur sie behandeln attestiertes rheuma. Nun meine frage könnte es überhaupt Rheuma sein ???
     
  2. Hallo Marc

    Ich würde erst mal zum Rheumatologen gehen ,der kann am besten sagen ob es Rheuma ist.


    Tschüss Emmi
     
  3. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Marc;

    an Deiner Stelle würde ich mal einen Endokrinologen aufsuchen und sämtliche Schildrüsenwerte klären lassen und was er sonst noch für wichtig hält. Wenn der nichts findet:
    würde ich nach einem guten Rheumatologen suchen der sich sowohl mit Fibromyalgie als auch mit seronegativem Rheuma auskennt. In meinen Augen liest sich das ein wenig nach Fibro, aber ich will keine Ferndiagnose stellen und Du solltest auf jeden Fall zuerst organische Ursachen abklären lassen und da käme auf jeden Fall die Schildrüse als Ursache in Frage.
    Einen Endokrinologen findest Du in den gelben Seiten oder so und einen entsprechenden Rheuma-Doc kannst Du hier gezielt erfragen oder auf unseren Doc-Seiten nachsehen ob einer der hier genannten in Deiner Nähe ist.


    Gruss