1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bitte Helft mir mal ..

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von phoebe, 11. August 2007.

  1. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    ich weiß nicht mehr wohin mit meinen schmerzen -ich werde komplett wahnsinnig -es fing im nacken an -breitete sich im kiefer aus ..und jetzt ist es auch noch im stirnbereich -wie bei einer migräne. die zähne ..kann ich kaum aufeinander beißen..so als wenn der kiefer sich immer wieder ausrenkt -außerdem..knirscht es ganz böse beim essen ..das auch noch entsetzlich weh tut. ich habe schon sämtliche schmerzmittel genommen -nichts hilft!!! ich habe gewärmt und gekühlt..ich habe sogar einen tens-patsch mitten im gesicht kleben gehabt..aber es hilft einfach..nichts!!!:mad: ich könnte heulen vor schmerzen -zu welchem arzt kann ich gehen ..neurologe?? orthopäde?? kiefernklinik?? keine ahnung. wenn ihr noch tipps habt ..immer zu mir. danke im voraus..
    verzweifelte phoebe
     
  2. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Phoebe, du Arme!

    Ich hab seit nem Jahr oder so immer wieder ähnlich Probleme und mit Kopfschmerz hatte ich sonst nie Schwierigkeiten.
    Zuerst hab ich gedacht nichts hilft, aber das Tramal hilft auch dabei.

    Gute schnelle Besserung
    Kira
     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich kenne das auch. Ich habe von meinem Zahnarzt eine Kunststoffschiene bekommen für meine oberen Zähne, die muss ich nachts tragen und auch am Tag, immer wenn ich nicht viel Sprechen muss. Außerdem wurde geröngt und es wurde festgestellt das ich eine Entzündung im Kiefergelenk hatte die ein Stückchen vom linken Kieferknochen nach unten gedrückt hat, so das es dort leicht Deformiert ist, was man äußerlich nicht sieht.

    Geht zu einem guten Zahnarzt oder Kieferorthopäden. Wartet nicht all zu lang.

    Mein Bruder der kein Rheuma hat hat das auch, der Kiefer schmerzt nicht aber er knackt unheimlich laut wenn er ihn großartig bewgt, er wurde in einer Kieferklinik geschickt und ihm wurde eine OP angeboten die die Krankenkassen aber nicht tragen. Also lässt er es nicht machem, da bei ihm auch keine Folge besteht durch das knacken, dann knackt es halt bei ihm weiter, außer das er ab und an Kopfschmerzen davon hat.

    Liebe Grüße

    Kristina


    p.s. bei einer Kunststoffschiene wird ein Abdruck der Zähne gemacht und die Schniene speziell für eure Zähne angepasst, damit sie auch fest sitzt und im Schlaf nicht rausfällt.
     
  4. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Liebe Phoebe,

    ich nehme an das Deine Schmerzen vom Kiefergelenk kommen.Leider verfügt das Gesicht ja über viele Nerven,die auch durch eine Entzündung in Mitleidenschaft gezogen werden können.
    Ich würde an Deiner Stelle,wenn Ihr habt in eine Klinik die sich auf Kiefer-und Gesichtschirugie spezialisiert hat oder zu einem Niedergelassenen Kiefer- und Gesichtschirugen gehen.
    Da gibt es dann direkt eine Spritze rein und Du hast Erleichterung,versuche dann an ein Rezept für KG/Manuelle Therapie zu kommen und suche Dir einen Physiotherapeuten der sich damit (Kiefer) auskennt.

    Gute Besserung
    Locin32

    @Kristina:

    Leider ist das Knacken nicht sooo harmlos,ich habe das auch einige Jahre gehabt und keiner fand es komisch.
    Die Halswirbelsäule und der Kiefer sind eng miteinander verbunden.Hast Du eine Verspannung in der HWS dann kannst Du davon ausgehen das auch bald der Kiefer Probleme machen könnte...und umgekehrt.
    Das Knacken oder auch Maulsperre,bedeutet das,das Kiefergelenk nicht richtig funktioniert.Ich habe mir immer wieder das Gelenk ausgerenkt und der Knorpel,der eigentlich dafür sorgen soll das dass nicht passiert nutzt sich bei jeden Mal ab und es passiert immer schneller und häufiger.
    Mir hat nur KG geholfen.Seitdem knackt es nicht mehr und wenn ich merke das was losgeht,weiß ich welche Übungen ich machen muss um das zu verhindern.
    Ich habe seit fast zwei Jahren Ruhe und meine damals immer wiederkehrenden Cluster-Kopfschmerzen bin ich dadurch auch losgeworden.

    Liebe Grüße
    Locin32
     
  5. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi Locin,

    na das ist ja ein Ding:eek: . Ja ich habe schon lange durch die Fibro Steinharte Muskeln von der Halswirbelsäule übern ganzen Rücken. Was durch Massgen nicht locker zu kriegen ist. Dann ist es mir jetzt auch erklärlicher warum ich immer wieder Probleme mit dem Kiefer habe, er knackt manchmal so laut das mir schwindelig wird und meine Mutter hat sich richtig erschrocken. :rolleyes: Allerdings war im Kiefer im Dezember letzten Jahres eine Entzündliche Veränderung festgestellt was aber nicht weiter beachtung fand. War allerding ein Vertretungszahnarzt, weil Feiertage waren.
     
  6. Inesmaus

    Inesmaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Winterthur - Schweiz
    HI phoebe

    leider kann ich dir keinen Tipp geben, nur mein Mitgefühl. Mit fast den gleichen Symptomen kämpfe ich auch seit 14 Tagen. Aber eben nur fast. das einzige was ich nicht habe, ist (gottlob) das knirschen beim essen. ich hielt es bis jetzt für eine Migräne :confused: . Obwohl mir das auch ein bischen komisch vorkam, denn seit wann tut das Ohr weh bei einer Migräne ??!!??Zum Glück habe ich am Montag einen Termin bei meinem Rheuma-Doc...mal schauen was er meint. Das einzige was mich kürzlich vor dem durchdrehen gerettet hatte war eine 3-fach Dosis Aspirin...die Wirkung hielt allerdings auch nicht wirklich lange an..und nur von Aspirin kann ich mich ja auch nicht ernähren. Aber wie gesagt, Montag hab ich ja den Termin...falls sich was "anständiges" dabei herrausstellt, was erwähnenswert ist, werde ich es auf jeden Fall mitteilen.
    GUTE BESSERUNG
    Ines
     
  7. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Guten Abend Phoebe,

    wenn es gar nicht mehr geht, ab in die Zahn- u Kieferklinik - je nachdem, was ihr habt... die können Dich ggf weiterüberweisen..

    Gute Besserung und liebe Grüße
    Colana
     
  8. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Guten Morgen Phoebe,

    wie geht es Dir? Ich mache mir Gedanken um Dich...

    Gute Besserung und viele Grüße
    Colana
     
  9. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    ---

    hallo,

    danke erstmal für eure antworten -
    ich habe diese schiene auch -aber sie hat mir überhaupt nicht geholfen -ich fürchte sogar -sie macht mir noch mehr probleme als ich sie ohne schiene hätte..sie ist mehrmals angepasst worden..ohne erfolg.
    schmerzmittel jeglicher art -helfen nicht -ich nehme ja schon alle drei stunden tilidin -und novalgin ..und ibuprufen ..und und und..
    heute nacht habe ich mir musaril genommen -weil es absolut nicht mehr ging. kein erfolg.
    früher hat es immer nur geknackt -also ..so im ganzen (ich hoffe meine irre erklärung versteht jemand) -heute ist es so ..das es knirscht..so als hätte sich ein knochen schon in viele aufgelöst..und das macht mir etwas angst.. -und ..ja, ihr habt recht ..ich habeschon viel zu lange gewartet..
    durch die verspannungen im nacken ..nehme ich an, ist es gekommen -ich geh gleich morgen einen termin machen -beim zahnarzt -oder kieferchirurgen.
    danke ihr lieben..ich bin total verzweifelt -
     
  10. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo Phoebe,

    mache keinen Termin sondern gehe gleich hin!Sonst wartest Du hinterher noch zwei Wochen darauf.
    Oder fahr noch heute in eine Klinik!
    Mir hat mal ein Zahnarzt erklärt das,dass Kiefergelenk sogar Migräne auslösen kann.
    Knirscht Ihr Nachts mit den Zähnen?Ich merke das Morgens daran das meine Zähne sehr Kälte- oder Hitzeempfindlich sind.
    Das Knirschen hatte ich auch schon,kann daher kommen das der Knorpel sich auflöst und sich kleine Teilchen im Kiefergelenk festsetzen.Daher dann auch die Schmerzen.
    Deswegen...gehe Morgen direkt hin!Jeder Arzt muss Dich behandeln bei den Schmerzen,denn wirklich gut ist diese Schmerzmittel durcheinander nehmerei ja auch nicht :( .
    Ich wünsche Dir alles,alles gute und melde Dich mal was bei Dir rausgekommen ist,ja?

    Alles liebe
    Locin32
     
  11. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    ohhh gott..nachdem was du schreibst..das sich der kiefer sogar auflösen kann.. ich geh heute noch ..gleich .. danke!
    ich habe heute nacht sogar mit der unliebsamen schiene geschlafen..und ..heute morgen als ich sie rausnahm..dachte ich mein kiefer wäre total zertrümmert..sonst habe ich die schiene eher als störend empfunden..
     
  12. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    hallo -erstmal lieben dank für die infos
    ich war eben bei meinem arzt -zahnarzt..der hat geröngt und auch noch andere tests gemacht -die diagnose lautet cmd -auf dem röntgenbild ist auch zu sehen ...das sich der kiefer total aus der normalen haltung entfernt hat ..und auch ziemlcih kaputt ist ..auch ist eine dicke entzündung drin.
    das kann monate dauern..
    ich soll jetzt zur physio die speziell darauf therapiert..und am freitag noch zum kieferchirurgen -außerdem noch 1200 mg ibuprufen -zusätzlich zum normalen schmerzmittel nehmen.
    ich darf meine schiene jetzt den ganzen tag tragen..das tut richtig gut, denn es ist jetzt ein gewisser halt in meinem kiefer. ich habe mich noch nie so gefreut über meine schiene wie heute...habe die ganze nacht vor schmerzen wachgelegen..ich hoffe, dass sich das bald erledigt.
     
  13. Cori

    Cori Optimistin

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    Es freut mich, daß es Dir jetzt etwas besser geht und das Land in Sicht ist.
    Ich wünsche Dir weiter gute Besserung, und k ei n e Schmerzen!

    Viele Grüße von

    Cori
     
  14. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    dankeschön!
     
  15. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebe Phoebe,

    ich hatte ganz übersehen,
    dass es Dir nicht gut ging.

    Wie geht es Dir inzwischen? Hoffentlich bedeutend besser.

    [​IMG]

    Ich hoffe, dass wir uns bald wiedersehen ;) .


    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  16. rheumabienchen67

    rheumabienchen67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    hallo ihr lieben.....
    ich bin hier neu und hab ein riesenproblem. ich heiße annette und bin 40 jahre alt. habe seit 11 jahren rheuma. am schlimmsten in den knien in der hüfte und im illeosakralgelenk. bin zudem bereits mehrfach an der wirbelsäule operiert. in 2003 wurde mir ein osteom aus dem kopf links entfernt. ich dachte jetzt ist es mal gut. aber weit gefehlt. hatte fast 2 jahre kieferknacken was mich nicht unbedingt weiter gestört hat. dieses jahr im januar biß ich genüßlich in ein brötchen... dann krachte es fürchterlich und seitdem hab ich tierische schmerzen im kiefer. zudem eine mundöffnungsblockade von 28mm. weiter gehts nicht mehr auf. seitdem ist weiche kost angesagt. bin von arzt zu arzt gerannt. insgesamt neun an der zahl. vom einfachen zahnarzt, bis zum kieferchirurgen und zur uniklinik. hab echt alles durch. nach neun ärztemeinungen war endlich einer in der lage eine diagnose zu stellen. ich hab eine anteriore diskusverlagerung ohne reposition. zudem rheuma im kiefergelenk. das heißt der komplette gelenkspalt ist vom rheuma schon zerfressen. mir wurden unzählig viele schienen angeboten mit den tollsten preisvorstellungen. war schon utopisch. jetzt werde ich im september eine schiene bekommen die das kiefergelenk stabilisieren soll. aber das wird mein problem nicht beheben. dieser überhebliche arzt meinte ich müsse diese schiene 12 stunden täglich tragen und das mal eben mein leben lang. nee... darauf hab 8ich echt keinen nerv mehr. ich werde sie sicher kurzfristig tragen.... aber ich kann nicht den rest meines lebens mit solch unerträglichen schmerzen rum laufen. er sagt ich könnte es auch operieren lassen. da es im gesicht aber viele wichtige nerven gibt und die warscheinlichkeit hoch ist das einer getroffen werden könnte kann es mir passieren das ich nach dem eingriff aussehen würde wie ein patient nach einem schlaganfall. dann solle ich doch lieber die schmerzen ertragen. finde das eine bodenlose frechheit. hat hier vielleicht jemand ahnung von sowas und kann mir einen rat geben. wäre sehr sehr dankbar.
     
  17. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    hallo ihr lieben,

    bei mir sind die schmerzen echt noch immer unangenehm. doch mittlerweile ist ein wenig licht ins dunkel gekommen -bei mir kommen die kieferschmerzen -so jetzt- vom trigeminusnerv - denn ich habe dauernd dort schmerzen -plötzlich einschließende, kurz aber sehr schmerzhafte schmerzen..die immer mal wieder kommen -ich habe jetzt so viel darüber gelesen ..so das ich davon überzeugt bin -dass es das sein muss.
    die physio hat mir nichts gebracht ..sämtliche medizin bringt mir nichts..
    mir ist mittlerweile dauerschlecht.
    ich habe erst einen termin am 1.10.!!!!!! ich bleibe jedoch dran -und versuche noch auf einen abgesprungenen termin zu kommen.
    es soll auch spezialisten geben -habe durch das med forum -jemanden gefunden -bei dessen frau die schmerzen gänzlich verschwunden sind -nach einer op- er hat sich ziemlich für mich stark gemacht ..aber ich trau mich nicht dort anzurufen..weil das so sehr nach aufdrängeln aussieht..
    so versuche ich erst mal zu einem von mir bekannten neurologen zu kommen..und wegen der trigeminusneuralgie zu fragen.
    so viel zum stand..
    ich wünsche allen, die an diesen schmerzen leiden..einen geeigneten arzt..denn der scheint mangelware zu sein.
    liebe grüße
     
  18. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    kurzer lagebericht

    hatte heute einen termin beim neurologen -um 10.45h -als ich dort ankam -klebte ein zettel am fenster -geschlossen vom 3. -6.9 -wegen weiterbildung. sekretariat ist aber geöffnet. -es war weder das sekretariat geöffnet..noch konnte man telefonisch durchkommen -dort wurde aber gesagt die praxis bliebe nur bis zum 5.9. zu -also hätte ich meinen termin ja wahrnehmen können..nein -ich also wut bis zum anschlag..denn ich hatte solche schmerzen und nur die aussicht auf diesen arzttermin hatte mich aufleben lassen. ich ging zu meinem internisten -ohne termin- der nahm mich aber direkt dran ..weil er schon sah wie ich aussah..
    er stellte die diagnose: trigeminusneuropathie -und gab mir gabapentin 300 -die sind gegen epileptische anfälle -aber auch gegen die nervenschmerzen. seit ungef. 1 stunde habe ich das zeugs zum ersten mal geschluckt..und ich habe mörderische angst..da dort jede menge und schlimme nebenwirkungen angegeben sind..nimmt jemand noch das zeugs?? -von der psychose bis hin zu schweren bauchspeicheldrüsenbeschwerden...
    naja -also bis jetzt habe ich nur einen schwammigen kopf..und irgendwie etwas übelkeit -die übrigens auch angegeben ist. wenn es so bleibt ist es noch in ordnung..hoffe es wird nicht schlimmer. die schmerzen sollen sich erst in ein paar tagen verabschieden -laut arzt.
    liebe grüße
     
  19. Gucki

    Gucki Guest

    Liebe Bea

    wenigstens hast du jetzt eine Diagnose.Ich hoffe dass dir das Medi
    schnell und ohne gr.Nebenwirkung hilft.

    Knuddel dich ganz lieb und schicke liebe Grüße

    deine gucki
     
    #19 6. September 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. September 2007
  20. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Liebe Bea

    Ich bin fassungslos über Deinen Bericht.Gibt es so was?:mad:
    Ich hoffe das das Medi schnellstens wirkt und Du Deine schmerzen los wirst.Hatte auch schon Kieferschmerzen durch die RA und weiss wie das tut.:eek: Und das dann dauernd......
    Zum Glück hilft mir mein Basismedi.Respekt was Du schon alles durch hast.
    Schicke Dir viel Kraft und keine Nebenwirkungen.Drücke Dich....

    Lg Boehni:D